DGAP-News: Cap-Ex Iron Ore Ltd.: Neuester Stand der Bohrungen auf Gold-Kupfer-Liegenschaft Later

Nachricht vom 17.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Cap-Ex Iron Ore Ltd. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Zwischenbericht

Cap-Ex Iron Ore Ltd.: Neuester Stand der Bohrungen auf Gold-Kupfer-Liegenschaft Later
17.10.2016 / 18:38


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Neuester Stand der Bohrungen auf Gold-Kupfer-Liegenschaft Later

Cap-Ex-Iron Ore Ltd. (TSX Venture: CEV) ("Cap-Ex" oder das "Unternehmen") gibt Ergebnisse aus dem jüngsten Bohrprogramm des Unternehmens auf der Liegenschaft Later im zentralen British Columbia bekannt. Die Liegenschaft Later ist ein sich in der Anfangsphase befindliches Gold-Kupfer-Erkundungsgebiet 50 km nordwestlich der Kupfer-Gold-Mine Mt. Milligan in British Columbias Porphyry Belt (Porphyr-Gürtel). Bis dato haben Cap-Exs Bohrmannschaften drei Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.107 m niedergebracht, die sich auf eine von zwei "blinden" massigen (2 bis 3 km breiten) Chargeability Anomalies (Aufladbarkeits-Anomalie) konzentrierten.

Die wichtigsten Analysenergebnisse der ersten zwei Bohrungen:

Loch Nummer
Östlich
Nördlich
Azimuth
Neigung
Von (m)
Bis (m)
Int. (m)
Gold (g/t)
 
UTM NAD 83 Z10
 
 
 
 
 
 
DD16ELB007
382381
6129397
180
-60
18.71
60.05
41.3
0.42
inklusive
 
 
 
 
29.6
32.6
3
2.88
DD16ELB005
382790
6129380
045
-70
194.2
297.8
103.6
0.14

 

Die Analysenergebnisse aus der dritten Bohrung des Sommerprogramms stehen noch aus. Eine vollständige Beschreibung des Sommerprogramms und die Bohrdaten einschließlich der Lage der Bohrungen, Azimut, Tiefe und Neigungswinkel der Bohrung stehen auf der Webseite des Unternehmens zur Verfügung.

Die Ergebnisse dieser Anfangsphase der Bohrungen bestätigen das Vorkommen eines großen Hydrothermalsystems mit erhöhten Goldgehalten über signifikante Entfernungen. Erhöhte Goldgehalte wurden jetzt über eine Entfernung von 1.600 m identifiziert und scheinen direkt mit der massigen 3 km breiten Chargeability Anomaly (Aufladbarkeits-Anomalie), dem damit verbundenen Hydrothermalsystem und der dazugehörigen Alteration des Porphyrtyps in Verbindung zu stehen. Diese breite Chargeability Anomaly ist nach Norden und Westen noch offen.

Nach Erhalt der Analysenergebnisse aus der dritten Bohrung werden die Daten in das 3D-Modell aufgenommen werden, dessen Schwerpunkt auf der Alteration, Mineralparagenesen und den erhöhten Gold- und Kupfergehalten liegt. Die vorliegenden Daten deuten darauf hin, dass die aktuellen Bohrungen innerhalb eines großen Alterations-Hofes niedergebracht wurden, der in Bezug zu einer signifikanten Kupfer-Gold-Lagerstätte stehen könnte (dies basiert auf der schieren Größe und der Kontinuität des bis dato angetroffenen Hydrothermalsystems). Das Unternehmen plant, die vorliegenden Bohrinformationen zur Abgrenzung weiterer Zielgebiete innerhalb der gleichen massigen Chargeability Anomaly für zukünftige Bohrungen zu verwenden.

Auf Later sind die angetroffenen Goldgehalte (0,41 g/t Au über 41,3 m und 0,14 g/t Au über 104 m), die Lithologie und Alterations-Vergesellschaftungen direkt mit jenen vergleichbar, die unmittelbar an die hochgradigen Kupfer-Gold-Kernzonen in der Kupfer-Gold-Lagerstätte Kwanika grenzen. Diese Lagerstätte liegt ungefähr 32 km nordwestlich der Liegenschaft Later. Diese neue Erkenntnis ist äußerst ermutigend und wird den Vectoring-Prozess zur Generierung zusätzlicher Zielgebiete innerhalb der riesigen "blinden" Anomalie unterstützen.

Die Liegenschaft Later liegt innerhalb des produktiven Quesnel Terrane im zentralen British Columbia und umfasst 16 Mineral-Claims, die ungefähr 5.700 Hektar abdecken. Die Liegenschaft ist das ganze Jahr über mit Fahrzeugen erreichbar und befindet sich innerhalb von 50 km zu Wasserkraftwerken und Eisenbahnlinien. Cap-Ex kann eine Beteiligung von bis zu 70 Prozent an der Liegenschaft über einen Zeitraum von fünf Jahren erwerben durch Ausführung bestimmter Arbeiten und Leistung bestimmter Zahlungen in bar und in Form von Aktien an Pacific Empire Minerals Corp. während der Laufzeit der Option.

Diese Pressemitteilung wurde von Adrian Smith, Director und eine gemäß NI 43-101 qualifizierte Person, geprüft.

Über Cap-Ex Iron Ore Ltd.

Cap-Ex Iron Ore Ltd. ist eine kanadische Aktiengesellschaft mit Fokus auf Schaffung von Shareholder Value durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Kanada.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.cap-ex.ca. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@cap-ex.ca erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279

Cap-Ex Iron Ore Ltd.
Tel.: (604) 669-2279
Fax: (604) 602-1606info@cap-ex.cawww.cap-ex.caBlackX GmbH
Schwetzingerstr. 3
69190 Walldorf
Tel: 49 176-61716341
www.BlackX.management
Marc Reinemuth, CEO
marc@BlackX.management

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.











17.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



512239  17.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2018 - NanoFocus startet Crowdfunding-Kampagne
22.02.2018 - mVISE will in den nächsten Jahren deutlich wachsen
22.02.2018 - Basler: Gewinn mehr als verdoppelt
22.02.2018 - Steinhoff: Ein einzelner Strich durch die Rechnung
22.02.2018 - Aumann peilt weiteres Rekordjahr an
22.02.2018 - Adva macht der Amazon-Verlust zu schaffen
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Die Dividende steigt erneut
22.02.2018 - Mutares verlängert Vertrag mit Konzernchef Laik - Geuer geht
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?


Chartanalysen

22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie


Analystenschätzungen

22.02.2018 - Deutsche Telekom: Uneinigkeit bei den Analysten
22.02.2018 - Hochtief: Keine Verkaufsempfehlung mehr
22.02.2018 - Gerry Weber: Analysten reduzieren Erwartungen deutlich
22.02.2018 - Aixtron: Verkaufen vor den Zahlen
22.02.2018 - Adidas: Doppelte Hochstufung
22.02.2018 - Daimler: Aktie mit Verkaufsrating
22.02.2018 - Deutsche Telekom: Aktie gerät unter Druck
22.02.2018 - Volkswagen: Kursziel fällt unter 200 Euro
22.02.2018 - Daimler: Neues vom Kursziel der Aktie
21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich


Kolumnen

22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne
21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR