DGAP-News: RIB Software AG (RIB) setzt starkes Wachstum fort - Softwarelizenzumsätze steigen in den ersten neun Monaten um 54,8%

Nachricht vom 31.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: RIB Software AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

RIB Software AG (RIB) setzt starkes Wachstum fort - Softwarelizenzumsätze steigen in den ersten neun Monaten um 54,8%
31.10.2016 / 07:20


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
RIB Software AG (RIB) setzt starkes Wachstum fort - Softwarelizenzumsätze steigen in den ersten neun Monaten um 54,8%

- Operatives EBIT* steigt in den ersten 9 Monaten um 34,1% auf 11,0 Mio. EUR

- Operatives EBITDA* steigt in den ersten 9 Monaten um 24,3% auf 17,9 Mio. EUR

- Gesamtumsatz wächst in den ersten 9 Monaten um 23,6% auf 70,8 Mio. EUR

Stuttgart, 31. Oktober 2016. Die RIB Software AG (ISIN DE000A0Z2XN6), auf dem Weltmarkt führend im Bereich 5D BIM End-to-End Unternehmenslösungen für das Bauwesen, gibt heute ihre Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2016 bekannt.

Die RIB Gruppe hat die positive Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres 2016 fortgesetzt und weiterhin große Zuwachsraten beim Umsatz und Ergebnis erzielt. Der Konzernumsatz stieg in den ersten neun Monaten um 23,6% auf 70,8 Mio. EUR (Vorjahr: 57,3 Mio. EUR). Die internationalen Umsätze wuchsen um 17,4% auf 33,0 Mio. EUR (Vorjahr: 28,1 Mio. EUR). Der Umsatz in Deutschland konnte um 29,9% auf 37,8 Mio. EUR (Vorjahr: 29,1 Mio. EUR) gesteigert werden. Akquisitionsbereinigt wuchs der Gesamtumsatz in den ersten neun Monaten um 14,0% auf 65,1 Mio. EUR (Vorjahr: 57,1 Mio. EUR). Auch beim Verkauf der Softwarelizenzen konnte ein deutliches Wachstum von 54,8% (19,2 Mio. EUR) erzielt werden (Vorjahr: 12,4 Mio. EUR).

Die abgegrenzten Wartungsumsätze erhöhten sich von 17,7 Mio. EUR auf 20,5 Mio. EUR um 15,8% und bilden weiterhin einen großen Anteil an den wiederkehrenden Umsätzen. In Summe stiegen die wiederkehrenden Umsätze (Maintenance und SaaS) um 12,3% auf 30,2 Mio. EUR (Vorjahr: 26,9 Mio. EUR). Die Umsätze im Berichtssegment iTWO stiegen im Berichtszeitraum um 23,8% auf 65,6 Mio. EUR (Vorjahr: 53,0 Mio. EUR).

Mit einem Plus von 24,3% konnte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (operatives EBITDA*) in den ersten neun Monaten auf 17,9 Mio. EUR gesteigert werden (Vorjahr: 14,4 Mio. EUR). Das operative Ergebnis vor Steuern (operatives EBT*) stieg im Berichtszeitraum um 32,9% auf 10,9 Mio. EUR an (Vorjahr: 8,2 Mio. EUR). Die PPA Abschreibungen haben sich durch die Akquisitionen der Soft SA und SAA im Vergleich zum Vorjahr von 2,2 Mio. EUR auf 3,1 Mio. EUR erhöht (+40,9%).

Konzernzahlen im Überblick

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet
3. Quartal 2016
3 Quartal 2015
Ver-änderung
9 Monate 2016
9 Monate 2015
Ver-änderung
Umsatzerlöse
20,9
17,9
16,8%
70,8
57,3
23,6%
Software und SaaS/Cloud
7,3
6,2
17,7%
28,9
21,6
33,8%
Maintenance
7,0
5,8
20,7%
20,5
17,7
15,8%
Consulting
5,2
4,3
20,9%
16,2
13,7
18,2%
e-Commerce
1,4
1,7
-17,6%
5,2
4,3
20,9%
Operatives EBITDA*
in % vom Umsatz
4,2
20,1%
3,6
20,1%
16,7%
17,9
25,3%
14,4
25,1%
24,3%
Operatives EBIT*
in % vom Umsatz
1,9
9,1%
1,4
7,8%
35,7%
11,0
15,5%
8,2
14,3%
34,1%
Abschreibungen aus Kaufpreisallokation (PPA-Afa)
1,0
0,8
25,0%
3,1
2,2
40,9%
Zahlungsmittelzuflüsse aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit
 
22,9
18,5
23,8%
Cash inkl. frei verfügbare Wertpapiere**
 
166,1
177,0
-10,9
EK-Quote**
 
87,5%
86,3%
 
Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter
 
762
660
15,5%

 

* EBITDA und EBIT bereinigt um Währungseffekte (Q3 2016: 0,0; Q3 2015: +0,5) / (9M 2016: -0,9; 9M 2015: +0,5) und Einmal-/Sondereffekte (2016: 0,0; 2015: + 0,3 Mio. EUR)
** Darstellung Vorjahr per 31.12.2015

Der vollständige Zwischenbericht (Januar - September 2016) steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software AG ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ - neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie - für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz- und cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software AG Pionier für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 700 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.











31.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
RIB Software AG



Vaihinger Str. 151



70567 Stuttgart



Deutschland


Telefon:
+49 (0)711-7873-0


Fax:
+49 (0)711-7873-311


E-Mail:
info@rib-software.com


Internet:
www.rib-software.com


ISIN:
DE000A0Z2XN6


WKN:
A0Z2XN


Indizes:
TecDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



515815  31.10.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2017 - Süss Microtec: Auftragslage besser als erwartet
13.12.2017 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung für 2017
13.12.2017 - Deutsche Rohstoff: Deutlicher Förderanstieg bei Salt Creek
13.12.2017 - artec technologies meldet Neukunden für Cloud-Dienst
13.12.2017 - Steinhoff: Großaktionär kritisiert Unternehmen heftig
13.12.2017 - innogy Aktie stürzt ab - was ist hier los?
13.12.2017 - Phoenix Solar: Insolvenz angemeldet
13.12.2017 - Ferratum: Kooperation mit Thomas Cook - Aktie deutlich im Plus
13.12.2017 - Lufthansa: Die Übernahme ist geplatzt
13.12.2017 - Steinhoff: Anlegerschützer befürchtet gravierende Folgen aus dem Skandal


Chartanalysen

13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?


Analystenschätzungen

13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick
12.12.2017 - E.On Aktie: Dreht der Trend jetzt nach oben?
12.12.2017 - Morphosys Aktie: Bildet sich hier ein Top?
12.12.2017 - SGL Carbon Aktie massiv im Plus: Was ist hier los?
12.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: besonders attraktives Profil


Kolumnen

13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne
13.12.2017 - SAP Aktie: Nächster Anlauf auf 100,00-Euro-Marke könnte bevorstehen - UBS Kolumne
13.12.2017 - Zinsen „rauf“ - Steuerreform stockt - Donner & Reuschel Kolumne
12.12.2017 - Finanzmarktexperten blicken optimistisch ins Jahr 2018 - Nord LB Kolumne
12.12.2017 - Platin zu Gold – eine Preislücke, die geschlossen wird? - Commerzbank Kolumne
12.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Jahreshoch noch möglich - UBS Kolumne
12.12.2017 - DAX: Rückfall in die Trading-Range - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR