DGAP-News: TAKKT AG: TAKKT wächst weiterhin, bestätigt Prognose und legt Digitale Agenda vor

Nachricht vom 31.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

TAKKT AG: TAKKT wächst weiterhin, bestätigt Prognose und legt Digitale Agenda vor
31.10.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
TAKKT wächst weiterhin, bestätigt Prognose und legt Digitale Agenda vor
TAKKT erzielte im Neunmonatszeitraum 2016 ein organisches Wachstum von 6,0 Prozent, der berichtete Umsatz stieg um 6,7 Prozent
Rohertragsmarge lag bei 42,8 (42,6) Prozent
EBITDA-Marge auf 16,3 (15,0) Prozent verbessert
Digitale Agenda entwickelt
Stuttgart, 31. Oktober 2016. TAKKT zeigte in den ersten neun Monaten 2016 ein gutes Wachstum. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent auf 841,8 (788,6) Millionen Euro. Nach einem sehr guten ersten Halbjahr verlangsamte sich das Wachstumstempo im dritten Quartal erwartungsgemäß. Besonders in Europa war nach dem Brexit-Entscheid Ende Juni eine spürbare Kaufzurückhaltung in nahezu allen Regionen zu beobachten. "Die derzeitige Unsicherheit auf den Märkten, verursacht durch das Brexit-Votum und die bevorstehenden Wahlen in den USA, wirkt sich auf die Investitionsbereitschaft und damit auf unser Geschäft aus", erläutert Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG. Vergleichsweise robust zeigten sich weiterhin Skandinavien und teilweise auch Südeuropa. In Nordamerika schwächte sich das Wachstum bei den meisten Aktivitäten im Vergleich zu den vorausgegangenen Quartalen etwas ab, das Geschäft mit Büroausstattung konnte das hohe Wachstumsniveau aus den vorherigen Quartalen dagegen halten. Organisch, also bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte stiegen die Konzernumsätze im Neunmonatszeitraum 2016 um 6,0 Prozent und im dritten Quartal um 2,8 Prozent.

Die Rohertragsmarge lag in den ersten neun Monaten leicht höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das EBITDA stieg auf 137,4 (118,6) Millionen Euro und die EBITDA-Marge auf 16,3 (15,0) Prozent. Zum Ergebnis trugen in beiden Zeiträumen jeweils auch positive Sondereffekte bei. Bereinigt um diese Effekte lag die Profitabilität bei 15,3 (14,6) Prozent.
Im Berichtszeitraum hat TAKKT, wie zu Beginn des Jahres angekündigt, eine Digitale Agenda erarbeitet und eine Vision 2020 formuliert. Diese sieht eine Verdopplung des E-Commerce-Geschäfts, eine nachhaltige Veränderung der Organisation, Investitionen von bis zu 50 Millionen Euro in Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie neue Technologien und eine mittelfristige Erhöhung des organischen Umsatzwachstums vor. Zur Erreichung dieser Ziele wurden konkrete Maßnahmen in sechs Handlungsfeldern erarbeitet. Nähere Informationen finden sich in der Veröffentlichung "Digitale Transformation", die ab heute unter www.takkt.de/digital verfügbar ist.

Für das verbleibende vierte Quartal geht TAKKT von einer Fortsetzung der momentan eher verhaltenen Entwicklung aus, auch weil für diesen Zeitraum ein negativer Arbeitstageffekt von rund zwei Prozentpunkten zu berücksichtigen ist. Insgesamt bestätigt der Konzern die Prognose: "Die Entwicklung der ersten neun Monate liegt im Rahmen unserer Erwartungen", so Finanzvorstand Claude Tomaszewski. "Daher rechnen wir weiterhin mit einem organischen Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent für das Jahr 2016. Die EBITDA-Marge wird im oberen Drittel des Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent erwartet."

Konferenzschaltung: 31. Oktober 2016 um 15:00 Uhr (MEZ).
Die Zugangsdaten zur Teilnahme am Earnings Call finden Sie unter folgendem Link: http://www.takkt.de/event

Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 300.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und hat weltweit knapp drei Millionen Kunden. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de











31.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TAKKT AG



Presselstr. 12



70191 Stuttgart



Deutschland


Telefon:
+49 (0)711 346 58 -0


Fax:
+49 (0)711 346 58 - 10


E-Mail:
investor@takkt.de


Internet:
www.takkt.de


ISIN:
DE0007446007


WKN:
744600


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



515797  31.10.2016 





Heute ab 18 Uhr: LIVE im Stream: „Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat” - Mårten Blix, Research Institute of Industrial Economics

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR