DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG: freiwilliger Konzernabschluss 2016 für umfassende Transparenz nach Standards des Regulierten Marktes

Nachricht vom 19.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

UMT United Mobility Technology AG: freiwilliger Konzernabschluss 2016 für umfassende Transparenz nach Standards des Regulierten Marktes
19.10.2016 / 11:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
München, 19. Oktober 2016

Corporate News

UMT United Mobility Technology AG: freiwilliger Konzernabschluss 2016 für umfassende Transparenz nach Standards des Regulierten Marktes

Die UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird erstmalig für das Geschäftsjahr 2016 einen freiwilligen Konzernabschluss nach HGB erstellen und veröffentlichen. Damit schafft die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierende UMT United Mobility Technology AG schon heute die Grundlagen für die Erfüllung der strengen Transparenzrichtlinien des Regulierten Marktes.

"Aufgrund des stetigen Wachstums unseres Unternehmens und mit der Schaffung einer umfassenden Transparenz auf dem Niveau des Regulierten Marktes wollen wir insbesondere unseren Aktionären und dem Kapitalmarkt ein noch besseres Bild von der wirtschaftlichen Lage der UMT-Gruppe vermitteln", begründet Dr. Albert Wahl, CEO der UMT United Mobility Technology AG, diesen Schritt und weiter: "Wir nehmen somit die Bedürfnisse von Kapitalmarkteilnehmern im Regulierten Markt vorweg und halten gleichzeitig an unserem nachhaltigen Wachstumskurs fest." Einen umfassenden Ausblick, inklusive Nennung wesentlicher aktueller Kennzahlen aus der Konzernsicht, wird die UMT United Mobility Technology AG im Rahmen des jährlichen Aktionärsbriefs im November 2016 veröffentlichen.

Unter Berücksichtigung der freiwilligen Erstellung und Veröffentlichung eines Konzernabschlusses nach HGB sowie der schon heute erfolgenden Erfüllung von Transparenzrichtlinien des Regulierten Marktes betrachten Vorstand und Aufsichtsrat der UMT United Mobility Technology AG das Entry Standard-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse als das der derzeitigen Unternehmensgröße angemessene Marktsegment. Mit Blick auf das weitere Unternehmenswachstum prüft die UMT-Gruppe allerdings regelmäßig die Option eines mittelfristigen Segmentwechsels in den Regulierten Markt sowie eine damit zusammenhängende Erstellung des Konzernabschlusses nach IFRS (International Financial Reporting Standards).

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG bietet ihren Kunden auf internationaler Basis Dienstleistungen und Lösungen, insbesondere für mobile und elektronische Zahlungssysteme sowie im Bereich Data Analytics. Als Grundlage dient hierbei die eigene Mobile Payment und Loyalty Plattform, welche vorwiegend im Rahmen einer Lizenzierung als White Label Lösung angeboten wird. Ergänzend dazu werden zur Verkaufsförderung entlang der gesamten Wertschöpfungskette Beratungsleistungen zu den Themen Mobile Payment und Loyalty im Geschäftskundenbereich angeboten.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Entry Standard der Deutsche Börse AG notiert.

Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Anna Kroh
Brienner Straße 7
80333 München
E-Mail: investor.relations@umt.ag
Tel.: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
www.umt.ag











19.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
UMT United Mobility Technology AG



Brienner Straße 7



80333 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 89 20 500 680


Fax:
+49 (0) 89 20 500 555


E-Mail:
info@umt.ag


Internet:
www.umt.ag


ISIN:
DE0005286108


WKN:
528610


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



512775  19.10.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2017 - QSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
11.12.2017 - paragon meldet Übernahme
11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - STARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“
11.12.2017 - HolidayCheck erwartet operativen Gewinn für 2017
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Axel Springer will sich von aufeminin trennen
11.12.2017 - Steinhoff: Sehr interessante News!
11.12.2017 - Staramba bereitet sich auf Staramba.spaces vor


Chartanalysen

11.12.2017 - Commerzbank Aktie: Das sieht sehr gut aus, aber…
11.12.2017 - Steinhoff Aktie: Ein paar Daten für Trader
11.12.2017 - Evotec Aktie: Steht der Ausbruch bevor? Aktuelle News!
11.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Crash vorbei?
08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?


Analystenschätzungen

11.12.2017 - Unicredit Aktie fair bewertet? Das sagen Analysten!
11.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, Bullenfalle?
11.12.2017 - Wacker Chemie: Deutsche Bank schiebt die Aktie an
11.12.2017 - Bayer Aktie: Zwei neue Expertenstimmen
11.12.2017 - Medigene: 19 Euro sind das Ziel
11.12.2017 - Wirecard: Kaufen nach der Ankündigung
11.12.2017 - Aurubis: Steigendes Kursziel
11.12.2017 - Siemens: IPO sorgt für Hochstufung
11.12.2017 - Allianz: Doppelte Hochstufung der Aktie
08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung


Kolumnen

11.12.2017 - ICO – Das smartere Crowdfunding oder nur ein vorübergehender Hype?
11.12.2017 - Apple Aktie: Abwärtstrend angesteuert - UBS Kolumne
11.12.2017 - DAX: Ausbruch über 13.000 Punkte in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR