KAP-Beteiligungs-AG: Mitteilung für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2016

Nachricht vom 08.11.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 08.11.2016 / 15:06

KAP Beteiligungs-AGMITTEILUNG
IN DER ZWEITEN HÄLFTE DES GESCHÄFTSJAHRES 2016BETRIEBSERGEBNIS ÜBER VORJAHR!
Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erwirtschafteten wir Umsatzerlöse in Höhe von 95,9 Mio. EUR (i. Vj. 93,1 Mio. EUR). Bei vergleichbarem Konsolidierungskreis liegen wir somit 3,0 % über Vorjahr. Für den Zeitraum von Januar bis September des Geschäftsjahres 2016 belaufen sich die Umsätze auf 293,4 Mio. EUR (i. Vj. 288,2 Mio. EUR).
Das Segment engineered products weist für den Zeitraum Juli bis September 2016 einen Anstieg der Erlöse um 4,0 % auf 69,9 Mio. EUR (i. Vj. 67,2 Mio. EUR) aus. Bezogen auf die ersten neun Monate des Geschäftsjahres legten die Erlöse um 5,6 % auf 215,0 Mio. EUR (i. Vj. 203,6 Mio. EUR) zu.
Das Segement automotive components liegt mit Segmenterlösen für das dritte Quartal von 26,3 Mio. EUR (i. Vj. 26,1 Mio. EUR) auf Vorjahresniveau. Für den Zeitraum Januar bis September 2016 ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang der Erlöse auf 79,5 Mio. EUR (i. Vj. 82,2 Mio. EUR).
Unser Segment all other segments erzielte im laufenden Geschäftsjahr keine Umsatzerlöse (i. Vj. 3,4 Mio. EUR).
Mit einem Betriebsergebnis von 12,8 Mio. EUR (i. Vj. 11,3 Mio. EUR) für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres liegen wir sowohl über dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums als auch über den 12,0 Mio. EUR für das gesamte Geschäftsjahr 2015. Unter Berücksichtigung von einmaligen Erträgen aus Grundstücksverkäufen in Höhe von von 3,2 Mio. EUR im Vorjahr beziehungsweise 1,0 Mio. EUR im laufenden Jahr ergibt sich eine Ergebnissteigerung von 45,7 %.
Das Segmentergebnis engineered products hat sich im Vergleich zum Vorjahresquartal von 1,6 Mio. EUR auf 3,3 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Für den Zeitraum von Januar bis September 2016 ergibt sich ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 58,3 % von 7,2 Mio. EUR auf 11,4 Mio. EUR.
Das Segment automotive components weist für das dritte Quartal ein positives Ergebnis von 0,3 Mio. EUR (i. Vj. 0,0 Mio. EUR) aus. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat es sich mit 1,2 Mio. EUR (i. Vj. 0,5 Mio. EUR) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt.
Das Segment all other segments weist für das dritte Quartal 2016 ein Ergebnis von -0,8 Mio. EUR ( i. Vj. -0,7 Mio. EUR) aus. Für das laufende Geschäftsjahr beträgt es -1,9 Mio. EUR (i. Vj. 1,6 Mio. EUR).
Die Sachinvestitionen liegen im dritten Quartal 2016 mit 5,5 Mio. EUR (i. Vj. 3,6 Mio. EUR) deutlich über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Die Abschreibungen auf Sachanlagen betragen 4,9 Mio. EUR (i. Vj. 5,2 Mio. EUR). Im laufenden Geschäftsjahr 2016 wurden von Januar bis September 14,8 Mio. EUR (i. Vj. 10,3 Mio. EUR) in Sachanlagen investiert. Dem stehen Abschreibungen in Höhe von 14,9 Mio. EUR (i. Vj. 15,4 Mio. EUR) gegenüber.
Die Nettofinanzverbindlichkeiten haben sich gegenüber dem Vorjahresstichtag zum 30. September 2016 von 63,2 Mio. EUR auf 70,7 Mio. EUR erhöht.
Das Wertpapierportfolio valutierte zum 30. September 2016 mit 24,9 Mio. EUR (i. Vj. 29,8 Mio. EUR) nach 34,2 Mio. EUR am Bilanzstichtag 31. Dezember 2015.
Der Konzern beschäftigte zum 30. September 2016 2.612 ( i. Vj. 2.639) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Wir gehen für das gesamte Geschäftsjahr 2016 weiter davon aus, die gesteckten Ziele für Umsatz und Betriebsergebnis von über 380,0 Mio. EUR beziehungsweise rund 13 Mio. EUR auf Jahressicht zu erreichen.
Für alle geplanten Investitionen sowie mögliche Akquisitionen haben die uns finanzierenden Banken Kreditlinien eingeräumt, sodass die Versorgung mit ausreichend Liquidität jederzeit sichergestellt ist.

Fulda, November 2016

KAP Beteiligungs-AG
- Vorstand -

Dr. Stefan Geyler                            André Wehrhahn



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: KAP-Beteiligungs-AG
Schlagwort(e): Unternehmen
08.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KAP-Beteiligungs-AG



Edelzeller Straße 44



36043 Fulda



Deutschland


Telefon:
06611030


Fax:
0661103830


E-Mail:
office@kap.de


Internet:
www.kap.de


ISIN:
DE0006208408


WKN:
620840


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

518557  08.11.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende
22.02.2018 - Datron kündigt Dividendenzahlung an
22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR