DGAP-Adhoc: 4SC AG: Subgruppen-Analyse gibt Hinweise auf Überlebensvorteil durch Behandlung mit Resminostat bei Patienten mit fortgeschrittenem Leberkrebs

Nachricht vom 05.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: 4SC AG / Schlagwort(e): Studienergebnisse

4SC AG: Subgruppen-Analyse gibt Hinweise auf Überlebensvorteil durch Behandlung mit Resminostat bei Patienten mit fortgeschrittenem Leberkrebs
05.10.2016 / 10:32

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
4SC AG: Subgruppen-Analyse gibt Hinweise auf Überlebensvorteil durch
Behandlung mit Resminostat bei Patienten mit fortgeschrittenem Leberkrebs
Planegg-Martinsried, 5. Oktober 2016 - Die 4SC AG (4SC, FWB Prime Standard:
VSC) und ihr Entwicklungspartner Yakult Honsha Co., Ltd. (Yakult Honsha)
haben die Daten der von Yakult Honsha in Japan und Südkorea durchgeführten
randomisierten, multizentrischen Phase-II-Studie retrospektiv ausgewertet.
In der Studie wurde die Wirkung des epigenetischen Krebsmedikaments
Resminostat von 4SC in Kombination mit der Standardtherapie Sorafenib im
Vergleich zur Sorafenib-Monotherapie als potenzielle neue
Erstlinientherapie für Patienten mit fortgeschrittenem Leberkrebs
(hepatozelluläres Karzinom, HCC) untersucht.
Bei einer großen Patienten-Subgruppe von 84 Patienten (50 % der
Studienteilnehmer), deren Anzahl an Blutplättchen zu Beginn der Studie
höher lag als der mediane Wert aller Studienteilnehmer, zeigte die
Behandlung mit Resminostat in Kombination mit Sorafenib einen wesentlichen
Vorteil in Bezug auf die Gesamtüberlebensdauer (overall survival, OS) im
Vergleich zur Sorafenib-Monotherapie. Da die Gesamtüberlebensdauer der
klinisch wichtigste Endpunkt bei fortgeschrittenem Leberkrebs (HCC) ist,
bieten die Ergebnisse der Subgruppen-Analyse wichtige Erkenntnisse für die
zukünftige klinische Entwicklung von Resminostat in Kombination mit
Sorafenib in dieser Indikation. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse führen
4SC und Yakult derzeit Gespräche über ihre Pläne für eine klinische
Weiterentwicklung von Resminostat.
Die Studienergebnisse werden von Yakult Honsha und den Prüfärzten auf einer
bevorstehenden wissenschaftlichen Konferenz veröffentlicht.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Über 4SC
Das Biotech-Unternehmen 4SC AG (www.4sc.com) erforscht und entwickelt mit
Fokus auf epigenetische Wirkmechanismen zielgerichtete niedermolekulare
Medikamente zur Behandlung von Krebserkrankungen mit hohem medizinischem
Bedarf. Damit sollen den betroffenen Patienten innovative Therapien mit
verbesserter Verträglichkeit und Wirksamkeit im Vergleich zu bestehenden
Behandlungsmethoden für eine höhere Lebensqualität und eine verlängerte
Lebenserwartung geboten werden. Die Pipeline des Unternehmens umfasst
vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der klinischen
Entwicklung. Durch Partnerschaften mit Unternehmen der Pharma- und
Biotechnologieindustrie setzt 4SC auf zukünftiges Wachstum und
Wertsteigerung. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am
30. Juni 2016 insgesamt 50 Mitarbeiter. 4SC ist seit Dezember 2005 im Prime
Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die
Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige zukunftsbezogene Aussagen
stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von
zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle
von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen
Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen
Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine
Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter
Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen
oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu
revidieren.

4SC Corporate Communications & Investor Relations
Dr. Anna Niedl, anna.niedl@4sc.com, +49 89 700763-66
Wolfgang Güssgen, wolfgang.guessgen@4sc.com, +49 89 700763-73
MC Services
Katja Arnold, katja.arnold@mc-services.eu, +49 89 210228-40
The Ruth Group
Carol Ruth, cruth@theruthgroup.com, +1 646 536 7004










05.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
4SC AG



Am Klopferspitz 19a



82152 Planegg-Martinsried



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 7007 63-0


Fax:
+49 (0)89 7007 63-29


E-Mail:
public@4sc.com


Internet:
www.4sc.com


ISIN:
DE000A14KL72


WKN:
A14KL7


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



508865  05.10.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR