DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg stellt Vorstand neu auf - Rainer Hundsdörfer zum Vorstandsvorsitzenden bestellt

Nachricht vom 27.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Heidelberger Druckmaschinen AG / Schlagwort(e): Personalie

Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg stellt Vorstand neu auf - Rainer Hundsdörfer zum Vorstandsvorsitzenden bestellt
27.10.2016 / 18:01

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
* Rainer Hundsdörfer übernimmt CEO-Position zum 14. November
* Dr. Ulrich Hermann als Vorstandsmitglied berufen

Der Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat heute
mit der Bestellung von Rainer Hundsdörfer (59) zum neuen
Vorstandsvorsitzenden sowie von Dr. Ulrich Hermann (49) als ordentliches
Vorstandsmitglied den Vorstand des Unternehmens neu aufgestellt. Der
internationale Industrieexperte Hundsdörfer folgt zum 14. November auf
Dr. Gerold Linzbach, der wie bereits mitgeteilt das Unternehmen auf eigenen
Wunsch verlässt.
Mit dem Fokus auf dem Ausbau digitaler Geschäftsmodelle bei Heidelberg
wurde Dr. Ulrich Hermann zum 14. November als Mitglied des Vorstands
berufen. Als ausgewiesener Digitalisierungsexperte soll er vor allem die
digitale Transformation des Unternehmens weiter vorantreiben.
Auf eigenen Wunsch wird das bisherige Vorstandsmitglied Harald Weimer,
verantwortlich für das Segment Heidelberg Services, sein Amt zum 13.
November 2016 niederlegen und den geordneten Übergang bis zum 31. März 2017
begleiten.
Kontakt:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Public Relations
Thomas Fichtl
Tel: +49 (0)6222 82-67123
Fax: +49 (0)6222 82-67129
E-Mail: thomas.fichtl@heidelberg.com
Investor Relations
Robin Karpp
Tel: +49 (0)6222 82-67120
Fax: +49 (0)6222 82-99 67120
E-Mail: robin.karpp@heidelberg.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Heidelberg stellt Vorstand neu auf - Rainer Hundsdörfer zum
Vorstandsvorsitzenden bestellt

* Rainer Hundsdörfer übernimmt CEO-Position zum 14. November
* Dr. Ulrich Hermann als Vorstandsmitglied berufen
Der Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat heute
mit der Bestellung von Rainer Hundsdörfer (59) zum neuen
Vorstandsvorsitzenden sowie von Dr. Ulrich Hermann (49) als ordentliches
Vorstandsmitglied den Vorstand des Unternehmens neu aufgestellt. Der
internationale Industrieexperte Hundsdörfer folgt zum 14. November auf
Dr. Gerold Linzbach, der wie bereits mitgeteilt das Unternehmen auf eigenen
Wunsch verlässt.
'Wir möchten uns bei Gerold Linzbach für den erfolgreichen Turnaround des
Unternehmens ausdrücklich bedanken. Heidelberg ist insgesamt auf gutem
Kurs', sagte Dr. Siegfried Jaschinski, Aufsichtsratsvorsitzender von
Heidelberg. 'Wir freuen uns, mit Rainer Hundsdörfer eine
Führungspersönlichkeit mit internationaler Erfahrung gewonnen zu haben, um
die eingeleitete Neuausrichtung des Unternehmens weiter voranzutreiben.
Herr Hundsdörfer verfügt über eine langjährige Industrieexpertise bei
weltweit führenden Technologieunternehmen, die dazu beitragen wird,
Heidelbergs Weg in die digitale Zukunft erfolgreich fortzuführen.'
Rainer Hundsdörfer trug unternehmerische Gesamtverantwortung in
technologisch führenden Industrieunternehmen, zuletzt war er Vorsitzender
der Geschäftsführung beim weltweit führenden Hersteller von Ventilatoren
und Motoren ebm-papst. Davor war er bei Schaeffler Vorsitzender der
Geschäftsleitung Industrie und Mitglied des Executive Boards. Der
Diplom-Wirtschaftsingenieur begann seine berufliche Laufbahn bei Trumpf in
Ditzingen mit verschiedenen Management-Stationen im Ausland. Danach war
Rainer Hundsdörfer Vorstandsvorsitzender der Weinig AG, einem Hersteller
von Maschinen und Systemen für die Holzbearbeitung im
baden-württembergischen Tauberbischofsheim.
'Heidelberg wandelt sich in einem veränderten Marktumfeld zu einem
kundenorientierten Technologie- und Serviceunternehmen', sagte Rainer
Hundsdörfer. 'Jetzt gilt es, die Chancen der Digitalisierung für
profitables Wachstum konsequent zu nutzen.'
Dr. Ulrich Hermann als Vorstandsmitglied berufen
Mit dem Fokus auf dem Ausbau digitaler Geschäftsmodelle bei Heidelberg
wurde Dr. Ulrich Hermann zum 14. November als Mitglied des Vorstands
berufen. Als ausgewiesener Digitalisierungsexperte soll er vor allem die
digitale Transformation des Unternehmens weiter vorantreiben.
'Dr. Hermann hat in seinen beruflichen Stationen traditionelle
Geschäftsmodelle erfolgreich neu ausgerichtet. Von dieser Erfahrung wird
Heidelberg künftig profitieren', sagte Dr. Siegfried Jaschinski.
Bis zuletzt war Dr. Hermann Vorsitzender der Geschäftsführung der Wolters
Kluwer Germany Holding und Bereichsvorstand der Wolters Kluwer n.v. Region
Central Europe. Zuvor verantwortete er die Geschäftsführung des
Süddeutschen Verlags Hüthig Fachinformation. Nach seinem Abschluss zum
Diplom-Ingenieur Maschinenbau promovierte er 1996 in St. Gallen zum Doktor
der Betriebswirtschaftslehre. Seine Laufbahn begann er 1997 in mehreren
Führungspositionen bei der Bertelsmann AG.
Auf eigenen Wunsch wird das bisherige Vorstandsmitglied Harald Weimer,
verantwortlich für das Segment Heidelberg Services, sein Amt zum 13.
November 2016 niederlegen und den geordneten Übergang bis zum 31. März 2017
begleiten. Der Aufsichtsrat dankt Herrn Weimer ausdrücklich für seine
engagierte Arbeit im Vorstand des Unternehmens.
Der Vorstandsvertrag von Stephan Plenz wurde turnusgemäß um drei Jahre
verlängert, somit setzt sich der Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen
AG ab dem 14. November 2016 zusammen aus:
Herrn Rainer Hundsdörfer (59), Vorsitzender des Vorstands
Herrn Dirk Kaliebe (50), Mitglied des Vorstands
Herrn Stephan Plenz (51), Mitglied des Vorstands
Herrn Dr. Ulrich Hermann (49), Mitglied des Vorstands
Bild 1: Rainer Hundsdörfer, neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger
Druckmaschinen AG.
Bild 2: Dr. Ulrich Hermann, neues Vorstandsmitglied der Heidelberger
Druckmaschinen AG.

Bildmaterial und weitere Informationen über das Unternehmen stehen im
Presseportal der Heidelberger Druckmaschinen AG unter www.heidelberg.com
zur Verfügung.

Für weitere Informationen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Public Relations
Thomas Fichtl
Telefon: +49 6222 82- 67123
Telefax: +49 6222 82- 67129
E-Mail: Thomas.Fichtl@heidelberg.com
Investor Relations
Robin Karpp
Telefon: +49 (0)6222 82-67120
Telefax: +49 (0)6222 82-99 67120
E-Mail: robin.karpp@heidelberg.com

Wichtiger Hinweis:
Diese Presseerklärung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche
auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der Heidelberger
Druckmaschinen Aktiengesellschaft beruhen. Auch wenn die
Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen
zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die
künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen
aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren
können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der
Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der grafischen
Industrie gehören. Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft
übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige
Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in
dieser Presseerklärung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen
werden.










27.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Heidelberger Druckmaschinen AG



Kurfürsten-Anlage 52-60



69115 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)6222 82-67121


Fax:
+49 (0)6222 82-67129


E-Mail:
investorrelations@heidelberg.com


Internet:
www.heidelberg.com


ISIN:
DE0007314007


WKN:
731400


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



515415  27.10.2016 





Heute ab 18 Uhr: LIVE im Stream: „Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat” - Mårten Blix, Research Institute of Industrial Economics

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR