DGAP-Adhoc: ad pepper media International N.V. setzt profitables Wachstum fort

Nachricht vom 14.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ad pepper media International N.V. / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Vorläufiges Ergebnis

ad pepper media International N.V. setzt profitables Wachstum fort
14.10.2016 / 08:28

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ad pepper media International N.V. setzt profitables Wachstum fort
Nürnberg, Amsterdam, 14. Oktober 2016
ad pepper media International N.V. hat die ersten neun Monate des
Geschäftsjahres mit einem Rekordumsatz von TEUR 41.830 abgeschlossen (Q1-Q3
2015: TEUR 37.149). Das Umsatzwachstum beträgt auf vergleichbarer Basis,
d.h. unter Berücksichtigung nicht fortgeführter Aktivitäten, ca. 17,4
Prozent. Mit einem Umsatz von TEUR 8.092 und einem Wachstum von ca. 36,4
Prozent war ad agents das am dynamischsten wachsende Segment der Gruppe
(Q1-Q3 2015: TEUR 5.932). Der Umsatz des Segmentes ad pepper betrug im
Neunmonatszeitraum 2016 TEUR 3.865 und zeigte auf vergleichbarer Basis
ebenfalls ein zweistelliges Umsatzplus von 14,4 Prozent (Q1-Q3 2015: TEUR
3.379). Der Umsatz des Segmentes Webgains stieg um ca. 13,5 Prozent auf
eine neue Rekordmarke von TEUR 29.866 (Q1-Q3 2015: TEUR 26.317), allerdings
verlangsamte sich das Wachstum im abgelaufenen Quartal insbesondere infolge
der Schwäche des britischen Pfundes gegenüber dem Euro. Währungsbereinigt
lag das Umsatzplus dieses Segmentes im Neunmonatszeitraum bei ca. 20,0
Prozent.
Die Bruttomarge der Gruppe stieg in den ersten neun Monaten 2016 auf
vergleichbarer Basis um ca. 15,2 Prozent, wobei alle drei operativen
Segmente zum Teil deutlich zulegen konnten. Das Bruttomargenplus bei ad
agents beträgt ca. 16,9 Prozent, ad pepper wuchs mit einem Plus von ca.
17,0 Prozent und das Segment Webgains steigerte die Bruttomarge um ca. 8,4
Prozent; unter Herausrechnung von Währungseffekten erhöhte sich die
Bruttomarge des Segmentes Webgains um 13,7 Prozent.
Die operativen Kosten der Gruppe sanken in den ersten drei Quartalen,
unterstützt durch die Schwäche des britischen Pfundes, deutlich um TEUR
1.544 auf TEUR 10.276 bzw. 13,1 Prozent (Q1-Q3 2015: TEUR 11.820). Die
positive Entwicklung des ersten Halbjahres setzt sich dank der verbesserten
Kostenstruktur in Verbindung mit höheren Bruttomargen mithin weiter fort.
So beträgt das Konzern-EBITDA im Neunmonatszeitraum des laufenden
Geschäftsjahres TEUR 1.255 (Q1-Q3 2015: TEUR -205), wobei allein das
Segment Webgains sein EBITDA um TEUR 624 auf TEUR 1.035 steigern konnte
(Q1-Q3 2015: TEUR 411). Das Segment ad agents erzielte im
Neunmonatszeitraum 2016 ein EBITDA von TEUR 694 (Q1-Q3 2015: TEUR -14), das
Segment ad pepper verbesserte sein EBITDA auf TEUR 655 (Q1-Q3 2015: TEUR
320).
Die liquiden Mittel (einschließlich Wertpapierbeständen zum beizulegenden
Zeitwert) betragen TEUR 18.280 (31. Dezember 2015: TEUR 22.437).
Bankverbindlichkeiten bestehen weiterhin nicht.
Der Bericht für die ersten neun Monate 2016 wird am 18. November 2016
veröffentlicht.
Kennzahlen (ungeprüft) Q1-Q3/2016 gegenüber Q1-Q3/2015:












Q1-Q3/2016
Q1-Q3/2015
Abw. in %
Umsatz
TEUR
41.830
37.149
12,6
Bruttomarge
TEUR
11.460
11.403
0,5
EBITDA
TEUR
1.255
-205
< -100,0
EBIT
TEUR
1.184
-417
< -100,0
EBT
TEUR
1.262
-283
< -100,0


30.09.2016
30.09.2015
Abw. in %
Liquide Mittel*
TEUR
18.280
18.602
-1,7
Eigenkapital
TEUR
15.271
16.139
-5,4
Bilanzsumme
TEUR
26.258
28.003
-6,2

















*einschließlich Wertpapierbestände zum beizulegenden Zeitwert
Für nähere Informationen:
Dr. Jens Körner (CFO)
ad pepper media International N.V.
Tel.: +49 (0) 911 929057-0
Fax: +49 (0) 911 929057-157
Email: ir@adpepper.com











14.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ad pepper media International N.V.



Prins Bernhardplein 200



1101 CB Amsterdam



Niederlande


Telefon:
+49 911 9290570


Fax:
+49 911 929057-157


E-Mail:
nschmidt@adpepper.com


Internet:
www.adpeppergroup.com


ISIN:
NL0000238145


WKN:
940883


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



511579  14.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR