DGAP-News: SYGNIS AG präsentiert innovative Technologien für die Molekularbiologie auf zwei renommierten wissenschaftlichen Konferenzen

Nachricht vom 04.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Konferenz

SYGNIS AG präsentiert innovative Technologien für die Molekularbiologie auf zwei renommierten wissenschaftlichen Konferenzen
04.10.2016 / 12:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
 

SYGNIS AG präsentiert innovative Technologien für die Molekularbiologie auf zwei renommierten wissenschaftlichen Konferenzen
 

Madrid, Spanien, und Heidelberg, Deutschland, 04. Oktober 2016 - Die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine revolutionäre TruePrime (TM) Technologie auf zwei renommierten wissenschaftlichen Konferenzen vorgestellt hat.

Vom 14. - 16. September fand das SINGLE CELL GENOMICS MEETING in Cambridge, Großbritannien, statt. Einzelzell-Genomik ist eine revolutionäre Technologie, die viele Felder der biologischen Forschung nachhaltig verändern kann, einschließlich der Bereiche Immunologie und Krebs. Heute werden eine Reihe unterschiedlicher Anwendungen (beispielsweise Einzelzellgenom-Sequenzierung, Einzelzell-Transkriptomik und verschiedene Ansätze zur epigenetischen Profilierung von Einzelzellen) von Forschern verwendet, um die genetischen und funktionellen Eigenschaften einzelner Zellen unter nativen Bedingungen zu charakterisieren, woraus zahlreiche experimentelle und klinische Möglichkeiten entstehen.

Das Meeting beschäftigte sich mit innovativen Themen und diskutierte Fragen wie: "Welche Technologien werden in Zukunft den Standard in diesem Bereich setzen?", "Wie können Einzelzell-Genomik und Epigenomik-Technologien in bestehende Workflows integriert werden?" oder "Was sind die unmittelbaren Auswirkungen auf die Bereiche Immunologie, Krebsforschung und Keimzellen?".

Für SYGNIS stellte diese Konferenz eine der wichtigsten Veranstaltungen dar, mit der Möglichkeit ihre Technologie auf einem der für das Unternehmen bedeutendsten Märkte, die Einzelzell-Analyse, zu bewerben. SYGNIS' TruePrime(TM) Produkte bieten entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Technologien und lösen die meisten Probleme, mit denen die Forscher heute bei der Einzelzellanalyse konfrontiert sind. SYGNIS hat ihre TruePrime(TM) Technologie als eine innovative Technologie zur DNA-Vervielfältigung der wissenschaftlichen Gemeinschaft in einer Poster-Präsentation vorgestellt und beworben.

"Eine wichtige Säule unserer Strategie ist es, unsere innovative TruePrime(TM) Technologie als neuen Goldstandard für die Amplifikation kompletter Genome für Next Generation Sequencing Anwendungen zu vermarkten und zu positionieren, indem wir unsere Produkte bei hochkarätigen Spezialisten-Treffen vorstellen. Auf diesen speziellen Konferenzen haben wir die Möglichkeit, die Vorteile unserer Technologie mit NGS-Experten, wichtigen Meinungsbildnern (KOLs) und Entscheidungsträgern zu diskutieren", kommentierte Pilar de la Huerta, Co-CEO und CFO der SYGNIS AG. "Das positive Feedback, das wir von der wissenschaftlichen Gemeinschaft resultierend aus unseren Marketingaktivitäten erhalten, macht uns sehr zuversichtlich, dass wir unseren Umsatz erhöhen können, da diese Art von Werkzeugen ein Schlüsselelement für viele Forscher darstellt. Darüber hinaus verzeichnet der NGS-Markt eine Wachstumsrate im zweistelligen Bereich."

SYGNIS hat sich zudem auf dem AGBT (Advances in Genome Biology and Technology) PRECISION HEALTH MEETING präsentiert. Die Konferenz fand in Arizona, USA, vom 22. - 24. September statt.

Seit dem Jahr 2000 ist das AGBT Meeting weltweit in der Forscher-Community als herausragende Konferenz anerkannt, auf der sich Wissenschaftler und Experten aus den Bereichen Genomik und Biologie treffen, um Felder einer möglichen Zusammenarbeit zu definieren, die Forschung weiter voranzutreiben, sich weiterzubilden und neue Möglichkeiten zu erkunden. Dieses Treffen ermöglicht Kontakte zwischen Spitzenforschern und Entwicklern mit Vorreitern aus dem Gesundheitswesen, die innovative Genomtechnologien als hochmoderne Standardbehandlungen in den klinischen Alltag einführen. Auf dieser Veranstaltung hat SYGNIS seine TruePrime(TM) Technologie als neue Schlüsseltechnologie zur DNA-Vervielfältigung der wissenschaftlichen Gemeinschaft in einer Poster-Präsentation vorgestellt und beworben.
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Pilar de la Huerta
Co-CEO/CFO
Tel.: +34 91 192 36 50
Email: pdelahuerta@sygnis.com
MC Services AG
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 30
Email: raimund.gabriel@mc-services.eu

 

Über SYGNIS AG: www.sygnis.com

Die SYGNIS AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von proprietären Technologien und bietet eine breite Palette verschiedener kommerzieller Produkte, die die wichtigsten Herausforderungen in der Molekularbiologie adressiert. Mit dem Erwerb der Expedeon Holdings, Ltd. mit Sitz in Cambridge, Großbritannien, hat SYGNIS sein Produktportfolio um den Bereich Proteomik ergänzt. Durch diese bedeutende Erweiterung des Produktportfolios deckt SYGNIS nun den gesamten Arbeitsprozess der Molekularbiologie ab. Die Produkte werden direkt als auch durch verschiedene Partner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die SYGNIS AG hat Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Großbritannien, Produktionsstätten in Großbritannien und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in Asien. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.

### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###











04.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SYGNIS AG



Waldhofer Str. 104



69123 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125


Fax:
+49 (0) 6221 3540 127


E-Mail:
investors@sygnis.com


Internet:
www.sygnis.com


ISIN:
DE000A1RFM03


WKN:
A1RFM0


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



508541  04.10.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit
18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR