DGAP-News: PATRIZIA Immobilien AG: PATRIZIA hebt Ergebnisprognose für 2016 an

Nachricht vom 07.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PATRIZIA Immobilien AG / Schlagwort(e): Immobilien/9-Monatszahlen

PATRIZIA Immobilien AG: PATRIZIA hebt Ergebnisprognose für 2016 an
07.11.2016 / 17:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
9-Monats-Bericht 2016PATRIZIA hebt Ergebnisprognose für 2016 an

- Anhebung der Ergebnisprognose von mindestens 250 Mio. Euro
  auf mindestens 265 Mio. Euro

- Betreutes Immobilienvermögen erhöht sich auf 17,7 Mrd. Euro

- Immobilientransaktionen in Höhe von 3,6 Mrd. Euro realisiert

- Deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses

Augsburg, 7. November 2016. Die PATRIZIA Immobilien AG hat ihren Erfolgskurs im Jahresverlauf 2016 fortgesetzt. Das betreute Immobilienvermögen, die Assets under Management, stieg von 16,6 Mrd. Euro zum Jahresende 2015 um 6,6% auf 17,7 Mrd. Euro; 6,6 Mrd. Euro der Assets under Management befinden sich mittlerweile außerhalb Deutschlands. In den ersten neun Monaten 2016 wurden in Summe Immobilientransaktionen in einem Volumen von 3,6 Mrd. Euro realisiert. Ankäufen im Volumen von 2,1 Mrd. Euro standen Verkäufe von 1,5 Mrd. Euro gegenüber. Zusätzlich wurden im Jahresverlauf Kaufverträge über mehr als 2,1 Mrd. Euro abgeschlossen, davon wird für 1,1 Mrd. Euro der Besitzübergang noch im Jahr 2016 erwartet.

"Seit Jahren bauen wir unsere Europapräsenz weiter aus und haben uns zu einer etablierten europäischen Plattform entwickelt. Mittlerweile setzen auch immer mehr internationale Investoren auf PATRIZIA, wenn es um ihre Immobilieninvestments in Europa geht", sagt Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. "So wurde in diesem Jahr nicht nur der Ankauf des Astro-Towers in Brüssel für asiatische Investoren abgeschlossen, sondern auch der Ankauf des Commerzbank-Towers in Frankfurt, dem höchsten Gebäude Deutschlands, für ein Konsortium um den koreanischen Investor Samsung SRA Asset Management unterzeichnet." Insgesamt wurde in den ersten neun Monaten 2016 für die Investments bei institutionellen und privaten Kunden 1,5 Mrd. Euro Eigenkapital eingeworben (+50% gegenüber im Vorjahreszeitraum).

In den ersten neun Monaten des Jahres 2016 stieg das operative Ergebnis um 125% auf 252,5 Mio. Euro im Vergleich zu 112,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. In 2016 hat PATRIZIA mit dem sehr profitablen Verkauf des Harald-Portfolios ebenso wie im Jahr 2015 mit dem Verkauf der SÜDEWO ihre herausragende Kompetenz als Investment Manager erneut bewiesen. Sehr erfreulich hat sich insbesondere auch das laufende operative Geschäft ohne diese Verkäufe entwickelt. Das operative Ergebnis ohne die Verkäufe Harald und SÜDEWO hat sich in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 nahezu verdoppelt auf 43,9 Mio. Euro von 24,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Aufgrund der positiven Entwicklung des operativen Geschäfts der PATRIZIA wird die Prognose für das operative Ergebnis von mindestens 250 Mio. Euro auf mindestens 265 Mio. Euro erhöht. Gleichzeitig wird das Ziel bestätigt, die Assets under Management im laufenden Jahr um 2 Mrd. Euro auf etwa 18,6 Mrd. Euro zu steigern.

Für das Jahr 2017 geht PATRIZIA erneut von einem Nettowachstum der Assets under Management von 2 Mrd. Euro bei einem Gesamttransaktionsvolumen von etwa 4 Mrd. Euro aus. Auf dieser Basis erwartet das Management ein laufendes operatives Ergebnis von mindestens 55 Mio. Euro. Ein höheres operatives Ergebnis könnte aus einem höheren Transaktionsvolumen, einer höheren leistungsabhängigen Vergütung sowie der Investition der liquiden Mittel von über 300 Mio. Euro resultieren.

Den vollständigen Quartalsbericht finden Sie hier:http://www.patrizia.ag/investor-relations/finanzberichte/quartalsberichte/

Die PATRIZIA Immobilien AG:
Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren in 15 Ländern Europas als Investment-Manager auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als eines der führenden Immobilien-Investmenthäuser in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger national und international. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 18 Mrd. Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

PATRIZIA Immobilien AG
Der Vorstand

PATRIZIA Immobilien AG
PATRIZIA Bürohaus
Fuggerstraße 26
86150 Augsburg

Zulassung: Amtlicher Markt Frankfurt (Prime Standard)
ISIN: DE000PAT1AG3
WKN: PAT1AG

Kontakt:

Investor Relations


Michael Tegeder
T +49 821 50910-401
michael.tegeder@patrizia.ag
Verena Schopp de Alvarenga
T +49 821 50910-351verena.schoppdealvarenga@patrizia.ag

07.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PATRIZIA Immobilien AG



Fuggerstraße 26



86150 Augsburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)821 - 509 10-000


Fax:
+49 (0)821 - 509 10-999


E-Mail:
investor.relations@patrizia.ag


Internet:
www.patrizia.ag


ISIN:
DE000PAT1AG3


WKN:
PAT1AG


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



518095  07.11.2016 





PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR