DGAP-News: FUCHS steigert Umsatz und Ergebnis - Ausblick bekräftigt

Nachricht vom 03.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

FUCHS steigert Umsatz und Ergebnis - Ausblick bekräftigt
03.11.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
FUCHS steigert Umsatz und Ergebnis - Ausblick bekräftigt
"FUCHS PETROLUB bleibt auf Wachstumskurs. Durch organisches Wachstum und
die Akquisitionen des Jahres 2015 hat der Konzern - bei ungünstigen
Währungseffekten - in den ersten neun Monaten 2016 ein zweistelliges
Umsatzwachstum erzielt. Das EBIT ist um 6% gestiegen und der freie Cashflow
vor Akquisitionen liegt trotz höherer Investitionen über dem
Vorjahreswert", so Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB SE.
- Umsatz: +11% auf 1,7 Mrd. EUR
- Ergebnis (EBIT): +6% auf 276 Mio EUR
- Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigt
FUCHS auf einen Blick



in Mio EUR
Q1-3 2016
Q1-3 2015
Abw. %
Umsatz(1)
1.702,9
1.538,8
10,7
Europa
1.080,1
892,6
21,0
Asien-Pazifik, Afrika
450,8
443,4
1,7
Nord- und Südamerika
260,0
266,9
-2,6
Konsolidierung
-88,0
-64,1

Ergebnis vor Zinsen und
276,2
260,9
5,9
Steuern (EBIT)



Ergebnis nach Steuern
191,5
180,9
5,9
Investitionen
52,8
29,1
81,4
Freier Cashflow vor
145,3
143,1
1,5
Akquisitionen



Ergebnis je Aktie in EUR



Stammaktie
1,37
1,30
5,4
Vorzugsaktie
1,38
1,31
5,3
Mitarbeiter zum 30.
4.870
4.347
12,0
September









(1) Nach Sitz der Gesellschaften
Umsatz und Ertrag
FUCHS PETROLUB hat den Umsatz in den ersten neun Monaten 2016 um 11% auf
1.703 Mio EUR (1.539) gesteigert. Dabei hat sich das organische Wachstum im
Jahresverlauf auf 3% beschleunigt. Externes Wachstum durch die
Akquisitionen des Vorjahres belief sich auf 11% und gegenläufige
Währungseffekte machten -3% aus.
Die Ergebnisrechnung ist ebenfalls von den Akquisitionen des Vorjahres
beeinflusst. Die Ertragskraft der im Jahr 2015 erworbenen Gesellschaften
liegt noch unter Konzerndurchschnitt. Insgesamt steigt das EBIT um 6% auf
276 Mio EUR (261). Auch das Ergebnis nach Zinsen und Steuern wächst um 6%
auf 192 Mio EUR (181). Das Ergebnis je Stamm- bzw. Vorzugsaktie steigt auf
1,37 EUR (1,30) bzw. 1,38 EUR (1,31).
Der freie Cashflow vor Akquisitionen ist trotz gestiegener Investitionen
mit 145 Mio EUR leicht über Vorjahr (143).
Segmente: Umsatz und Ertrag
Die regionale Betrachtung zeigt, dass Europa insbesondere
akquisitionsbedingt (+19%) gewachsen ist und darüber hinaus organisch (+4%)
vor allem in Deutschland sowie Mittel- und Osteuropa zugelegt hat. Die
Region Asien-Pazifik, Afrika liegt mit 2% über Vorjahr. Das organische
Wachstum (+5%) kommt vor allem aus China, Indien und Südafrika. Nord- und
Südamerika bleibt aufgrund schwacher südamerikanischer Währungen und der
weiterhin schwachen Nachfrage der Bergbau-, Öl-, Gas- und Stahlindustrie um
rund 3% unter Vorjahr.
Die Region Europa steigert das EBIT um 17% auf 149 Mio EUR und AsienPazifik,
Afrika erhöht das EBIT um 3% auf 90 Mio EUR. In der Region Nordund
Südamerika bleibt das EBIT mit 47 Mio EUR um 6% unter dem
Vorjahresergebnis.
Ausblick
FUCHS PETROLUB erwartet organisches und akquisitionsbedingtes
Umsatzwachstum am oberen Rand der prognostizierten Bandbreite von 7% bis
11%. Unter Berücksichtigung von negativen Währungseffekten rechnet der
Konzern mit einem Umsatzwachstum zwischen 7% und 8%. Beim EBIT
prognostiziert der Konzern eine Steigerung in der Bandbreite von 4% bis 6%.
Der freie Cashflow vor Akquisitionen wird voraussichtlich im oberen Bereich
der prognostizierten Bandbreite von 170 bis 200 Mio EUR liegen.
Mannheim, 3. November 2016
FUCHS PETROLUB SE
Public Relations
Friesenheimer Str. 17
68169 Mannheim
Tel. +49 621 3802-1104
tina.vogel@fuchs-oil.de
www.fuchs.com/gruppe
Die folgenden Informationen können Sie im Internet abrufen:
Quartalsmitteilung zum 30. September 2016:
www.fuchs.com/gruppe/finanzberichte
Pressefotos: www.fuchs.com/gruppe/pressefotos
Über FUCHS
Der FUCHS-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige
Schmierstoffe und verwandte Spezialitäten für nahezu alle Industrien und
Anwendungsbereiche. Das Unternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde,
beschäftigt weltweit rund 5.000 Mitarbeiter in 60 operativ tätigen
Gesellschaften. FUCHS ist der weltweit größte Anbieter unter den
unabhängigen Schmierstoffherstellern. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte
sind Westeuropa, Asien und Nordamerika.
Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche
auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der FUCHS PETROLUB SE
beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese
Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche
Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen
und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu
diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der
gesamtwirtschaftlichen Lage, der Beschaffungspreise, der Wechselkurse und
der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Schmierstoffindustrie
gehören. Die FUCHS PETROLUB SE übernimmt keine Gewährleistung und keine
Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten
tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Pressemitteilung geäußerten
Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.











03.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
FUCHS PETROLUB SE



Friesenheimer Str. 17



68169 Mannheim



Deutschland


Telefon:
+49 (0)621 / 3802-0


Fax:
+49 (0)621 / 3802-7190


E-Mail:
ir@fuchs-oil.de


Internet:
www.fuchs-oil.de


ISIN:
DE0005790430, DE0005790406


WKN:
579043, 579040


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



516887  03.11.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR