DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A. Dr. Matthias Heiden neuer CFO bei SAF-HOLLAND

Nachricht vom 10.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A. / Schlagwort(e): Personalie

SAF-HOLLAND S.A. Dr. Matthias Heiden neuer CFO bei SAF-HOLLAND
10.10.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Dr. Matthias Heiden neuer CFO bei SAF-HOLLAND
Luxemburg, 10. Oktober 2016 - Das Board of Directors der im SDAX notierten SAF-HOLLAND S.A. hat Dr. Mathias Heiden (43) mit Wirkung zum 1. März 2017 zum Chief Financial Officer (CFO) berufen.
Bei der SAF-HOLLAND-Gruppe wird der ausgewiesene Finanzexperte als CFO und Mitglied des Management Board die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und Controlling, IT, Recht und Compliance, Human Resources sowie Investor Relations und Corporate Communications verantworten.
Dr. Heiden ist Diplom-Kaufmann und Doktor der Wirtschaftswissenschaften. Neben der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank in London studierte er Business & Finance am Suffolk College, Großbritannien. Anschließend setzte er seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Bank Saar AG fort und schloss sein berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes als Diplom-Kaufmann ab und promovierte am dortigen Institut für Wirtschaftsprüfung zum Dr. rer. Oec.
Nach Stationen bei Arthur Andersen Business Consulting und EY war Dr. Heiden zunächst als Vorstandsassistent und anschließend in leitenden Funktionen bei der SAP SE tätig, unter anderem im Corporate Financial Reporting, als CFO der SAP Svenska AB sowie als Head of Global Treasury von SAP. Seit Oktober 2014 zeichnete Dr. Heiden verantwortlich als CFO der deutschen Landesgesellschaft von SAP und schließlich als Regionaler CFO Middle and Eastern Europe.
"Wir sind überzeugt, dass Herr Dr. Heiden gemeinsam mit seinen Kollegen im Management Board die Wachstumsstrategie 2020 der SAF-HOLLAND-Gruppe erfolgreich umsetzen und einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Finanzziele 2020 leisten wird", erklärt Bernhard Schneider, Vorsitzender des Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A. "Dr. Heiden wird insbesondere seine fundierten Kenntnisse globaler Accounting- und Reporting-Strukturen und seine langjährige Erfahrung in allen Finanzierungsthemen einbringen, um uns beim weltweiten Ausbau des SAF-HOLLAND Konzerns zu verstärken. Sein Branchenhintergrund wird uns bei der Optimierung globaler Prozesse ebenso zu Gute kommen wie bei der Weiterentwicklung der Digitalisierung im Konzernverbund. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit", ergänzt SAF-HOLLAND CEO Detlef Borghardt.
Dr. Heiden folgt bei SAF-HOLLAND auf Wilfried Trepels, der zum Jahresende 2016 das Unternehmen verlässt, und wird seine Tätigkeit zum 1. März 2017 aufnehmen.
In der Übergangszeit wird Herr Dr. Martin Kleinschmitt, Mitglied im Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A. und Vorstand bei der Noerr Consulting AG, interimsmäßig die Funktion als CFO übernehmen. Herr Dr. Kleinschmitt ist seit dem 25. April 2013 Mitglied im Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A., dem Unternehmen bereits seit 2002 eng verbunden und mit den strategischen Initiativen und Unternehmensprozessen bestens vertraut. Er war bereits von 2002 bis 2004 sowie von 2009 bis 2010 in interimistischer Funktion Mitglied des Management Boards von SAF-HOLLAND tätig.
Ein Bild von Herrn Dr. Matthias Heiden finden Sie in unserer Mediathek unter http://corporate.safholland.com/de/media-aktuell/mediathek/management-board
SAF-HOLLAND Unternehmensportrait:Die SAF-HOLLAND S.A. mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa. Das Unternehmen zählt mit rund 1.060 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2015 und mehr als 3.100 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten vor allem für Trailer aber auch für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden und wird unter den Marken SAF, Holland und Neway vertrieben. SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft vertreibt die Gruppe Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz weiter an Endkunden und Servicezentren. SAF-HOLLAND ist als einer von nur wenigen Zulieferern in der Truck- und Trailer-Industrie international breit aufgestellt und in fast allen Märkten weltweit präsent.
Kontakt:SAF-HOLLAND GmbHStephan HaasHauptstraße 2663856 BessenbachPhone +49 6095 301-617Stephan.Haas@safholland.de










10.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SAF-HOLLAND S.A.



68-70, boulevard de la Pétrusse



L-2320 Luxembourg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+49 6095 301 - 0


Fax:
+49 6095 301 - 260


E-Mail:
info@safholland.de


Internet:
www.safholland.com


ISIN:
LU0307018795, DE000A1HA979,


WKN:
A0MU70, A1HA97


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



509681  10.10.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR