DGAP-News: DEFAMA kauft Fachmarktzentrum bei Berlin

Nachricht vom 07.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf

DEFAMA kauft Fachmarktzentrum bei Berlin
07.10.2016 / 10:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DEFAMA kauft Fachmarktzentrum bei Berlin

* Einziges Fachmarktzentrum in weitem Umkreis
* 3.000 qm vermietbare Fläche; Nettokaltmiete von 200 TEUR
* Annualisierte Jahresnettokaltmiete der DEFAMA steigt auf 3,7 Mio. EUR

Die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) hat einen Kaufvertrag über ein
Fachmarktzentrum in Löwenberg bei Berlin geschlossen. Die Investitionssumme
beläuft sich auf rund 1,4 Mio. EUR. Die jährlichen Nettomieterträge liegen
derzeit bei rund 200 TEUR. Die vermietbare Fläche der Immobilie beträgt
3.000 qm. Hauptmieter des 2003 eröffneten und fast voll vermieteten Objekts
ist ALDI. Darüber hinaus sind ein inhabergeführter Drogeriemarkt, ein
Baumarkt, ein Getränkemarkt sowie vier weitere Geschäfte im Objekt
vertreten.
"Wir freuen uns, dass wir erneut eine attraktive Immobilie zu einem
günstigen Kaufpreis erwerben konnten", sagt Matthias Schrade, Vorstand der
Deutsche Fachmarkt AG. "Das Objekt gefällt uns durch seinen guten Mietermix
und seine Alleinstellungsmerkmale in der Region." So beherbergt der
Standort den einzigen Drogeriemarkt und den einzigen Baumarkt im Radius von
fast 20 km. In weitem Umkreis gibt es kein weiteres Fachmarktzentrum.
Durch die Transaktion erhöht sich die annualisierte Jahresnettomiete der
DEFAMA-Gruppe auf rund 3,7 Mio. EUR. Das Portfolio umfasst nunmehr elf
Standorte mit über 52.000 qm Nutzfläche, die zu 98% vermietet sind. Zu den
größten Mietern zählen ALDI, LIDL, Netto, NORMA, Konsum, Penny, REWE, toom,
Hammer, AWG Mode, Dänisches Bettenlager, Deichmann, KiK und RENO.
Die Deutsche Fachmarkt AG verfügt über eine umfangreiche Pipeline an
Objekten, welche die Kaufkriterien der Gesellschaft erfüllen. In mehreren
Fällen sind die Kaufverhandlungen schon weit fortgeschritten. Daher ist der
Vorstand optimistisch, das Portfolio im laufenden Jahr noch weiter ausbauen
zu können.

Über die Deutsche Fachmarkt AG
Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) investiert gezielt
in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten,
überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je
zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, ein Kaufpreis
von maximal der 9-fachen Jahresnettomiete, möglichst nicht mehr als 10
Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 TEUR.
Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten
Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Aus
diesem Grund führt die Gesellschaft Kapitalmaßnahmen durch, in deren Rahmen
sich weitere Investoren an der DEFAMA beteiligen können. Die DEFAMA-Aktie
ist im Freiverkehr der Börse München gelistet.

Kontaktadresse
DEFAMA
Deutsche Fachmarkt AG
Nimrodstr. 23
13469 Berlin
Internet: www.defama.de

Ansprechpartner
Matthias Schrade
Tel.: +49 (0) 30 / 555 79 26 - 0
Fax: +49 (0) 30 / 555 79 26 - 2
E-Mail: schrade@defama.de











07.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG



Nimrodstr. 23



13469 Berlin



Deutschland


Telefon:
030 - 555 79 26 - 0


Fax:
030 - 555 79 26 - 2


E-Mail:
info@defama.de


Internet:
www.defama.de


ISIN:
DE000A13SUL5


WKN:
A13SUL


Börsen:
Freiverkehr in München







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



509599  07.10.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.01.2018 - tick Trading Software peilt Gewinnzuwächse an
16.01.2018 - Eyemaxx beteiligt sich an Immobilienentwickler
16.01.2018 - Deutsche Bank: Neue Kooperation
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Verbund: Dividende steigt - bereinigter Gewinn über Erwartungen
16.01.2018 - Schneekoppe: Weltmeister weitet Engagement aus
16.01.2018 - mwb fairtrade meldet Gewinnanstieg für 2017
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?


Chartanalysen

16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…
16.01.2018 - QSC Aktie: Achtung, geht da was?
16.01.2018 - Nordex Aktie: Ist die große Wende perfekt?
15.01.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Das wird spannend!
15.01.2018 - Lufthansa: Fatale Gefahr für den Aktienkurs?
15.01.2018 - SGL Carbon Aktie: Unterwegs zum nächsten Kaufsignal?


Analystenschätzungen

16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken
16.01.2018 - Hamburger Hafen: Belastende Faktoren
16.01.2018 - Infineon: Gutes Jahr steht an
16.01.2018 - Volkswagen: Gute Laune am Markt
16.01.2018 - Innogy: Coverage wird wieder aufgenommen
16.01.2018 - Daimler: Russland und Brasilien als Treiber
16.01.2018 - Nordex: Plus 65 Prozent, aber...


Kolumnen

16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne
15.01.2018 - USA: Ende der Woche könnte der „shut down” der Verwaltung drohen - National-Bank Kolumne
15.01.2018 - DAX: „Pokerface“ und Inverse SKS - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2018 - Münchener Rück Aktie: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2018 - DAX: Unterstützung bei 13.200 Punkten hat erneut gehalten - UBS Kolumne
12.01.2018 - USA: Höhere Kernrate erhöht Wahrscheinlichkeit für Rate Hike im März - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR