KAP-Beteiligungs-AG: Mitteilung für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2016

Nachricht vom 08.11.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 08.11.2016 / 15:06

KAP Beteiligungs-AGMITTEILUNG
IN DER ZWEITEN HÄLFTE DES GESCHÄFTSJAHRES 2016BETRIEBSERGEBNIS ÜBER VORJAHR!
Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erwirtschafteten wir Umsatzerlöse in Höhe von 95,9 Mio. EUR (i. Vj. 93,1 Mio. EUR). Bei vergleichbarem Konsolidierungskreis liegen wir somit 3,0 % über Vorjahr. Für den Zeitraum von Januar bis September des Geschäftsjahres 2016 belaufen sich die Umsätze auf 293,4 Mio. EUR (i. Vj. 288,2 Mio. EUR).
Das Segment engineered products weist für den Zeitraum Juli bis September 2016 einen Anstieg der Erlöse um 4,0 % auf 69,9 Mio. EUR (i. Vj. 67,2 Mio. EUR) aus. Bezogen auf die ersten neun Monate des Geschäftsjahres legten die Erlöse um 5,6 % auf 215,0 Mio. EUR (i. Vj. 203,6 Mio. EUR) zu.
Das Segement automotive components liegt mit Segmenterlösen für das dritte Quartal von 26,3 Mio. EUR (i. Vj. 26,1 Mio. EUR) auf Vorjahresniveau. Für den Zeitraum Januar bis September 2016 ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang der Erlöse auf 79,5 Mio. EUR (i. Vj. 82,2 Mio. EUR).
Unser Segment all other segments erzielte im laufenden Geschäftsjahr keine Umsatzerlöse (i. Vj. 3,4 Mio. EUR).
Mit einem Betriebsergebnis von 12,8 Mio. EUR (i. Vj. 11,3 Mio. EUR) für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres liegen wir sowohl über dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums als auch über den 12,0 Mio. EUR für das gesamte Geschäftsjahr 2015. Unter Berücksichtigung von einmaligen Erträgen aus Grundstücksverkäufen in Höhe von von 3,2 Mio. EUR im Vorjahr beziehungsweise 1,0 Mio. EUR im laufenden Jahr ergibt sich eine Ergebnissteigerung von 45,7 %.
Das Segmentergebnis engineered products hat sich im Vergleich zum Vorjahresquartal von 1,6 Mio. EUR auf 3,3 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Für den Zeitraum von Januar bis September 2016 ergibt sich ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 58,3 % von 7,2 Mio. EUR auf 11,4 Mio. EUR.
Das Segment automotive components weist für das dritte Quartal ein positives Ergebnis von 0,3 Mio. EUR (i. Vj. 0,0 Mio. EUR) aus. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat es sich mit 1,2 Mio. EUR (i. Vj. 0,5 Mio. EUR) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt.
Das Segment all other segments weist für das dritte Quartal 2016 ein Ergebnis von -0,8 Mio. EUR ( i. Vj. -0,7 Mio. EUR) aus. Für das laufende Geschäftsjahr beträgt es -1,9 Mio. EUR (i. Vj. 1,6 Mio. EUR).
Die Sachinvestitionen liegen im dritten Quartal 2016 mit 5,5 Mio. EUR (i. Vj. 3,6 Mio. EUR) deutlich über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Die Abschreibungen auf Sachanlagen betragen 4,9 Mio. EUR (i. Vj. 5,2 Mio. EUR). Im laufenden Geschäftsjahr 2016 wurden von Januar bis September 14,8 Mio. EUR (i. Vj. 10,3 Mio. EUR) in Sachanlagen investiert. Dem stehen Abschreibungen in Höhe von 14,9 Mio. EUR (i. Vj. 15,4 Mio. EUR) gegenüber.
Die Nettofinanzverbindlichkeiten haben sich gegenüber dem Vorjahresstichtag zum 30. September 2016 von 63,2 Mio. EUR auf 70,7 Mio. EUR erhöht.
Das Wertpapierportfolio valutierte zum 30. September 2016 mit 24,9 Mio. EUR (i. Vj. 29,8 Mio. EUR) nach 34,2 Mio. EUR am Bilanzstichtag 31. Dezember 2015.
Der Konzern beschäftigte zum 30. September 2016 2.612 ( i. Vj. 2.639) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Wir gehen für das gesamte Geschäftsjahr 2016 weiter davon aus, die gesteckten Ziele für Umsatz und Betriebsergebnis von über 380,0 Mio. EUR beziehungsweise rund 13 Mio. EUR auf Jahressicht zu erreichen.
Für alle geplanten Investitionen sowie mögliche Akquisitionen haben die uns finanzierenden Banken Kreditlinien eingeräumt, sodass die Versorgung mit ausreichend Liquidität jederzeit sichergestellt ist.

Fulda, November 2016

KAP Beteiligungs-AG
- Vorstand -

Dr. Stefan Geyler                            André Wehrhahn



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: KAP-Beteiligungs-AG
Schlagwort(e): Unternehmen
08.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KAP-Beteiligungs-AG



Edelzeller Straße 44



36043 Fulda



Deutschland


Telefon:
06611030


Fax:
0661103830


E-Mail:
office@kap.de


Internet:
www.kap.de


ISIN:
DE0006208408


WKN:
620840


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

518557  08.11.2016 




PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR