DGAP-News: Bayern Kapital beteiligt sich an der Serie-A-Finanzierungsrunde der Gastfreund GmbH

Nachricht vom 13.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bayern Kapital GmbH / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Finanzierung

Bayern Kapital beteiligt sich an der Serie-A-Finanzierungsrunde der Gastfreund GmbH
13.10.2016 / 14:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Landshut/Kempten, 13. Oktober 2016. Die Bayern Kapital GmbH beteiligt sich an der Gastfreund GmbH aus Kempten. Zusammen mit der BayBG und den Altinvestoren wurde eine siebenstellige Serie-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Bayern Kapital unterstützt Gastfreund mit dieser Beteiligung dabei, eine marktführende Position für moderne Kommunikationslösungen in der Hotellerie- und Tourismusbranche zu erreichen.
 
Gastfreund hat sich zum Ziel gesetzt, die internationale Hotel- und Tourismusbranche zu digitalisieren und stattet Hoteliers mit zukunftsweisenden Produkten zur Gästekommunikation aus. Zum Portfolio gehört die digitale Gästemappe, die alle wichtigen Informationen für den Gast auf Smartphones und Tablets abrufbar macht. Der in einer App integrierte mobile Concierge oder die Push-Nachrichten-Funktion bieten dem Hotelier viel Spielraum für die Eigenvermarktung und damit dem Upselling eigener Angebote und Sonderaktionen. Gästeentertainment und zusätzliches Inhouse-Marketing bekommen Kunden über das Infoscreen-System "Gastfreund TV" für Monitore und Fernseher sowie die Web2Print-Hotelzeitung. Über verschiedene Touchpoints erreicht der Hotelier seine Gäste unmittelbar und in Echtzeit.
 

"Gastfreund hat es in kurzer Zeit geschafft, erstklassige und innovative Produkte für die Gästekommunikation zu entwickeln und diese erfolgreich an den Markt zu bringen. Wir freuen uns, bayerischen Innovationsgeist mit unserem Investment zu unterstützen und damit zum weiteren Wachstum beizutragen.", so Roman Huber, einer der Geschäftsführer der Bayern Kapital GmbH. 50 Prozent des Bayern Kapital Investments werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt.
 

"Mit unseren Produkten begleiten wir den Hotelier erfolgreich durch die Digitalisierung. Wir eröffnen ihm ganz neue Chancen, seine Gäste während des Aufenthalts anzusprechen und sein Inhouse-Marketing auszubauen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um gemeinsam mit unseren Investoren Gastfreund europaweit erfolgreich zu etablieren", erklärt das Management Team der Gastfreund GmbH. "Mit der Bayern Kapital und der BayBG konnten wir zwei erfahrene Investoren gewinnen, die bereits erfolgreiche Wachstumsfinanzierungen im Software-Umfeld durchgeführt haben. Wir freuen uns, starke Partner für die Internationalisierung der Gastfreund GmbH gefunden zu haben."
 

Ein Foto des Management-Teams der Gastfreund GmbH (v. l. n. r.) Daniel Schulze, Dominik Haßelkuss, Marc Münster, Alexander Gabler können Sie hier herunterladen. (c) Gastfreund GmbH
 

Bildmaterial zur Digitalen Gästemappe, Hotelzeitung und zum Infoscreen-System finden Sie hier (c) Gastfreund GmbH
 

Über Gastfreund GmbH :
Gastfreund bietet app- und webbasierte Lösungen zur Gästekommunikation und Umsatzsteigerung für Hotellerie und Tourismus an. Im Jahr 2013 gegründet, ist Gastfreund mittlerweile in Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein und der Schweiz tätig. Über 2.500 Kunden nutzen Gastfreund bereits für ihren Gästeservice und zur Umsatzoptimierung. www.gastfreund.net/kunden
 

Über BayBG:
Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH mit Sitz in München ist größter bayerischer Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand. Zurzeit engagiert sie sich bei rund 500 mittelständischen Unternehmen mit Beteiligungskapital und Eigenkapital und investiert dabei aktuell über 300 Millionen Euro Beteiligungskapital. www.baybg.de
 

Über Bayern Kapital:
Die Bayern Kapital GmbH mit Sitz in Landshut wurde auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung 1995 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der LfA Förderbank Bayern gegründet. Bayern Kapital stellt als Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern den Gründern innovativer High-Tech-Unternehmen und jungen, innovativen Technologieunternehmen in Bayern Beteiligungskapital zur Verfügung. Bayern Kapital verwaltet derzeit elf Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 340 Millionen Euro. Bislang hat Bayern Kapital über 227 Millionen Euro Beteiligungskapital in rund 245 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert, darunter Life Sciences, Software & IT, Medizintechnik, Werkstoffe & Neue Materialien, Nanotechnologie sowie Umwelttechnologie. So sind in Bayern über 5000 Arbeitsplätze dauerhaft in zukunftsfähigen Unternehmen entstanden.www.bayernkapital.de
 

Pressekontakt Bayern Kapital:
IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Dr. Reinhard Saller
+49. 89. 2000 30-30
bayernkapital@wuelfing-kommunikation.de











13.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



511431  13.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor
16.02.2018 - Vossloh setzt ab 2019 auf Belebung in China
16.02.2018 - adesso: 2017 besser als erwartet


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR