DGAP-Adhoc: Die Deutsche Konsum REIT-AG plant die Begebung von Pflichtwandelschuldverschreibungen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre.

Nachricht vom 21.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

Die Deutsche Konsum REIT-AG plant die Begebung von Pflichtwandelschuldverschreibungen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre.
21.09.2016 / 08:13

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Mitteilung einer Insiderinformation nach Art. 17 MAR
Die Deutsche Konsum REIT-AG plant die Begebung von
Pflichtwandelschuldverschreibungen unter Ausschluss des Bezugsrechts der
Aktionäre.
Broderstorf, 21. September 2016 - Der Vorstand der Deutschen Konsum REIT-AG
(die "Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats einen
Grundsatzbeschluss zur Emission von Schuldverschreibungen mit
Wandlungsrecht und Wandlungspflicht im Gesamtnennbetrag von rund EUR 14
Millionen gefasst.
Die Wandelschuldverschreibungen haben eine Stückelung von 1.000 Euro je
Teilschuldverschreibung, eine Laufzeit von 2 Jahren und sind mit einem
Coupon von 0,25% p.a. ausgestattet. Sie können ab dem dritten Monat nach
der Begebung, d.h. voraussichtlich ab dem 27. Dezember 2016, zu einem
anfänglichen Wandlungspreis von EUR 8,50 je Aktie gewandelt werden. Sie
sind damit - vorbehaltlich einer Anpassung des Wandlungspreises - wandelbar
in 1.660.000 Aktien der Gesellschaft. Die Wandelanleihe ist mit einer
Wandlungspflicht der Anleihegläubiger zur Endfälligkeit ausgestattet.
Die Gesellschaft beabsichtigt den Emissionserlös aus der Ausgabe der
Wandelschuldverchreibungen für weitere Immobilienankäufe zu verwenden, die
die Gesellschaft aktuell prüft.
Die Hauptaktionärin der Gesellschaft, die Obotritia Capital KGaA, hat sich
verpflichtet, die Wandelschuldverschreibungen in vollem Umfang zu zeichnen
und zu übernehmen. Sie hat der Gesellschaft mitgeteilt, dass sie parallel
zur Übernahme der Pflichtwandelschuldverschreibungen beabsichtigt, bis zu
1,38 Mio. Aktien der Deutsche Konsum REIT-AG aus ihrem Bestand zu einem
Preis, der dem anfänglichen Wandlungspreis von EUR 8,50 entspricht, zu
veräußern.
Die Transaktion wird von der ODDO SEYDLER BANK AG begleitet.
Die Deutsche Konsum ist ein auf Einzelhandelsimmobilien des täglichen
Bedarfs spezialisierter REIT, der seit Dezember 2015 an der Berliner Börse
gelistet ist. Seit Listing hat die Gesellschaft weitere Immobilienankäufe
beurkundet und verfügt aktuell über vermietbare Flächen von 188.000 qm und
einer annualisierten Jahresmiete von 13,8 Mio Euro verteilt auf 34
Immobilien.
Emittent:
Deutsche Konsum REIT-AG
Geschäftssitz:
Försterweg 2
14482 Potsdam
ISIN: DE000A14KRD3
WKN: A14KRD3
Börsen: Regulierter Markt in Berlin; Open Market in Frankfurt
Disclaimer:
Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen dienen
ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar
noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren der Deutschen
Konsum REIT-AG (die 'Gesellschaft') in den USA oder in einem anderen Land
oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der
Gesellschaft in den USA oder in einem anderen Land abzugeben. Diese
Mitteilung darf nicht mittelbar oder unmittelbar in den Vereinigten
Staaten, Kanada, Australien, Japan oder Südafrika veröffentlicht, verteilt
oder dorthin übermittelt werden. Die Wertpapiere der Gesellschaft dürfen in
den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung oder ohne
vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem
Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von
1933 in der geltenden Fassung (der 'Securities Act') verkauft oder zum
Verkauf angeboten werden. Die Wertpapiere der Gesellschaft sind nicht und
werden weder nach dem Securities Act noch nach den Wertpapiergesetzen von
Australien, Kanada, Japan oder Südafrika registriert. Die Verbreitung
dieser Mitteilung kann in bestimmten Ländern gesetzlichen Beschränkungen
unterliegen; Personen, die in den Besitz hierin genannter Dokumente oder
sonstiger Informationen gelangen, sollten sich über diese Beschränkungen
informieren und diese beachten. Die Nichtbeachtung dieser Beschränkungen
kann eine Verletzung des Wertpapierrechts dieser Länder darstellen.


Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Frau Wencke Röckendorf
Försterweg 2
14482 Potsdam
Tel. +49 (0)331 / 74 00 76 - 510











21.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche Konsum REIT-AG



Försterweg 2



14482 Potsdam



Deutschland


Telefon:
+49 (0)331 740076510


E-Mail:
wr@obocap.com


Internet:
www.deutsche-konsum.de


ISIN:
DE000A14KRD3


WKN:
A14KRD


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



503901  21.09.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - ProCredit Bank: Kooperation mit der EIB
19.10.2017 - GK Software platziert Wandelanleihe komplett
19.10.2017 - InVision meldet deutlichen Gewinnrückgang
19.10.2017 - FinLab: FastBill und DATEV kooperieren
19.10.2017 - Nordex mit News: Neue Hoffnung für die Aktie?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR