DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Wohninvestmentmarkt Deutschland Q3 2016

Nachricht vom 07.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Research Update

Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Wohninvestmentmarkt Deutschland Q3 2016
07.10.2016 / 11:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
07. Oktober 2016

WOHNINVESTMENTMARKT DEUTSCHLAND Q3-2016Wohnungspakete bleiben rar, werden kleiner und teurer

- Transaktionsvolumen geht gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 61 % auf ca. 7,2 Mrd. Euro zurück

- Umsatz mit Projektentwicklung steigt von 1,1 Mrd. Euro im Vorjahr auf knapp 2 Mrd. Euro

- Preisniveau verharrt bei 87.000 Euro je Wohneinheit - weiterer Anstieg unwahrscheinlich

Am deutschen Wohninvestmentmarkt wechselten in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres Pakete für ca. 7,2 Mrd. Euro den Eigentümer. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Rückgang um mehr als 60 %. "Der deutliche Rückgang lässt sich vor allem auf die geringe Anzahl an Transaktionen ab 5.000 Wohneinheiten zurückführen. Davon gab es im laufenden Jahr lediglich eine, während im Vorjahr sechs Verkäufe dieser Größenordnung stattfanden", erläutert Karsten Nemecek, Managing Director Corporate Finance - Valuation bei Savills Germany. Die Zahl der Transaktionen insgesamt blieb dagegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum unverändert (ca. 200).

Den Mangel an großen Portfolios bekommen in erster Linie die Immobilien-AGs zu spüren. Während diese den Markt in den letzten fünf Jahren mit einem jährlichen Nettoankaufsvolumen von ca. 3,4 Mrd. Euro dominierten, kommen sie im bisherigen Jahresverlauf auf lediglich ca. 350 Mio. Euro.

Aktiver als in den Vorjahren sind dagegen Spezialfonds und Versicherungen, die aufgrund ihrer Risikoaversion von der zuletzt deutlich gestiegenen Bauaktivität in besonderem Maße profitieren, da hier Angebot entsteht, das zu ihrem Risikoprofil passt. Knapp 2 Mrd. Euro flossen im bisherigen Jahresverlauf in Projektentwicklungen. Im selben Zeitraum des Vorjahres war es nur etwas mehr als die Hälfte. Die Investoren tragen also maßgeblich dazu bei, dass neuer Wohnraum geschaffen wird.

Aufgrund des gestiegenen Anteils an Projektentwicklungen sowie des anhaltenden Nachfrageüberhangs blieben die Preise mit knapp 87.000 Euro je Einheit sehr hoch. "Einen weiteren nennenswerten Anstieg des Preisniveaus halten wir nicht zuletzt deshalb für unwahrscheinlich, weil die absehbar strengere Regulierung des Wohnungsmarktes durch die Politik die Mietwachstumserwartungen der Investoren dämpft", so Matthias Pink, Director und Head of Research bei Savills Germany. "Die Nachfrage nach deutschen Wohnimmobilien ist und bleibt dennoch hoch. Das Transaktionsvolumen wird den Vorjahreswert zwar erwartungsgemäß deutlich verfehlen, dürfte aber zumindest den zweistelligen Milliarden-Euro-Bereich erreichen", so Pink weiter. Mit der angestrebten Übernahme der Conwert AG durch die Vonovia AG beitragen könnte im 4. Quartal sogar noch eine Transaktion mit einem Milliarden-Volumen stattfinden.
Zu unserem aktuellen Marktüberblick Wohninvestmentmarkt Deutschland Q3 2016

Über Savills

Savills ist eines der führenden, weltweit tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmen mit Hauptsitz und Börsennotierung in London. Das Unternehmen wurde 1855 gegründet und blickt auf eine lange Geschichte mit überwältigendem Wachstum zurück. Savills setzt Trends statt ihnen zu folgen und verfügt heute über mehr als 700 Büros und Partner in Amerika, Europa, Afrika, dem asiatisch-pazifischen-Raum sowie dem Nahen Osten mit über 30.000 Mitarbeitern.

In Deutschland ist Savills mit rund 200 Mitarbeitern in sieben Büros an den wichtigsten Immobilienstandorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart präsent. Savills bietet seinen Kunden heute Expertise und Markttransparenz in folgenden Bereichen an:

- An- und Verkauf von Immobilien sowie Portfolios

- Corporate Finance - Valuation

- Vermietung von Büros und Einzelhandelsimmobilien

- Vermietung und Verkauf von Industrie- und Logistikimmobilien

- Landlord und Occupier Services

Eine einzigartige Kombination aus Branchenkenntnis und unternehmerischem Denken und Handeln bietet unseren Kunden Zugriff auf Immobilienwissen von höchster Qualität. Unsere Mitarbeiter, ihre Kreativität und ihre Leistungsbereitschaft sind unser eigentliches Kapital - sie werden sowohl für ihre innovativen Denkansätze als auch für ihre ausgeprägte Verhandlungsstärke geschätzt. Savills hat sich auf einen ausgewählten Kundenkreis spezialisiert und bietet diesen Unternehmen und Personen hochprofessionellen Service zur Erreichung der gemeinsamen Ziele. Savills steht synonym für eine Premiummarke und ein qualitativ hochwertiges Serviceangebot, das Immobilien individuell betrachtet und in strategische Beziehungen investiert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Karsten Nemecek, Managing Director Corporate Finance - Valuation Germany
Tel: +49 (0) 30 726 165 - 138, knemecek@savills.de
Matthias Pink, Director / Head of Research Germany
Tel: +49 (0) 30 726 165 - 134, mpink@savills.de

 











07.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



509647  07.10.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert


Chartanalysen

17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck


Kolumnen

17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR