DGAP-News: Bio-Gate erreicht im ersten Halbjahr 2016 die Gewinnzone und bestätigt den positiven Ausblick

Nachricht vom 21.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bio-Gate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Bio-Gate erreicht im ersten Halbjahr 2016 die Gewinnzone und bestätigt den positiven Ausblick
21.09.2016 / 14:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEINFORMATION

Bio-Gate erreicht im ersten Halbjahr 2016 die Gewinnzone und bestätigt den positiven Ausblick

- Umsatz steigt im Halbjahr 2016 auf über 2,0 Mio. Euro

- Konzernergebnis nach sechs Monaten positiv

- Vertragsverlängerung mit VetBiotek bis 2022

- Prognose für 2016 bestätigt

Nürnberg, 21. September 2016 - Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG981), ein führender Anbieter von antimikrobiellen Produkten und multifunktionalen Oberflächen für die Medizintechnik, hat im ersten Halbjahr 2016 ein deutliches Wachstum erzielt. Der Umsatz stieg um fast 30 Prozent auf über 2,0 Millionen Euro und das EBITDA war mit gut 0,2 Millionen Euro positiv. Das Konzernergebnis verbesserte sich ebenfalls spürbar um fast 0,5 Millionen Euro und lag mit rund 0,1 Mio. Euro im Plus. Maßgeblich durch diese Entwicklung stieg der operative Cashflow deutlich auf über 0,1 Mio. Euro.

Dabei profitierte Bio-Gate von der anhaltend starken Nachfrage im Kosmetikgeschäft und in den strategischen Zielmärkten Veterinär, Wundbehandlung und Wundpflege sowie dem Konsum- und Industriegütergeschäft. Den größten Umsatzbeitrag lieferte erneut das Kosmetikgeschäft der Tochtergesellschaft BioEpiderm. Im Geschäft mit Konsum- und Industrieprodukten standen Projekte zur Reduzierung von Keimen in hygienesensitiven Bereichen im Fokus, wie beispielsweise Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Seniorenwohnheime. In der Humanmedizin hat die Gesellschaft interessante Folgeaufträge bei erfolgreich abgeschlossenen Projekten erhalten. Die insgesamt positive operative Entwicklung spiegelte sich spürbar in den Finanzkennzahlen wider.

Profitables Umsatzwachstum im ersten Halbjahr
Die Bio-Gate AG verzeichnete im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatzanstieg um fast 30 Prozent auf über 2,0 Mio. Euro (Vj.: 1,6 Mio. Euro). Das EBITDA verbesserte sich ebenfalls deutlich auf mehr als 0,2 Mio. Euro (Vj.: -0,1 Mio. Euro) und lag damit bereits zum Halbjahr im Plus. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich auf knapp 0,1 Mio. Euro (Vj.: -0,3 Mio. Euro). Das Konzernergebnis zum Halbjahr war mit rund 0,1 Mio. Euro positiv, nachdem im vergleichbaren Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 0,4 Mio. Euro verbucht wurde.

Maßgeblich durch die positive Entwicklung beim Halbjahresergebnis stieg der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit deutlich auf über 0,1 Mio. Euro (Vj.: -0,2 Mio. Euro). Während im Vorjahr durch die Platzierung einer Barkapitalerhöhung Mittelzuflüsse erzielt wurden, gab es im ersten Halbjahr 2016 keine Eigenkapitalzuführungen. Zum Bilanzstichtag 30.6.2016 reduzierten sich die liquiden Mittel - bestehend aus dem Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten - demnach auf rund 147.000 Euro (Vj.: 349.000 Euro). Im Vergleich zum Jahresanfangswert von rund 74.000 Euro gelang jedoch nahezu eine Verdopplung des Finanzmittelfonds. Die Eigenkapitalquote stieg auf gut 29,2 Prozent (31.12.2015: 27,3 Prozent).

Lizenzvertrag mit VetBiotek verlängert
Der im Vorjahr geschlossene Lizenzvertrag mit VetBiotek belebte auch in den ersten sechs Monaten 2016 den Absatz von dermatologischen Pflegeprodukten für den Tiermarkt spürbar. Um diese erfolgreiche Zusammenarbeit langfristig zu festigen, verlängerte Bio-Gate die Vereinbarung um vier Jahre bis 2022. VetBiotek ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von dermatologischen Produkten spezialisiert. Das Unternehmen arbeitet mit den vier führenden Vertriebsunternehmen in Nordamerika zusammen, die ihre Produkte an Tierärzte und Tierkliniken liefern. Neben mittlerweile neun Hautpflegeprodukten vertreibt VetBiotek zudem noch ein Ohrpflege-System, das bei chronischen Ohrentzündungen von Haustieren verwendet wird.

Karl Richter, CEO der Bio-Gate AG: "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit VetBiotek und die Fortschritte, die wir im vergangenen Jahr im Veterinärmarkt erreicht haben. Mit der Verlängerung dieses Lizenzvertrags wollen wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit auf eine noch längerfristige Basis stellen. Diese strategische Allianz wird uns bei der Entwicklung und Einführung neuer Pflegeprodukte für den Veterinärmarkt sehr hilfreich sein. Unser Ziel ist es, Tierärzten für die Behandlung ihrer Patienten noch wirksamere Pflegeprodukte auf Basis unseres MicroSilverBGTM zu bieten."

Vollständige Übernahme der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH
Im April 2016 übernahm die Bio-Gate AG die noch ausstehenden 30 Prozent an der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH. Die Transaktion erfolgte im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung rückwirkend zum 1. Januar 2016. Dabei wurden insgesamt 214.285 neue Aktien für den Anteilserwerb ausgegeben. Durch die vollständige Übernahme der Anteile war es der Hauptversammlung am 9. Juni zudem möglich, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Bio-Gate AG und der BioEpiderm zu beschließen. Dieser Vertrag ermöglicht es, die noch vorhandenen Verlustvorträge der Muttergesellschaft mit den Gewinnen der Tochtergesellschaft zu verrechnen. Zudem flossen die im ersten Halbjahr bei der BioEpiderm erzielten Erträge erstmals komplett der Muttergesellschaft zu.

Ausblick für das Gesamtjahr 2016 bestätigt
Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2016 geht Bio-Gate auch für das Gesamtjahr 2016 unverändert von einem deutlichen Umsatzwachstum aus. Durch planmäßige Investitionen für neue Projekte wird sich die Ertragsdynamik der ersten sechs Monate im zweiten Halbjahr abschwächen. Das operative Ergebnis (EBITDA) soll wie angekündigt auf Gesamtjahresbasis positiv ausfallen. Voraussetzung für diese Prognose ist, dass es bei den derzeitigen Entwicklungsprojekten zu keinen größeren Verzögerungen kommt und die Planungen hinsichtlich der Vermarktung der Produkte erfüllt werden.


Hinweis:
Der auf freiwilliger Basis erstellte Halbjahresbericht 2016 der Bio-Gate AG ist auf der Homepage unter www.bio-gate.de abrufbar.

Kontakt:
Cortent Kommunikation AG
Gerd Rückel
Tel: 069 / 57 70 300 - 0
presse@bio-gate.de

Bio-Gate AG
Neumeyerstr. 28-34
D-90411 Nürnbergwww.bio-gate.de


Über Bio-Gate:
Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch reines Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Zulassung bis zur Produktion ab. Darüber hinaus sind in der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH die Entwicklung und Vermarktung von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten gebündelt. Zu den wichtigsten Kunden von Bio-Gate zählen beispielsweise der Kosmetikhersteller LR Health and Beauty Systems, die Stada AG sowie führende internationale Unternehmen aus der Medizintechnikbranche.

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Bio-Gate AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.
This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Bio-Gate AG (the "Shares") may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of "U.S. persons" (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")). The securities have already been sold.











21.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Bio-Gate AG



Neumeyerstr. 48



90411 Nürnberg



Deutschland


Telefon:
0911 597 24 83 00


Fax:
0911 597 24 83 01


E-Mail:
marc.lloret-grau@bio-gate.de


Internet:
www.bio-gate.de


ISIN:
DE000BGAG981


WKN:
BGAG98


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



504157  21.09.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Pantaflix holt Ex-Manager von ProSieben in den Vorstand
23.10.2017 - Euroboden: Zeichnungsfrist für Anleihe gestartet
23.10.2017 - Ergomed: PeproStat-News lassen Aktienkurs deutlich steigen
23.10.2017 - Jost Werke hebt die Prognose an
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Nordex Aktie: Hält die sehr wichtige Barriere den Bären stand?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR