DGAP-Adhoc: GBS Software AG: Veräußerung von wesentlichen Beteiligungen

Nachricht vom 24.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: GBS Software AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vertrag

GBS Software AG: Veräußerung von wesentlichen Beteiligungen
24.10.2016 / 14:55

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG
Veräußerung von wesentlichen Beteiligungen
GBS Software Aktiengesellschaft, Eisenach
Die GBS Software AG hat heute einen notariellen Kaufvertrag über den
Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der Tochtergesellschaft Group
Business Software Europe GmbH, Karlsruhe und der Group Business Software
(UK) Ltd., Manchester, mit der Bulpros GmbH, Frankfurt a. M. als Käuferin,
mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Dezember 2016 abgeschlossen.
Der Kaufpreis beträgt insgesamt bis zu 10,8 Mio. EUR, wovon rd. 8,5 Mio.
EUR als Barleistung und der Differenzbetrag von 2,3 Mio. EUR als
Sachleistung durch die Übernahme von Verbindlichkeiten geleistet wird. Die
Sachleistungskomponente kann je nach der Höhe der im laufenden Jahr bei der
Gesellschaft zu vereinnahmenden Gewinnabführung aus dem Unternehmensvertrag
mit der veräußerten Tochtergesellschaft auch geringer ausfallen. Ein
Teilbetrag der Barkomponente (8,5 Mio. EUR) in Höhe von rd. 2,5 Mio. EUR
wird gestundet, ist mit 2,5 % p.a. zu verzinsen und in insgesamt acht
Teilbeträgen zwischen dem 31.01.2017 und dem 31.10.2018 an die Verkäuferin
zu zahlen. Dieser Betrag soll durch eine Bankgarantie unterlegt werden. Der
verbleibende Kaufpreis von rd. 6,0 Mio. EUR wird mit dem Vollzug der
Transaktion in bar gezahlt und dient zum überwiegenden Teil zur Rückzahlung
von Verbindlichkeiten. Dem Gesamtkaufpreis von bis zu 10,8 Mio. EUR steht
in der Bilanz der GBS Software AG ein Buchwert von rd. 5,3 Mio. EUR
gegenüber.
Der Vertrag steht unter anderem unter der Bedingung der Zustimmung der am
30. November 2016 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung. Der
vollständige Wortlaut des Vertrages wird mit der Einberufung der
ordentlichen Hauptversammlung auf der Webseite der Gesellschaft http://
www.groupsoftware.com/ zugänglich gemacht.
Die Entscheidung der Gesellschaft zum Beteiligungsverkauf ist vor dem
Hintergrund zu sehen, dass der rasante technologische Wandel im
Softwarebereich zu erheblichen Neuinvestitionen zwingt, die von der
Gesellschaft in Anbetracht ihrer Verschuldung dauerhaft nicht erbracht
werden können. Mit der Veräußerung der Beteiligungen kann die Gesellschaft
ihr Eigenkapital nachhaltig stärken und ist somit in der Lage, in der
Zukunft in attraktive Technologie-Beteiligungen - wenn auch in geringerem
Umfang - investieren zu können.
Eisenach, den 24.10.2016

Der Vorstand
GBS Software Aktiengesellschaft
Hospitalstraße 6, 99817 Eisenach
ISIN: DE000A14KR27
Börse: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr


Kontakt:
GBS Software AG
Hospitalstraße 6
99817 Eisenach
Deutschland
Tel.: +49 3691 7353-0
Fax: +49 721 4901 2800
http://www.groupsoftware.com











24.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GBS Software AG



Hospitalstr. 6



99817 Eisenach



Deutschland


Telefon:
+49 3691 7353-0


Fax:
+49 3691 7353-99+49 721 4901 2800


E-Mail:
ir@groupsoftware.com


Internet:
www.groupsoftware.com


ISIN:
DE000A14KR27


WKN:
A14KR2


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



513739  24.10.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR