DGAP-News: Zalando SE: ZALANDO SE VERÖFFENTLICHT FINANZZAHLEN FÜR DAS 3. QUARTAL 2016 AM 10. NOVEMBER 2016

Nachricht vom 27.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Zalando SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Zalando SE: ZALANDO SE VERÖFFENTLICHT FINANZZAHLEN FÜR DAS 3. QUARTAL 2016 AM 10. NOVEMBER 2016
27.10.2016 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
BERLIN, 27 OKTOBER 2016 // Zalando SE veröffentlicht Finanzzahlen für das
3. Quartal 2016 (endend am 30. September 2016) um 8:00 Uhr (CET) am 10.
November 2016. Rubin Ritter, Mitglied des Vorstands, wird die Finanzzahlen
in einer Telefonkonferenz um 9:30 Uhr (CET) erläutern. Im Anschluss daran
wird Research-Analysten und Investoren die Möglichkeit zur Q&A geboten. Die
Präsentation wird in Englisch abgehalten und wird durch einen live
Audiocast verfügbar sein.
Link Audiocast:
http://www.audio-webcast.com/cgi-bin/visitors.ssp?fn=visitor&id=4063
Einwahldaten (für Research Analysten und Investoren):
Um sicherzustellen, dass Sie rechtzeitig zur Telefonkonferenz eingewählt
sind, bitten wir Sie, sich kurz vor Beginn einzuwählen und zu registrieren.
DE: +49 69 22 22 29 043
UK: +44 203 009 2452
US: +1 855 402 7766
Teilnehmer PIN: 50744135#
Der Audiocast wird kurz nach der Telefonkonferenz auf der Investor
Relations Webseite (https://corporate.zalando.de/de/ir) verfügbar sein.

ÜBER ZALANDO
Zalando (https://corporate.zalando.de) ist Europas führende
Online-Plattform für Mode. Das Berliner Unternehmen bietet Kunden eine
umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen und Accessoires für Damen, Herren
und Kinder bei kosten-freiem Versand und Rückversand. Das Sortiment reicht
von weltweit bekannten Marken über lokale und Fast-Fashion Brands bis hin
zu selbst designten Private Labels. Die Zalando Shops sind lokal auf die
Bedürfnisse der Kunden in 15 verschiedenen europäischen Märkten
zugeschnitten: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich,
Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden,
Schweiz, Spanien und das Vereinigte Königsreich. Zalandos Logistiknetzwerk
mit drei zentralen Logistikzentren in Deutschland ermöglicht die effiziente
Versorgung aller Kunden in ganz Europa. Wir sind überzeugt, dass der
Dreiklang aus Mode, Technologie und Logistik unseren Kunden und
Markenpartnern einen Mehrwert bietet.
Die internationalen Zalando-Shops verzeichnen monatlich mehr als 160
Millionen Besuche, von denen im ersten Quartal 2016 rund 62 Prozent von
mobilen Endgeräten kamen. Die Zahl aktiver Kunden stieg im gleichen
Zeitraum auf 18,4 Millionen.

KONTAKT
Birgit Opp // VP Corporate Finance and Investor Relations
Email: investor.relations@zalando.de











27.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Zalando SE



Tamara-Danz-Straße 1



10243 Berlin



Deutschland


E-Mail:
presse@zalando.de


Internet:
https://corporate.zalando.de


ISIN:
DE000ZAL1111


WKN:
ZAL111


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



514989  27.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR