DGAP-News: Beate Uhse Aktiengesellschaft: Grund zum Feiern: Runder Geburtstag bei Beate Uhse - Launch der limitierten Anniversary-Kollektion und ein neuer Store für die Hauptstadt (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 04.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Beate Uhse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Produkteinführung/Sonstiges

Beate Uhse Aktiengesellschaft: Grund zum Feiern: Runder Geburtstag bei Beate Uhse - Launch der limitierten Anniversary-Kollektion und ein neuer Store für die Hauptstadt (News mit Zusatzmaterial)
04.10.2016 / 09:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Presseinformation

Grund zum Feiern: Runder Geburtstag bei Beate UhseLaunch der limitierten Anniversary-Kollektion und ein neuer Store für die Hauptstadt

Hamburg, 04. Oktober 2016. 70 Jahre Beate Uhse - das sind 70 Jahre Sex, Liebe und Leidenschaft. Was 1946 mit der Aufklärungsbroschüre "Schrift X" noch für Aufsehen sorgte, gehört mittlerweile zur aufgeklärten und modernen Gesellschaft von heute. Beate Uhse hat diesen Weg in den letzten 70 Jahren geebnet. Dies ist Anlass genug für das Traditionsunternehmen dieses runde Jubiläum gebührend zu feiern. Zum 70. Geburtstag von Beate Uhse bringt der Erotik-Konzern eine limitierte "70th Anniversary Edition-Box" sowie eine limitierte "70th Anniversary Lingerie-Kollektion" auf den Markt. Beides ist ab sofort online in Deutschland und Österreich sowie in allen Beate Uhse Shops deutschlandweit erhältlich.

Eine Box mit sechs Geheimnissen & verführerische Wäsche
In limitierter Auflage bietet die "70th Anniversary Edition-Box" sinnlich-erotische Inhalte für sie und ihn, auf die Beate Uhse stolz gewesen wäre. Enthalten sind insgesamt sechs aufregende Produkte wie Love Toys und sexual well-being Goodies für ein lustvolles Liebes-Momentum "on top of the world" - ob allein oder zu zweit. Im Rahmen der Kollektion sind exklusive co-branded Vibratoren und erotische Accessoires mit Partnern wie Fun Factory und Bijoux Indiscrets entwickelt worden. Das Besondere: sie sind so nicht auf dem Markt erhältlich, sondern nur exklusiv bei Beate Uhse.

Die zehnteilige Lingerie-Kollektion präsentiert sich im sinnlichen Vintage-Design und reicht vom Quarter-Cup-BH über einen Retro Ouvert-Slip bis hin zum geschnürten High-legged-Spitzenbody. In der Jubiläumskollektion treffen elegante Schnitte und hochwertige, matt schimmernde Satinstoffe auf extravagante Details. Feine Spitze, kupfergoldene Farbreflexe und champagnerfarbene Kristalle verwandeln die Dessous in absolute Lieblinge für die besonderen Momente im (Liebes-)leben.

Zurück in der Hauptstadt - neuer Store in Berlin Mitte
Ab Mitte November ist Beate Uhse zurück in der Hauptstadt - und zwar mit einem neuen Flagship Department Store. Mitten im Herzen von Berlin bietet der neue Shop auf zwei Ebenen alles, was das Erotikherz begehrt. Die Produktvielfalt im neuen Store reicht von erotischer Lingerie über ein riesiges Sortiment an Love Toys sowie Wellness-Produkten bis hin zu kinky BDSM-Artikeln.
 

Über die Beate Uhse Aktiengesellschaft: Das Unternehmen Beate Uhse wurde 1946 gegründet. Heute ist die Firma europaweit mit 470 Mitarbeitern in sieben Ländern aktiv und erzielte 2015 einen Umsatz von 128,8 Mio. EUR. Seit Mai 1999 ist die Aktie der Beate Uhse (XETRA:USE.DE) an der Frankfurter Börse gelistet. Mehr unter www.beate-uhse.ag.

Verfügbares Bildmaterial zum Thema senden wir Ihnen gern druckfähig zu. Bitte schreiben Sie uns dazu eine E-Mail an presse@beate-uhse.ag.

Die "70th Anniversary Edition-Box" sowie die "70th Anniversary Lingerie-Kollektion" finden Sie online unter www.beate-uhse.com/anniversary-kollektion und in 34 Beate Uhse Stores deutschlandweit.

Die neusten Informationen aus unserem Unternehmen erhalten Sie über unsere Social Media-Kanäle.
Website: www.beate-uhse.com
Reinschauen! www.beate-uhse.com/magazin
Fan werden! www.facebook.com/BeateUhseOfficial
Inspirieren lassen! www.instagram.com/beateuhse_official

Kontakt
Beate Uhse Aktiengesellschaft
Unternehmenskommunikation
Suhrenkamp 59
22335 Hamburg
Tel. +49 40 555508-250
E-Mail: presse@beate-uhse.ag


Zusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/beate-uhse/508123.htmlBildunterschrift: '70th Anniversary Edition-Box' (c) Beate Uhse
04.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Beate Uhse Aktiengesellschaft



Suhrenkamp 59



22335 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 (461) 99 66 0


Fax:
+49 (461) 99 66 377


E-Mail:
ir@beate-uhse.de


Internet:
www.beate-uhse.ag


ISIN:
DE0007551400, DE000A12T1W6


WKN:
755140, A12T1W


Indizes:
CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



508123  04.10.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR