DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG erwirbt zwei benachbarte Nahversorgungszentren in Dresden

Nachricht vom 30.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Vertrag/Immobilien

TLG IMMOBILIEN AG erwirbt zwei benachbarte Nahversorgungszentren in Dresden
30.09.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

TLG IMMOBILIEN AG erwirbt zwei benachbarte Nahversorgungszentren in Dresden

- "Sachsen Forum" und "Fachmarktzentrum Merianplatz" erworben

- Nettogesamtkaufpreis EUR 22,8 Mio.

- Vertragsmiete über beide Objekte rd. EUR 1,7 Mio. p.a.

- Gesamtvermietungsgrad: 99 %

- Ankermieter: Konsum Dresden, Rossmann, Penny und Sparkasse

- Etablierter und stark frequentierter Nahversorgungsstandort

Berlin, 30. September 2016 - Die TLG IMMOBILIEN AG hat für einen Nettogesamtkaufpreis von EUR 22,8 Mio. das lokal etablierte Nahversorgungszentrum "Sachsen Forum" sowie das benachbarte "Fachmarktzentrum Merianplatz" in Dresden erworben. Unter Berücksichtigung der Ankaufsnebenkosten werden in die Transaktionen insgesamt rd. EUR 24,3 Mio. investiert. Beide Objekte sind im Westen Dresdens im Stadtteil Gorbitz gelegen und befinden sich inmitten eines der größten Wohngebiete der sächsischen Landeshauptstadt. Sie profitieren von einer starken Passentenfrequenz, im Stadtteil leben rd. 20.000 Einwohner. Die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist sehr gut. Für Pkw stehen ausreichend Stellplätze zur Verfügung.

Das Sachsen Forum verfügt über rd. 11.700 m² Mietfläche. Das im Jahr 1996 erbaute und 2016 teilrevitalisierte Objekt generiert eine jährliche Vertragsmiete von rd. EUR 1,4 Mio. Die Mietvertragsrestlaufzeit (WALT) beträgt 3,4 Jahre. Der EPRA Leerstand im Objekt liegt bei rd. 1 %. Ankermieter sind die starke lokale Lebensmittelhandelskette Konsum Dresden, die Drogeriemarktkette Rossmann und der Lebensmitteldiscounter Penny. Zusätzlich zu den Einzelhandelsflächen verfügt das Objekt über einige Büro- und Praxisflächen. Verkäufer ist die TAM Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Dresden-Gorbitz KG, vermittelnd tätig war Tust Immobilien.

Das unmittelbar benachbarte "Fachmarktzentrum Merianplatz" verfügt über rd. 3.000 m² Mietfläche und generiert jährliche Mieteinnahmen von rd. EUR 300.000. Der WALT liegt in diesem Objekt bei 3,8 Jahren, das Objekt ist zu 97 % vermietet. Mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie KIK und Ernsting's Family verfügt auch dieses Center über namhafte Mieter. Cushman & Wakefield hat die Transaktion vermittelt.

"Dresden ist eine der prosperierenden und wachsenden Städte in Ostdeutschland. Der stete Bevölkerungszuzug und die positive wirtschaftliche Entwicklung machen Dresden auch im Bereich der Nahversorgungsimmobilien zu einem begehrten Investitionsstandort, weshalb wir an diesem perspektivreichen Mikrostandort gerne unser Einzelhandelsportfolio erweitern", sagt Niclas Karoff, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG.

Kontakt TLG IMMOBILIEN AG

Christoph Wilhelm
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2470 6355
E-Mail: christoph.wilhelm@tlg.de
Sven Annutsch
Investor Relations
Telefon: +49 30 2470 6089
E-Mail: sven.annutsch@tlg.de

 

Über die TLG IMMOBILIEN AG
Die börsennotierte TLG IMMOBILIEN AG ist ein führendes Unternehmen für Gewerbeimmobilien in Berlin und Ostdeutschland und steht seit 25 Jahren für Immobilienkompetenz. Die TLG IMMOBILIEN AG erzielt stabile Mieteinnahmen, verfügt über einen niedrigen Leerstand und eine sehr gute Gebäudesubstanz sowie hohe Marktexpertise durch ihre Mitarbeiter vor Ort. Als aktiver Portfolio Manager ist die TLG IMMOBILIEN AG ein Gewerbeimmobilienspezialist für Büro- und Einzelhandelsimmobilien: Sie verwaltet in ihrem hochwertigen Bestand schwerpunktmäßig Büroimmobilien in Berlin und weiteren regionalen Wirtschaftszentren in Ostdeutschland sowie ein regional diversifiziertes Portfolio an Einzelhandelsimmobilien in hoch frequentierten Mikrolagen. Darüber hinaus zählen insgesamt sieben Hotels in Berlin, Dresden, Leipzig und Rostock zu ihrem Portfolio. Die Objekte im Portfolio der TLG IMMOBILIEN AG zeichnen sich durch gute und sehr gute Lagen und langfristige Miet- bzw. Pachtverträge aus.
Zum 30. Juni 2016 betrug der Immobilienwert (Fair Value) EUR 1,983 Mrd. Der EPRA Net Asset Value je Aktie lag bei EUR 17,33 zum Stichtag.











30.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TLG IMMOBILIEN AG



Hausvogteiplatz 12



10117 Berlin



Deutschland


Telefon:
030 - 2470 - 50


Fax:
030 - 2470 - 7337


E-Mail:
kontakt@tlg.de


Internet:
www.tlg.de


ISIN:
DE000A12B8Z4


WKN:
A12B8Z


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



507429  30.09.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe
18.10.2017 - Eyemaxx will Aktionäre über Kapitalerhöhung abstimmen lassen
18.10.2017 - Deutsche Börse kündigt „DAX” für das Scale-Segment an
18.10.2017 - Senvion und chinesischer Konzern vereinbaren Zusammenarbeit


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie
18.10.2017 - Zalando: Viele optimistische Stimmen, aber einer warnt
18.10.2017 - Bechtle: Analysten sehen moderates Abwärtspotenzial für den Aktienkurs
18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR