PROJECT Immobilien Gewerbe AG: Hohes Einsparpotenzial durch effiziente Büroflächen

Nachricht vom 23.09.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 23.09.2016 / 15:26

PRESSEMITTEILUNG 23. September 2016

Hohes Einsparpotenzial durch effiziente Büroflächen

- Neu: Online-Konfigurator zur Flächeneffizienz-Berechnung

- Mit wenigen Klicks zur Kostenersparnis auf www.project-gewerbe.com

- Beratung durch die PROJECT Immobilien Gewerbe AG

In den großen Städten verteilen sich immer mehr Arbeitsplätze auf knappe Büroflächen. Die Folge: Steigende Mieten und wachsender Kostendruck für die Unternehmen. Ihnen bietet die PROJECT Immobilien Gewerbe AG ein neues Online-Tool zur Flächeneffizienz-Berechnung an, das Kostenersparnisse sofort sichtbar macht.

In den deutschen Metropolen - allen voran in Berlin - sind Büro- und Gewerbeflächen bei der gleichbleibend guten Arbeitsmarktlage heiß begehrt. Die Mieten entwickeln sich entsprechend rasant nach oben. So hat sich die Durchschnittsbüromiete in der Bundeshauptstadt binnen eines Jahres um sieben Prozent auf 15,60 Euro pro Quadratmeter erhöht. Laut aktuellen Prognosen könnten Spitzenmieten in nur vier Jahren die 30-Euro-Grenze erreichen. Von der Entwicklung des Berliner Büromarktes sind seine Mieter, seien es etablierte Unternehmen oder junge Start-ups, wenig begeistert. Sie leiden unter dem zunehmenden Kostendruck und reagieren darauf oft nur mit einer Flächenverdichtung, gemäß der simplen Rechnung "Weniger Fläche kostet weniger Miete": Teilen sich heute noch drei Mitarbeiter ein Büro, sitzen dort morgen bereits fünf Kollegen zusammen. Konzentration und Wohlbefinden sinken, damit auch die Arbeitsproduktivität. Ausfälle durch Krankheit nehmen zu, ebenso wie die Kosten, die man eigentlich sparen wollte. So einfach ist es also nicht.

Der Weg zur Wunschfläche führt über den Online-Konfigurator

Dabei ist es durchaus möglich, steigenden Mieten nachhaltig zu begegnen: Auf ihrer langjährigen Expertise in der Planung und Realisierung von Büro- und Geschäftshäusern aufbauend, hat die PROJECT Immobilien Gewerbe AG ein vielseitig einsetzbares Flächeneffizienz-Tool für Unternehmen entwickelt, das bei Erhaltung hoher Arbeitsplatzqualität Einsparpotenziale durch effizientere Nutzung ermittelt. Welche teils erheblichen Mehrkosten Büromieter unterschiedlicher Branchen bei ihren Mietflächen heute noch zahlen und in Zukunft einsparen könnten, erfahren sie bereits vor dem ersten Beratungsgespräch über den Online-Konfigurator auf www.project-gewerbe.com. Nur anhand der Basisinformationen zu Mietfläche, Mitarbeiterzahl und aktuellem Mietpreis wird in Sekunden das individuelle Mieteinsparpotenzial des Interessenten berechnet.

Die Experten von PROJECT beziehen sich bei der Flächeneffizienz auf die exklusive Mietfläche MF/G-1 nach der Definition der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) e. V. und stellen das Verhältnis dieser Mietfläche in Quadratmeter pro Mitarbeiter dar. Für Kleinraum-, Kombi- und Gruppenbüros wird die jeweils optimale Flächengestaltung konzipiert. Edmund Pelikan, Wirtschaftspublizist und Sachverständiger für Sachwerte und Investmentvermögen, erklärt Flächeneffizienz anhand eines Beispiels: "Wenn eine Bürofläche durch ihren Schnitt viele schlecht nutzbare Gangbereiche, aber auch Bürogrößen aufweist, die zwar zu groß für zwei Arbeitsplätze, aber zu klein für vier Arbeitsplätze sind, zahlt der Mieter einfach zu viel."

Die Richtlinien für Arbeitsstätten werden übertroffen

Die Flächeneffizienz-Experten von PROJECT erstellen maßgeschneiderte, ökonomische Raumkonzepte mit Raumtiefen, Achsmaßen und ideal angeordneten Erschließungskernen, die dem Mieter nicht nur Kosten einsparen, sondern zudem Innovation und Begegnung an modernsten Arbeitsplätzen fördern. Die zugrundeliegenden Flächen-Parameter pro Mitarbeiter liegen dabei noch über den Richtwerten für Büroarbeitsplätze gemäß der Technischen Regel für Arbeitsstätten (ASR). Diese sieht für Einzel- oder Mehrpersonenbüros eine Soll-Bestimmung von acht bis zehn Quadratmeter je Arbeitsplatz vor. Selbstverständlich ist auch die Einhaltung weiterer arbeitswissenschaftlich begründeter Raummaße im Bereich der Raumhöhe, der Wegbreiten oder Bewegungsflächen.

Die Berliner Zukunftsstandorte der PROJECT Immobilien Gewerbe AG, sei es im Technologiepark Adlershof, am Flughafen Schönefeld, im Europarc Dreilinden oder im Techno Terrain Teltow, bieten bereits heute nutzerspezifische Lösungen mit größtmöglicher Flächeneffizienz. Im Bauprojekt "NUBIS" in der Franz-Ehrlich-Straße in Berlin-Adlershof wurden unter anderem flächeneffiziente 2er- und 3er-Büros konzipiert, deren Raumhelligkeit und Bewegungsflächen eine hohe Aufenthaltsqualität garantieren. Die Vermietungsmanager bei PROJECT haben dabei immer ein Ohr am Kunden. Sie geben Mieterwünsche bezüglich der Grundrissplanungen an die hauseigenen Architekten und Projektentwickler weiter, um die jeweils beste Lösung anzubieten.

4.544 Zeichen inkl. Leerzeichen. Druckfreigabe erteilt. Belegexemplar erbeten.

Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie unter www.project-gewerbe.com
Pressegrafik in Druckqualität zum kostenlosen Download:www.project-immobilien.com/_assets/presse/PROJECT_Flächeneffizienz.zip

BU: Der neue Flächeneffizienz-Konfigurator von PROJECT zeigt gewerblichen Mietern Möglichkeiten der Kostenersparnis auf.

 

PROJECT bietet Immobilien und Alternative Investmentfonds in zwei eigenständigen Unternehmensgruppen an. Schwerpunkt der PROJECT Immobilien Gruppe mit Hauptsitz in Nürnberg ist die Entwicklung, Errichtung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in ausgewählten Metropolregionen.

Presseanfragen an:

Lioba Hebauer
PROJECT Immobilien Wohnen AG
PROJECT Immobilien Gewerbe AG
Innere Laufer Gasse 24
90403 Nürnberg

E-Mail: l.hebauer@project-immobilien.com

Tel.: +49 (0)911.96 44 32 14
Fax: +49 (0)911.96 44 32 19



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: PROJECT Immobilien Gewerbe AG
Schlagwort(e): Immobilien
23.09.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

505053  23.09.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Bio-Gate: Gewinnwarnung
18.12.2017 - Borussia Dortmund: Wichtiger Vertrag wird verlängert
18.12.2017 - Siemens sichert sich Großauftrag aus Russland
18.12.2017 - Voltabox meldet Großauftrag - Aktie im Plus
18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Commerzbank: Analysten sind uneins
18.12.2017 - SAP: Plus beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Wirecard: Ein europäischer Favorit
18.12.2017 - Volkswagen: Aktie hat Potenzial
18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR