DGAP-Adhoc: Geschäftszahlen der SM Wirtschaftsberatungs AG nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 (nicht testiert und nach HGB)

Nachricht vom 04.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SM Wirtschaftsberatungs AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Geschäftszahlen der SM Wirtschaftsberatungs AG nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 (nicht testiert und nach HGB)
04.11.2016 / 11:10

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sindelfingen, den 4. November 2016
Ad-hoc-Meldung
Geschäftszahlen der SM Wirtschaftsberatungs AG nach neun Monaten des
Geschäftsjahres 2016 (nicht testiert und nach HGB)
Gesellschaftsgewinn legt zum 30.09.2016 um mehr als 150% auf TEUR 960
(Vorjahr TEUR 381) zu
Die SM Wirtschaftsberatungs AG, ein Konzerntochterunternehmen der RCM
Beteiligungs AG, hat ihre Geschäftszahlen nach drei Quartalen des
Geschäftsjahres 2016 kräftig gesteigert. Mit einem Zuwachs von mehr als
150% erhöhte sich der Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf
nun TEUR 960 (Vorjahresperiode TEUR 381). Angesichts der bestehenden
steuerlich nutzbaren Verlustvorträge sind Gesellschaftssteuern hierauf
nicht zu entrichten, sodass das Ergebnis nach Steuern auf nahezu gleicher
Höhe liegt.
Die Umsatzerlöse erreichten zum 30.09.2016 TEUR 4.381 (Vorjahresperiode
TEUR 3.303). Die Entwicklung des operativen Betriebsergebnisses, das zum
30.09.2016 um mehr als 130% auf nun TEUR 1.263 (Vergleichsperiode TEUR 544)
zugelegt hat, macht die positiven Einflüsse der in den vergangenen
Quartalen konsequent realisierten Strategie der Portfoliostraffung und
Standortreduzierung deutlich. Dabei liegen die Kaltmieterlöse im laufenden
Geschäftsjahr korrespondierend mit der regen
Immobilientransaktionstätigkeit der vergangenen zwölf Monate unter den
Vorjahreszahlen(TEUR 621, Vergleichsperiode TEUR 849), dieser Entwicklung
steht jedoch ein gleichzeitiger Rückgang der Hausbewirtschaftungskosten
(TEUR 172, Vergleichsperiode TEUR 258) gegenüber.
Die Eigenkapitalquote der SM Wirtschaftsberatungs AG hat auf Basis der
vorgelegten Geschäftszahlen einen deutlichen Sprung von 39,8 % (31.12.2015)
auf nun 47,5 % gemacht, die Gesellschaft ist auf Basis der vorgelegten
Geschäftszahlen sehr gut vorbereitet, sich bietende Chancen zu neuen
Investitionen umgehend zu nutzen.
Auf Basis der vorliegenden Geschäftszahlen bekräftigt die SM
Wirtschaftsberatungs ihre Gesamtjahresprognose und erwartet bei einem
weiterhin stabilen Marktumfeld ein starkes Geschäftsjahr 2016 mit einer
sehr deutlichen Gewinnsteigerung für das gesamte Geschäftsjahr.
Das Ergebnis des Tochterunternehmens SM Beteiligungs AG ist in den
vorgelegten Geschäftszahlen noch nicht enthalten, die dadurch noch
hinzukommenden Gewinnbeiträge werden erst auf der Konzernebene der RCM
Beteiligungs AG konsolidiert.
SM Wirtschaftsberatungs AG
Der Vorstand
Über die SM Wirtschaftsberatungs AG:
Die SM Wirtschaftsberatungs AG (SMW AG), Sindelfingen, wurde im Jahr 1996
gegründet und ist seit dem Jahr 2007 eine Tochtergesellschaft der RCM
Beteiligungs AG. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Erwerb, die
Entwicklung und den Verkauf von Wohnanlagen und Mehrfamilienhäusern.
Regional fokussiert sich das Unternehmen inzwischen auf Sachsen mit dem
Großraum Dresden. Der Umsatz belief sich im Jahr 2015 auf 6,7 Mio. Euro,
der Jahresgewinn (nach Steuern) lag im Geschäftsjahr 2015 bei 0,84 Mio.
Euro (Vorjahr 0,21 Mio. Euro). Das Unternehmen wird geleitet vom
Vorstandsvorsitzenden Martin Schmitt und seinem Vorstandskollegen Reinhard
Voss. Die Aktie der SMW AG wird u.a. im Entry Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse sowie im elektronischen Handelssystem Xetra und dem
Freiverkehrssegment Freiverkehr Plus der Stuttgarter Börse gehandelt (WKN
A1RFMZ).











04.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SM Wirtschaftsberatungs AG



Fronäckerstraße 34



71063 Sindelfingen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)70 31 - 46909-60


Fax:
+49 (0)70 31 - 46909-66


E-Mail:
info@smw-ag.de


Internet:
www.smw-ag.de


ISIN:
DE000A1RFMZ1


WKN:
A1RFMZ


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



517519  04.11.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.01.2018 - Software AG: Gewinn steigt dank Reform
18.01.2018 - wallstreet:online startet Kryptowährungs-Sparte
18.01.2018 - BASF übertrifft Analystenprognosen für 2017
18.01.2018 - Capital Stage: Solarenergie-Kooperation in Irland
18.01.2018 - Real Estate + Asset Beteiligungs GmbH plant neue Anleihe
18.01.2018 - Steinhoff Aktie: Der Befreiungsschlag? Neue Finanzspritze!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Chartanalysen

18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!
18.01.2018 - Gazprom Aktie: Schlechte News?
18.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Neuer Kurseinbruch oder Bodenbildung?
18.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf?
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!


Analystenschätzungen

18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie
18.01.2018 - Metro: Russland bremst
18.01.2018 - Volkswagen: Große Unterschiede bei der Einschätzung
18.01.2018 - Südzucker: Umfeld wird problematischer
18.01.2018 - Deutz: Hiller überzeugt
18.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Kurs über dem Kursziel
18.01.2018 - Aareal Bank: Im Inland auf dem zweiten Platz
18.01.2018 - Commerzbank: Eine sehr hohe Bewertung
18.01.2018 - Deutsche Bank: Die einzige Verlust-Bank
18.01.2018 - RWE: Favorit der Experten


Kolumnen

18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne
18.01.2018 - DAX: „Give me Five“ – (Chart-) Technik, die begeistert - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - China: Wachstum überrascht auf der Oberseite - VP Bank Kolumne
18.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Weiterer Kursrückgang möglich - UBS Kolumne
18.01.2018 - DAX: Wichtige Unterstützung durchbrochen - UBS Kolumne
17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR