EQS-News: King's Bay erwirbt 100% Beteiligung am Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebiet Lynx Lake in Labrador

Nachricht vom 27.10.2016 (www.4investors.de) -


EQS Group-News: King's Bay Gold Corp. / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien/Strategische Unternehmensentscheidung

King's Bay erwirbt 100% Beteiligung am Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebiet Lynx Lake in Labrador
27.10.2016 / 09:10
King's Bay erwirbt 100% Beteiligung am Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebiet Lynx Lake in Labrador

Oberflächenproben weisen bedeutende Konzentrationen an Kobalt, einem wichtigen Bestandteil in wiederaufladbaren Batterien, auf

Vancouver, 27. Oktober 2016 - King's Bay Gold Corporation (TSXv: KBG; Frankfurt: KGB1, WKN: A2AN0E; das "Unternehmen" oder "King's Bay"), ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen aus Vancouver, das unter dem Namen "King's Bay" geführt wird, hat eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb sämtlicher Rechte (100 Prozent) an einem Kobaltkonzessionsgebiet in Süd-Labrador unterzeichnet.

Das Konzessionsgebiet
Das Projekt besteht aus 66 Mineralclaims mit rund 20 Quadratkilometer Grundfläche und befindet sich 100 Kilometer südöstlich der Ortschaft Happy Valley-Goose Bay in der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador. Vor 2008 galt das Gebiet als abgelegen und blieb selbst, als nach der Entdeckung der Ni-Cu-Co-Mine Voisey's Bay das Interesse an Labrador wuchs, weitgehend unerforscht. Dank des Baus des neuen Trans-Labrador Highway, der durch das Konzessionsgebiet verläuft, ist das Gebiet nun leicht zugänglich.

2008 wurden im anstehenden Gestein nach Sprengungen durch das Verkehrsministerium zur Erzeugung von Zuschlagstoffen Bereiche mit eingesprengten und massiven Sulfiden entdeckt. 2009 ergaben die von lokalen Prospektoren aus dem Steinbruch für Zuschlagstoffe entnommenen Proben Gehalte von bis zu 1,39 % Kupfer, 0,94 % Kobalt, 0,21 % Nickel und 6,5 g/t Silber. Eine regionale niedrigauflösende Messung der magnetischen Restfelder durch die Regierung und vorläufige Vermessungen, die 2014 von lokalen Prospektoren mit einem mobilen geophysikalischen Messgerät, EM-16, durchgeführt wurden, weisen auf ausgeprägte leitfähige Strukturen unterhalb der Deckschicht hin und bieten einen Anreiz für die weitere Suche nach ober- und unterirdischer Mineralisierung.

Im Anschluss an die ersten Proben im östlichen Teil des Konzessionsgebiets wurden 2015 im westlichen Bereich des Konzessionsgebiets Stichproben an der Oberfläche entnommen. Die neuen Ergebnissen waren mit 1,03 % Kupfer, 0,566 % Kobalt, 0,1 % Nickel, 0,5 g/t Silber, 0,36 % Chrom, 0,39 % Molybdän und 0,23 % Vanadium ebenso viel versprechend. Diese Werte sind nicht notwendigerweise für das gesamte Gebiet repräsentativ und dürfen daher nicht als verlässlich angesehen werden. Bislang wurden noch keine Bohrungen im Konzessionsgebiet absolviert. Diese Ergebnisse deuten in ihrer Gesamtheit jedoch auf die mögliche Existenz eines größeren Erzkörpers in diesem Gebiet hin.

Zusätzlich zur ausgezeichneten Anbindung an Tiefwasserhäfen und die Nähe zu Happy Valley-Goose Bay ist die Stromversorgung des Projekts aufgrund dreiphasigen Hochspannungsleitung in unmittelbarer Nachbarschaft zum Konzessionsgebiet gewährleistet.

Angesichts der steigenden Energiemetallpreise ist nach Auffassung von King's Bay jetzt der ideale Zeitpunkt für die Exploration des Konzessionsgebiets

Geologie
Das Konzessionsgebiet befindet sich in der geologischen Grenville-Provinz und stammt aus dem Proterozoikum. Eine nach Nordosten streichende Verwerfung verläuft durch das Konzessionsgebiet. Der westliche Teil des Konzessionsgebiets ist von Granit, Granodiorit und Gneis unterlagert, deren Beschaffenheit von schwacher Schieferung bis zu ausgeprägter Bänderung reicht. Der östliche Bereich des Konzessionsgebiets ist von Granit-, Amphibolit- (mit massivem Gabbro), Norit- und Troktolitheinheiten unterlagert. Eine eingehende Kartierung des anstehenden Gesteins wird einem besseren Verständnis der geologischen Gegebenheiten in diesem Gebiet dienen.

Exploration
Die Arbeit im Konzessionsgebiet ist ganzjährig möglich und King's Bay hat bereits ein Team entsandt, um in den bestehenden Gruben erste Probenahmen an der Oberfläche zu entnehmen und über dem umliegenden Land ein Erkundungsprogramm sowie eine EM-16-Messung durchzuführen. Diese Maßnahmen sollen der Lokalisierung zusätzlicher, bislang unentdeckter Ausbisse und leitfähigen Strukturen dienen. Im Winter werden im Anschluss an das anfängliche Programm eine Datenerhebung und eine geophysikalische Flugmessung zur Abgrenzung der vorrangigen Bohrziele folgen. Zur Bestätigung der oben genannten vorläufigen Ergebnisse sind umfangreiche Explorationsarbeiten erforderlich, da diese nicht den Bestimmungen und Vorschriften von National Instrument 43-101 entsprechen.

Über Kobalt
Der aktuelle Anstieg des Kobaltpreises ist auf eine Kombination verschiedener Faktoren zurückzuführen, von denen sich einige aus der angespannten Lage in Gebieten wie der Demokratischen Republik Kongo, wo ein Großteil des weltweiten Kobalts gewonnen wird, ergeben. Die steigende Nachfrage nach wiederaufladbaren Batterien trägt ebenfalls zu diesem Anstieg bei. Eine einzige wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie für Elektrofahrzeuge enthält bis zu 20 Kilogramm Kobalt. Kobalt kommt neben Batterien auch als Legierung für Flugtriebwerksteile bzw. als Legierung in Anwendungen mit hohen Korrisonsbeständigkeits- und Verschleißfestigskeitsanforderungen zum Einsatz. Kobalt wird zudem auch vielfach in der Medizin verwendet; Kobaltisotope werden zur Erzeugung von dichromatischer Strahlung in sog. Kobaltkanonen zur Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt. Molybdän ist ebenfalls von großem Interesse und findet Anwendung u.a. als Düngemittel und als Elektrodenmaterial in Batterien.

Gegenleistung
Der Kaufpreis für das Konzessionsgebiet wird vorbehaltlich der Zustimmung der TSX-Venture Exchange in Form von Barmitteln und Aktien bezahlt. Der Kaufpreis in Gesamthöhe von 100.000 $ wird in Teilzahlungen an den Verkäufer entrichtet: 10.000 $ bei Genehmigung der Vereinbarung und jeweils 30.000 $ an den folgenden drei Jahrestagen der Vereinbarung. Überdies wird King's Bay insgesamt 900.000 Stammaktien an den Verkäufer begeben: 200.000 bei Zustimmung der TSX-Venture Exchange gefolgt von 300.000 im ersten Jahr der Vereinbarung bzw. 400.000 im zweiten Jahr.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung
Garth Graves hat die Erstellung der technischen Daten in dieser Pressemitteilung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 überwacht. Alle geochemischen Untersuchungsergebnisse wurden durch die Originalzertifikate von Eastern Analytical und Actlabs bestätigt.

Über King's Bay
Der Schwerpunkt von King's Bay liegt auf der Exploration von Kobalt und anderen Hochtechnologiemetallen in Nordamerika. Das Unternehmen ist von diesem wachstumsstarken Sektor überzeugt und wird auch in Zukunft nach zusätzlichen Konzessionsgebieten mit guten Erschließungschancen suchen und diese bewerten. King's Bay Gold Corp wird unter dem Namen King's Bay geführt.

Für das Board,
Kevin Bottomley
CEO, President

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Brad Hoeppner
Director
Büro: 604 681 1568
E-Mail: Brad@kingsbayres.com

King's Bay Gold Corp.
Suite 1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC, V6C 1H2
Tel: 604.681.1568
Fax: 604.681.8240

Zukunftsgerichtete AussagenDiese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch solche zur Annahme, dass die Transaktion genehmigt wird und dass das Unternehmen die notwendigen Mittel zur Tilgung der Konzessionszahlungen und zur Durchführung von Explorationsprogrammen beschaffen kann. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden. Risiken, die das Eintreten dieser Prognosen ändern oder verhindern könnten, beinhalten, dass das Unternehmen möglicherweise nicht ausreichend Kapital aufbringt, um seine Pläne umzusetzen, wodurch sich die Kosten für den Abbau und die Verarbeitung ändern würden; erhöhte Investitionskosten; den Zeitplan und den Inhalt zukünftiger Arbeitsprogramme; geologische Interpretationen anhand der aktuellen Daten, die sich angesichts detaillierterer Informationen ändern könnten; potenzielle Verarbeitungsmethoden und angenommene Mineralgewinnungsraten anhand eingeschränkter Testarbeiten und anhand des Vergleichs mit mutmaßlich analogen Lagerstätten, die sich infolge weiterer Testarbeiten als nicht vergleichbar herausstellen; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Equipment und Märkten für die hergestellten Produkte; und dass die Minerale in unserem Konzessionsgebiet trotz der zurzeit erwarteten Machbarkeit des Projektes nicht wirtschaftlich abgebaut werden können oder dass die erforderlichen Genehmigungen für die Errichtung und den Betrieb der angedachten Mine nicht erteilt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung.. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren, um neue Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!













Ende der Medienmitteilung

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
King's Bay Gold Corp.



Suite 1450, 789 West Pender Street



BC V6C 1H Vancouver



Kanada


Telefon:
+1 604 681 1568


E-Mail:
info@KingsBayRes.com


Internet:
www.KingsBayRes.com


ISIN:
CA49579Q2099


Valorennummer:
A2AN0E


Börsen:
Freiverkehr in Berlin; Open Market in Frankfurt ; Canadian Venture Exchange, Toronto







Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service



515115  27.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - wallstreet:online: Umsatz wird wohl verdoppelt - Gewinn soll deutlich steigen
22.02.2018 - Indus übertrifft eigene Erwartungen
22.02.2018 - VTG wird höhere Divdende zahlen
22.02.2018 - TAG Immobilien erhöht Dividende stärker als erwartet
22.02.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Quartalszahlen vor
22.02.2018 - German Startups: Elgeti steigt ein
22.02.2018 - Fuchs Petrolub: Leichtes Plus bei der Dividende
22.02.2018 - Datron kündigt Dividendenzahlung an
22.02.2018 - Krones hält die Margen konstant
22.02.2018 - Lang + Schwarz sieht sich auch 2018 auf Rekordkurs - Dividende steigt


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Bet-at-home: Ziele erreichbar
22.02.2018 - PNE Wind: Weitere Fortschritte
22.02.2018 - Xing: Unter dem Konsens
22.02.2018 - Volkswagen: Was für ein Kursziel
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Neues Kursziel nach den Quartalszahlen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR