DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG: freiwilliger Konzernabschluss 2016 für umfassende Transparenz nach Standards des Regulierten Marktes

Nachricht vom 19.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

UMT United Mobility Technology AG: freiwilliger Konzernabschluss 2016 für umfassende Transparenz nach Standards des Regulierten Marktes
19.10.2016 / 11:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
München, 19. Oktober 2016

Corporate News

UMT United Mobility Technology AG: freiwilliger Konzernabschluss 2016 für umfassende Transparenz nach Standards des Regulierten Marktes

Die UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird erstmalig für das Geschäftsjahr 2016 einen freiwilligen Konzernabschluss nach HGB erstellen und veröffentlichen. Damit schafft die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierende UMT United Mobility Technology AG schon heute die Grundlagen für die Erfüllung der strengen Transparenzrichtlinien des Regulierten Marktes.

"Aufgrund des stetigen Wachstums unseres Unternehmens und mit der Schaffung einer umfassenden Transparenz auf dem Niveau des Regulierten Marktes wollen wir insbesondere unseren Aktionären und dem Kapitalmarkt ein noch besseres Bild von der wirtschaftlichen Lage der UMT-Gruppe vermitteln", begründet Dr. Albert Wahl, CEO der UMT United Mobility Technology AG, diesen Schritt und weiter: "Wir nehmen somit die Bedürfnisse von Kapitalmarkteilnehmern im Regulierten Markt vorweg und halten gleichzeitig an unserem nachhaltigen Wachstumskurs fest." Einen umfassenden Ausblick, inklusive Nennung wesentlicher aktueller Kennzahlen aus der Konzernsicht, wird die UMT United Mobility Technology AG im Rahmen des jährlichen Aktionärsbriefs im November 2016 veröffentlichen.

Unter Berücksichtigung der freiwilligen Erstellung und Veröffentlichung eines Konzernabschlusses nach HGB sowie der schon heute erfolgenden Erfüllung von Transparenzrichtlinien des Regulierten Marktes betrachten Vorstand und Aufsichtsrat der UMT United Mobility Technology AG das Entry Standard-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse als das der derzeitigen Unternehmensgröße angemessene Marktsegment. Mit Blick auf das weitere Unternehmenswachstum prüft die UMT-Gruppe allerdings regelmäßig die Option eines mittelfristigen Segmentwechsels in den Regulierten Markt sowie eine damit zusammenhängende Erstellung des Konzernabschlusses nach IFRS (International Financial Reporting Standards).

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG bietet ihren Kunden auf internationaler Basis Dienstleistungen und Lösungen, insbesondere für mobile und elektronische Zahlungssysteme sowie im Bereich Data Analytics. Als Grundlage dient hierbei die eigene Mobile Payment und Loyalty Plattform, welche vorwiegend im Rahmen einer Lizenzierung als White Label Lösung angeboten wird. Ergänzend dazu werden zur Verkaufsförderung entlang der gesamten Wertschöpfungskette Beratungsleistungen zu den Themen Mobile Payment und Loyalty im Geschäftskundenbereich angeboten.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Entry Standard der Deutsche Börse AG notiert.

Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Anna Kroh
Brienner Straße 7
80333 München
E-Mail: investor.relations@umt.ag
Tel.: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
www.umt.ag











19.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
UMT United Mobility Technology AG



Brienner Straße 7



80333 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 89 20 500 680


Fax:
+49 (0) 89 20 500 555


E-Mail:
info@umt.ag


Internet:
www.umt.ag


ISIN:
DE0005286108


WKN:
528610


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



512775  19.10.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Villeroy + Boch: Rekord-Auftragslage in der Bad-Sparte
20.10.2017 - Software AG: Turbulente Zeiten - Quartalszahlen
20.10.2017 - BB Biotech rechnet im Falle einer US-Steuerreform mit mehr Zusammenschlüssen
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
20.10.2017 - Daimler: Das sind die Zahlen! Gewinn sinkt spürbar
19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR