Hamburg WindEnergy: Senvion unterzeichnet 42-MW-Vertrag für Serbien

Nachricht vom 29.09.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 29.09.2016 / 14:04

Hamburg WindEnergy: Senvion unterzeichnet 42-MW-Vertrag für Serbien

Hamburg: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat auf der Hamburg WindEnergy mit Elicio NV einen bedingten Vertrag über die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von 21 Senvion MM100 für den Windpark Alibunar in Serbien unterzeichnet. Die Installation ist für Herbst 2018 geplant. Der Standort liegt in der Nähe des Windparks Malibunar, für den Senvion mit diesem Kunden bereits einen bedingten Vertrag über vier Senvion MM100 abgeschlossen hat. Senvion wird für beide Projekte den Service über einen Zeitraum von 15 Jahren übernehmen.

Jochen Magerfleisch, Executive Vice President Sales Europe bei Senvion, dazu: "Die Projekte Alibunar und Malibunar sind für Senvion ein großer Erfolg. Sie markieren nicht nur den Einstieg des Unternehmens in den serbischen Markt, sondern stellen auch die Flexibilität von Senvion zur Lieferung von Windenergieanlagen für jeden Standort und jeden Markt unter Beweis. Ganz besonders freuen wir uns über die erneute Zusammenarbeit mit Elicio NV, nachdem wir in der Vergangenheit bereits zwei Projekte in Frankreich und Belgien gemeinsam realisiert haben. Der Markteintritt in Serbien ist ein weiterer Beweis für den anhaltenden Erfolg von Senvion's Eintrittsstrategie für neue Märkte, mit der Senvion in kurzer Zeit neue Märkte in Südamerika, Asien, Nordeuropa und jetzt Osteuropa betreten hat." Der Windpark Alibunar liegt im gleichnamigen Dorf, 60 Kilometer nördlich von Belgrad. Die 21 Windenergieanlagen mit einer Nabenhöhe von 100 Metern und einer Nennleistung von je zwei Megawatt (MW) werden zusammen genügend Energie erzeugen, um durchschnittlich rund 27.600 Haushalte im Jahr mit Strom zu versorgen.

Carlo Schiapparelli, Managing Director Europe South-East bei Senvion, fügt hinzu: "Senvion freut sich sehr darauf, dieses Projekt zu realisieren. Wir befinden uns bereits seit einigen Monaten mit Elicio in den Vorbereitungen und wissen das gute Arbeitsumfeld und das Vertrauen in diese Zusammenarbeit sehr zu schätzen. Wir haben es durch unsere gemeinsamen Anstrengungen geschafft, Zugang zum serbischen Windmarkt zu erhalten und sind nun bereit, das Projekt hier auf der internationalen Windmesse an den Start zu bringen."

Die Hamburg WindEnergy ist die Weltleitmesse sowie Treffpunkt für das internationale Fachpublikum und deckt die gesamte Wertschöpfungskette der internationalen Windindustrie ab. An den ersten Messetagen hat Senvion neue Stahl- und Hybridtürme sowie Upgrades seiner mit Eco Blade Control und NES ausgestatteten Turbinen vorgestellt.

BESUCHEN SIE SENVION AUF DER HAMBURG WindEnergy: Halle A4, Stand 410Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal gefertigt. Mit rund 3.900 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.

Pressekontakt Senvion:
Verena Puth
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 40 5555 090 3051
Mobil: +49 174 30 54 576
E-Mail: verena.puth@senvion.comKontakt Investor Relations Senvion:
Dhaval Vakil
Tel: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com
Marie-Danielle Laggner
Corporate Communications
Tel.: +49 40 5555 0903040
Mobil: +49 172 27 67 793
E-Mail: marie.laggner@senvion.com

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.
Schlagwort(e): Energie
29.09.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.



25C, boulevard Royal



2449 Luxemburg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+49 40 5555 090 3517


Fax:
+49 40 5555 090 3911


E-Mail:
press@senvion.com


Internet:
www.senvion.com


ISIN:
LU1377527517


WKN:
A2AFKW


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Luxemburg







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

507227  29.09.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR