Robert Walters Switzerland AG: Gängige Fragen im Vorstellungsgespräch

Nachricht vom 07.11.2016 (www.4investors.de) -





EQS Group-Media / 07.11.2016 / 10:09

Zürich. Auch wenn jedes Vorstellungsgespräch anders verläuft, treten einige Fragen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf. Folgend können sich Bewerber über häufig gestellte Fragen sowie einen Leitfaden zur Strukturierung von Antworten informieren.

Was können Sie über sich erzählen?

Dies ist normalerweise die Eröffnungsfrage und - da der erste Eindruck zählt - eine der wichtigsten Fragen. Beginnen Sie Ihre Antwort mit einer kurzen Beschreibung Ihrer höchsten Qualifikation und gehen Sie Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten durch. Sie können sich dabei an der Struktur Ihres Lebenslaufs orientieren und Beispiele einiger besonderer Leistungen und Kompetenzen geben.

Welche Stärken haben Sie?

Nennen Sie die drei Eigenschaften, die Ihrer Meinung nach Ihre Eignung für die Position am besten demonstrieren. Erläutern Sie kurz anhand von Beispielen, wie Sie diese Stärken in Projekten oder Arbeitssituationen eingesetzt haben. Dies können konkrete Fähigkeiten sein, wie die Beherrschung einer bestimmten Programmiersprache oder soziale Kompetenzen wie z. B. Organisationstalent.Was sind Ihre Schwächen?

Auf diese Frage sollten Sie sich etwas zurechtlegen, was Sie letztendlich zum Positiven wenden können. Wenn z. B. Ihre IT-Kenntnisse besser sein könnten, weisen Sie dies als Schwäche aus, aber berichten Sie von Kursen oder Weiterbildungsmassnahmen, in denen Sie Ihre Kenntnisse in Ihrer privaten Zeit verbessert haben.

Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern?

Was sind Ihre besonderen Kompetenzen und wo liegen Ihre Hauptstärken? Sie sollten in der Lage sein, aus der Stellenbeschreibung herauszulesen, wonach das Unternehmen sucht. "Ich besitze eine besondere Kombination aus starken fachlichen Kompetenzen und der Fähigkeit, dauerhafte Kundenbeziehungen aufzubauen." Dies ist ein guter Eröffnungssatz, dem die Schilderung eines Beispiels von einer bestimmten Leistung in Ihrer bisherigen Karriere folgen kann.

Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?

Am besten nennen Sie sowohl kurz- als auch langfristige Ziele. Sprechen Sie über die Art von Position, die Sie langfristig anstreben, und über die einzelnen Schritte, die dorthin führen. Stellen Sie den Bezug zu der Position her, für die Sie sich gerade bewerben. Zeigen Sie dem Gesprächspartner, dass Sie ambitioniert und entschlossen sind, aus jeder Tätigkeit das Beste zu machen, um eines Tages an Ihr Ziel zu gelangen.

Warum möchten Sie für das Unternehmen, bei dem Sie sich beworben haben, arbeiten?

Der Gesprächspartner/die Gesprächspartnerin erwartet hier eine ehrliche Antwort, die zeigt, dass Sie sich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben und Ihre Motivation erläutern können. Wenn Sie sich sorgfältig auf das Gespräch vorbereitet haben, sollten Sie gute Kenntnisse über Werte, Leitbild, Entwicklungspläne und Produkte des Unternehmens besitzen. Erläutern Sie unter Verwendung dieser Informationen, wie Ihre Ziele zur Unternehmenskultur passen und wie sehr Sie es schätzen würden, für dieses Unternehmen zu arbeiten.

Wie lauten Ihre Gehaltsvorstellungen?

Auf diese Frage können Sie sich vorbereiten, indem Sie sich online informieren oder einen Blick in die Robert Walters Gehaltsstudie (auch als App für Android und Apple erhältlich) werfen. Wenn die Stellenausschreibung eine Gehaltsspanne enthält, könnten Sie antworten, dass Ihre Gehaltsvorstellungen sich mit diesen Angaben ungefähr decken.

Robert Walters ist als eine der führenden internationalen Personalberatungen spezialisiert auf die Platzierung von Fach- und Führungskräften in Festanstellung sowie auf Interimbasis auf allen Managementebenen. In der Schweiz rekrutieren wir für die Bereiche Accounting & Finance, Banking & Financial Services und Sales & Marketing. Robert Walters wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute international in 25 Ländern vertreten.

- Ende -

Kontakt
Frau Atena Rabou-Degenkolbe - Presse & Marketing
T: +49 211 30180 008
E: atena.rabou-degenkolbe@robertwalters.com



Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/robertwaltersch/517749.htmlBildunterschrift: Robert Walters Switzerland AG: Gängige Fragen im Vorstellungsgespräch
Emittent/Herausgeber: Robert Walters Switzerland AG
Schlagwort(e): Unternehmen
07.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch Tensid EQS AG. www.eqs.com

517749  07.11.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen
21.02.2018 - GFT Technologies kündigt 30 Cent Dividende je Aktie an
21.02.2018 - Qiagen hofft auf zusätzliches Geschäft in den USA
21.02.2018 - Baumot Aktie in Hausselaune - aktuelle News!
21.02.2018 - Siemens Gamesa und Senvion melden neue Aufträge
21.02.2018 - init: Zukauf in Finnland
21.02.2018 - Sygnis: Neue Verträge mit Anbieter von Forschungswerkzeugen
21.02.2018 - CLIQ Digital: Übernahme abgeschlossen


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR