DGAP-News: HMS Bergbau AG: HMS Bergbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016

Nachricht vom 30.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HMS Bergbau AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Sonstiges

HMS Bergbau AG: HMS Bergbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016
30.09.2016 / 08:09


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News vom 30. September 2016

HMS Bergbau AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2016

- Konzernumsatzerlöse steigen um 50% auf EUR 78,2 Mio. (Vj.: EUR 52,1 Mio.)

- Betriebsergebnis von TEUR 378 (Vorjahr: TEUR 282)

- Prognose 2016 bestätigt

Berlin, 30. September 2016: Die HMS Bergbau AG, eines der führenden unabhängigen Rohstoffhandels- und vermarktungsunternehmen in Deutschland, verzeichnete im ersten Halbjahr 2016 eine insgesamt positive Geschäftsentwicklung. Der Konzern steigerte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016 trotz relativ schwacher Rohstoffmärkte seine Umsatzerlöse von EUR 52,1 Mio. (30.06.2015) um rund 50 Prozent auf EUR 78,2 Mio. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich zum 30.06.2016 auf TEUR 378 nach TEUR 282 in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015. Das Ergebnis nach Steuern belief sich zum 30.06.2016 auf TEUR 81 nach TEUR 40 im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Auch die Bilanzsumme stieg zum Bilanzstichtag des 30.06.2016 im Vergleich zum 31.12.2015 auf EUR 35,6 Mio. (31.12.2015: EUR 32,1 Mio.). Dies ist im Wesentlichen durch die Erhöhung von geleisteten Anzahlungen und Anlagen im Bau sowie dem stichtagsbezogenen Aufbau von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zurückzuführen. Die Eigenkapitalquote bezifferte sich auf 10,9 Prozent (31.12.2015: 11,9 Prozent).

Heinz Schernikau, Gründer und CEO der HMS Bergbau AG: "Das nach wie vor relativ niedrige, aber sich konsolidierende Preisniveau auf den internationalen Rohstoffmärkten konnten wir vor allem durch deutlich gesteigerte Handelsvolumina ausgleichen. Nicht zuletzt war unsere weltweite Positionierung - hier vor allem in Südafrika, Indien und Indonesien - ausschlaggebend für diesen Erfolg. Neben dem Ausbau der Geschäftsvolumina konzentrieren sich unsere Aktivitäten auf die Verbesserung unserer Marktstellung in den für den Konzern strategisch wichtigen Märkten und Geschäftsfeldern. So steht neben dem Kohlegeschäft auch die Ausweitung des Handels mit weiteren Rohstoffen wie z.B. Erze, Düngemittel oder Zementprodukten im Fokus. Mittelfristig soll dieser Handelsarm eine weitere Säule der HMS Bergbau AG abbilden. Durch die Ausweitung unserer Aktivitäten streben wir eine optimale Auslastung unserer Kapazitäten sowie steigende Rohmargen bei gleichzeitiger Risikodiversifizierung an. Entsprechend prognostizieren wir für das laufende Geschäftsjahr unverändert steigende Umsatzerlöse sowie schrittweise höhere Rohmargen, die im Geschäftsjahr 2016 zu einem positiven Jahresergebnis führen werden."

Der Vorstand

Über HMS Bergbau AG:

Die HMS Bergbau AG, Berlin, ist eines der führenden unabhängigen Rohstoffhandels- und vermarktungsunternehmen in Deutschland. Kerngeschäft ist der internationale An- und Verkauf von Kohle sowie von Rohstoffen wie Erze, Düngemittel oder Zementprodukte. Zu den Kunden gehören namhafte internationale Stromproduzenten und Industrieverbraucher, an die die Rohstoffe intime und weltweit geliefert werden. Ferner erschließt die HMS Bergbau AG, die vor allem in Asien, Afrika und Europa tätig ist, erstklassige Rohstoffreserven. Mit der polnischen Tochtergesellschaft Silesian Coal Sp. z o.o. verfügt die Gesellschaft über Explorationslizenzen schlesischer Kohlevorkommen. Zudem vermarktet HMS Bergbau seit Langem die Kohleprodukte der IchorCoal N.V. und hat 2016 insbesondere in Asien neue Lieferverträge abgeschlossen. Des Weiteren übernimmt das Unternehmen auch komplexe Transportlösungen für seine Kunden. Die 1995 gegründete HMS Bergbau AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Entry Standard notiert.

Kontakt:
Unternehmenskontakt:
HMS Bergbau AG
An der Wuhlheide 232
12459 Berlin
T.: +49 (30) 65 66 81-0
F: +49 (30) 65 66 81-15
E-Mail: info@hms-ag.com
URL: www.hms-ag.com
HMS Investor Relations Kontakt:
GFEI Aktiengesellschaft
Mailänder Straße 2
30539 Hannover
T.: +49 (511) 47 40 23 00
F.: +49 (511) 47 40 23 19
www.gfei.ag
E-Mail: investors@hms-ag.com










30.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HMS Bergbau AG



An der Wuhlheide 232



12459 Berlin



Deutschland


Telefon:
030 65 66 81-0


Fax:
030 65 66 81-15


E-Mail:
hms@hms-ag.com


Internet:
www.hms-ag.com


ISIN:
DE0006061104


WKN:
606110


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



507605  30.09.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR