DGAP-News: GIEAG Immobilien AG: Korrektur zur Meldung von heute/13:59, GIEAG startet weiteres Immobilienprojekt vor den Toren Münchens mit 7.122

Nachricht vom 28.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GIEAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Immobilien

GIEAG Immobilien AG: Korrektur zur Meldung von heute/13:59, GIEAG startet weiteres Immobilienprojekt vor den Toren Münchens mit 7.122
28.09.2016 / 15:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Korrektur zur Meldung von heute/13:59

GIEAG startet weiteres Immobilienprojekt vor den Toren Münchens mit 7.122 qm Fläche

- Bauantrag für fast 100 Wohnungen in Geretsried genehmigt

- Insgesamt vier Stadthäuser an attraktivem Standort vorgesehen

- Fertigstellung bis Frühjahr 2019 geplant

München, 28.09.2016. Die GIEAG Immobilien AG (GIEAG), ein nachhaltig orientierter Projektentwickler für Gewerbeimmobilien und Wohnen mit Schwerpunkt in Süddeutschland, beginnt mit einer weiteren attraktiven Projektentwicklung im Wohnimmobilienbereich. In der Stadt Geretsried vor den Toren Münchens werden bis Frühjahr 2019 insgesamt 98 Wohnungen in vier Stadthäusern mit insgesamt rd. 7.100 Quadratmetern Wohnfläche entstehen. Das entsprechende knapp 8.600 Quadratmeter große Grundstück hatte die GIEAG vom Freistaat Bayern erworben und nun vom Bauausschuss der Stadt Geretsried die Zustimmung für den Bauantrag erhalten.

In den kommenden 24 Monaten werden auf dem Areal 2 - 4 Zimmer-Wohnungen in guter Qualität und nach neusten Bau- und Energiestandards entstehen. Wie mit der Stadt Geretsried vereinbart, wird ein Stadthaus im sozialen Mietwohnungsbau errichtet. Drei Stadthäuser werden als Eigentumswohnungen errichtet. Zu den Objekten gehören zudem rund 140 Stellplätze in der Tiefgarage bzw. im Freien. Als Käuferzielgruppe adressiert die GIEAG dabei sowohl Eigennutzer als auch Kapitalanleger. Mit dem Vertrieb der Eigentumswohnungen wird noch in diesem Jahr begonnen.

Geretsried gilt aufgrund der guten Anbindung an die bayerische Landeshauptstadt, inklusive der geplanten Verlängerungen der S-Bahnlinie S7 sowie der unmittelbaren Nähe zum Starnberger See und den Alpen, als sehr attraktiver Standort im Münchner Umland. Entsprechend großes Potenzial ergibt sich für die GIEAG aus dem neuen Projekt.

Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG: "Der Wohnungsmarkt ist vor allem in der Region München für Objektanbieter ausgesprochen lukrativ. Insofern sind wir sehr froh, dass wir ein bestens geeignetes Grundstück in Geretsried vom Freistaat Bayern erwerben konnten und die Planungsverfahren in enger Abstimmung mit der Stadt Geretsried zügig vorantreiben können. Auf diese Weise werden wir von den aktuellen Chancen des Immobilienmarktes profitieren. Das wird auch in der Erfolgsrechnung unseres börsennotierten Unternehmens sichtbar werden."

Über GIEAG Immobilien AG (GIEAG)

Das im Dezember 1999 gegründete Projektentwicklungsunternehmen GIEAG Immobilien AG, kurz GIEAG (www.gieag.de), begleitet seine Kunden von der Idee über die Finanzierung und Realisierung bis zum Verkauf des fertigen Objektes. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung werthaltiger Büro-, Logistik- und Wohnimmobilien. Darüber hinaus engagiert sich die Firmengruppe auch im süddeutschen Raum als Investor für Wohnimmobilien mit besonderem Entwicklungspotenzial.

Kontakt

GIEAG Immobilien AG
Investor Relations, Philipp Pferschy
Oettingenstraße 35
80538 München
ir@gieag.de
Tel: +49 89 290516-0

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmannsamuehlhaus@edicto.de
Tel.: +49 69 905505-52











28.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GIEAG Immobilien AG



Oettingenstrasse 35



80538 München



Deutschland


Telefon:
+49 89 290516-0


Fax:
+49 89 290516-11


E-Mail:
info@gieag.de


Internet:
www.gieag.de


ISIN:
DE0005492276


WKN:
549227


Börsen:
Freiverkehr in München







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



506717  28.09.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR