DGAP-News: DEFAMA meldet Neun-Monats-Zahlen und NAV

Nachricht vom 20.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Immobilien

DEFAMA meldet Neun-Monats-Zahlen und NAV
20.10.2016 / 07:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
* Umsatz: 2,39 Mio. EUR; FFO: 1,14 Mio. EUR; Ergebnis: 662 TEUR
* Annualisierte Jahresnettokaltmiete steigt auf 3,7 Mio. EUR
* NAV per 30.9. bei 4,38 EUR je Aktie

In den ersten neun Monaten 2016 erzielte die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA)
bei Umsatzerlösen von 2,39 (Vj. 0,59) Mio. EUR ein Ergeb¬nis vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1.697 (442) TEUR. Dabei wurde ein
Ergebnis vor Steuern von 832 (241) TEUR erwirtschaftet. Das Nettoergebnis
betrug 662 (193) TEUR bzw. 0,21 (0,09) Euro je Aktie. Die Funds From
Operations (FFO) erreichten 1.144 (345) TEUR. Damit hat sich das profitable
Wachstum weiter fortgesetzt. Zu beachten ist, dass im dritten Quartal
positive Einmaleffekte in mittlerer fünfstelliger Höhe verbucht werden
konnten.
Der Wert des Immobilien-Portfolio von DEFAMA beträgt rund 37 Mio. EUR und
umfasst derzeit elf Standorte mit über 52.000 qm Nutzfläche, die zu 98%
vermietet sind. Zu den größten Mietern zählen ALDI, EDEKA, LIDL, Netto,
NORMA, Konsum, Penny, REWE, Hammer, toom, AWG Mode, Dänisches Bettenlager,
Deichmann und KiK. Die annualisierte Jahresnettokaltmiete des Portfolios
liegt bei rund 3,7 Mio. EUR. Der "Innere Wert" (Net Asset Value, kurz NAV)
der DEFAMA-Aktie belief sich per 30.9. auf 4,38 EUR je Aktie.
Nach fünf Objektkäufen seit Jahresbeginn verfügt DEFAMA über eine
umfangreiche Pipeline weiterer potenzieller Objekte. "Angesichts der großen
Zahl parallel vorangetriebener Projekte sind wir optimistisch, im laufenden
Jahr noch mehrere weitere Transaktionen melden zu können", sagt
DEFAMA-Vorstand Matthias Schrade. Durch den stets mit Zeitversatz
erfolgenden Nutzen-/Lasten-Übergang werden sich diese jedoch kaum noch auf
die Ertragssituation des laufenden Geschäftsjahres auswirken.
Die am 12.7. erhöhte Prognose für das Gesamtjahr wird DEFAMA nach aktuellem
Stand komfortabel erreichen beziehungsweise - bedingt durch positive
Einmaleffekte und den Zukauf Löwenberg - leicht übertreffen. Der Vorstand
konkretisiert diese daher auf einen Umsatz von rund 3,3 Mio. EUR bei einem
Ergebnis nach Steuern von rund 0,85 Mio. EUR bzw. 0,26 EUR je Aktie. Beim
FFO rechnet die Gesellschaft mit einem Anstieg auf gut 1,5 Mio. EUR,
entsprechend 0,47 EUR je Aktie.
Vor diesem Hintergrund bekräftigt DEFAMA das Ziel, die Dividende für das
laufende Geschäftsjahr deutlich anzuheben. Dabei strebt die Gesellschaft
eine ähnliche Ausschüttungsquote wie zuletzt an und setzt die
aktionärsfreundliche Dividendenpolitik damit fort. Eine erste Guidance für
2017 zu Umsatz, Ergebnis und FFO wird DEFAMA voraussichtlich im November
veröffentlichen.
Der komplette Neun-Monats-Bericht ist im Anhang und unter www.defama.de zu
finden.

Über die Deutsche Fachmarkt AG
Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) investiert gezielt
in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten,
überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je
zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, ein Kaufpreis
von maximal der 9-fachen Jahresnettomiete, möglichst nicht mehr als 10
Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 TEUR.
Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten
Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Aus
diesem Grund führt die Gesellschaft Kapitalmaßnahmen durch, in deren Rahmen
sich weitere Investoren an der DEFAMA beteiligen können. Die DEFAMA-Aktie
ist im Freiverkehr der Börse München gelistet.

Kontaktadresse
DEFAMA
Deutsche Fachmarkt AG
Nimrodstr. 23
13469 Berlin
Internet: www.defama.de

Ansprechpartner
Matthias Schrade
Tel.: +49 (0) 30 / 555 79 26 - 0
Fax: +49 (0) 30 / 555 79 26 - 2
Mail: schrade@defama.de











20.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG



Nimrodstr. 23



13469 Berlin



Deutschland


Telefon:
030 - 555 79 26 - 0


Fax:
030 - 555 79 26 - 2


E-Mail:
info@defama.de


Internet:
www.defama.de


ISIN:
DE000A13SUL5


WKN:
A13SUL


Börsen:
Freiverkehr in München







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



513027  20.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR