DGAP-News: Clere AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015 / 2016

Nachricht vom 28.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Clere AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Clere AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015 / 2016
28.09.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Clere AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015 / 2016

Bad Oeynhausen, 28. September 2016 - Die Clere AG hat heute ihren Geschäftsbericht 2015 / 2016 für den Zeitraum 1. Juli 2015 bis 30. Juni 2016 veröffentlicht. Das vergangene Geschäftsjahr war geprägt durch den Verkauf des gesamten operativen Geschäfts an die Stevanato-Gruppe. Die Gesellschaft hatte mit der Neuausrichtung auf Erneuerbare Energien und Mittelstandsfinanzierung im abgelaufenen Geschäftsjahr noch keine operative Geschäftstätigkeit aufgenommen.

Auf den Konzern-Jahresüberschuss wirkte sich die Veräußerung der operativen Einheiten positiv aus, so dass die Clere AG insgesamt einen Überschuss von 32,8 Mio. Euro erwirtschaftete.

Ergebnis Gesamtkonzern durch Veräußerungsgewinn beeinflusst

Durch den Verkauf des operativen Geschäfts und die daraus folgende Umklassifizierung des verkauften operativen Geschäfts zu "aufgegebene Geschäftsbereiche" werden im Geschäftsbericht keine Umsätze ausgewiesen - erst mit der Aufnahme des zukünftigen Geschäftsbetriebs wird der Clere-Konzern wieder Umsatzerlöse erzielen.

Im Berichtszeitraum lag das Ergebnis des fortgeführten Geschäftsbereichs vor Zinsen und Steuern (EBIT) und vor Sondereinflüssen bei -3,5 Mio. Euro und nach Sondereinflüssen bei -6,7 Mio. Euro im Vergleich zu -6,0 Mio. Euro im Vorjahr. Dies ist in erster Linie auf die sonstigen betrieblichen Aufwendungen zurückzuführen, die mit 5,9 Mio. Euro um 1,1 Mio. Euro höher als noch im vorangegangenen Berichtsjahr ausfielen. Sie setzten sich vornehmlich aus gestiegenen Aufwendungen für Rechts- und Beratungsleistungen sowie höhere Aufwendungen für die ordentliche und außerordentliche Hauptversammlung zusammen.

Aufgrund des Verkaufs der operativen Einheiten an die Stevanato-Gruppe erwirtschaftete die Clere AG einen Jahresüberschuss in Höhe von 32,8 Mio. Euro nach einem Fehlbetrag im Vorjahr von -12,7 Mio. Euro. Somit lag das Ergebnis je Aktie bei 5,56 Euro (Vorjahr: -2,16 Euro) - bezogen auf eine Aktienanzahl von 5.889.063 Aktien nach vollzogener Kapitalherabsetzung.

Die Verminderung des Eigenkapitals auf 143,8 Mio. Euro (Vorjahr: 234,1 Mio. Euro) resultiert sowohl aus der ausgezahlten Dividende in Höhe von 64,8 Mio. Euro sowie der Kapitalherabsetzung um 53,0 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote sank dadurch auf 66,4% (Vorjahr:  88,1%).

Zum Bilanzstichtag verblieben im Konzern Zahlungsmittel in Höhe von 172,5 Mio. Euro. Damit stehen dem Konzern ausreichend Mittel zum Aufbau des zukünftigen Geschäfts zur Verfügung.

Ereignisse nach Beendigung des Berichtszeitraums

Nach Ende des Berichtszeitraums konnten mit Bestätigung des Schiedsspruchs durch ein US-Zivilgericht der Rechtsstreit mit den ehemaligen Verkäufern der Balda C. Brewer, Inc. sowie die parallel zum Schiedsverfahren anhängigen Zivilprozesse endgültig beendet werden. Die anhängige arbeitsrechtliche Sammelklage wurde mit einem Vergleich abgeschlossen. Sämtliche Rechtsstreitigkeiten in den USA sind damit beendet.

Die Clere AG hat im September einen Standort in Berlin eröffnet und beschlossen, die Verwaltung nach Berlin zu verlegen. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres startete die Clere AG mit der Zeichnung von besicherten Inhaberschuldverschreibungen über 16,5 Mio. Euro erfolgreich mit ihrem neuen Geschäftsmodell.

"Unser neues Geschäftsmodell nimmt Fahrt auf: In den nächsten Monaten werden wir uns auf das neue Geschäftsmodell der Clere AG konzentrieren und neue Projekte prüfen", sagt Thomas Krupke, Vorstandsmitglied der Clere AG. "Weitere Projekte sind bereits in Verhandlung und sollen im laufenden Geschäftsjahr 2016 / 2017 zu einem Ergebnisbeitrag führen. Langfristig sollen dadurch stabile Renditen und entsprechende Dividenden gesichert werden", ergänzt Oliver Oechsle, Vorstandsmitglied der Clere AG.

Hinweis an die Redaktionen:

Der Geschäftsbericht 2015 / 2016 ist ab sofort auf der Website der Gesellschaft www.clere.de abrufbar.

Kontakt / Ansprechpartner

Daniela Münster
Deekeling Arndt Advisors
Tel: +49 (0) 69 97098 511
Mobil: +49 (0) 174 335 8111
Mail: daniela.muenster@deekeling-arndt.de

Über Clere

Nach dem Verkauf des operativen Geschäfts der ,alten Balda AG' ist das neue Geschäftsmodell der Clere AG die Investitionen und Beteiligungen im Bereich der Umwelt- und Energietechnik sowie Mittelstandsbeteiligungen und Mittelstandsfinanzierungen.

www.clere.de











28.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Clere AG



Bergkirchener Str. 228



32549 Bad Oeynhausen



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 57 34 / 9 22-0


Fax:
+49 (0) 57 34 / 9 22-2604


E-Mail:
info@clere.de


Internet:
www.clere.de


ISIN:
DE000A2AA402


WKN:
A2AA40


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



506417  28.09.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR