DGAP-News: va-Q-tec AG legt IPO-Preisspanne auf 11,20 Euro bis 13,40 Euro je Aktie fest

Nachricht vom 20.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: va-Q-tec AG / Schlagwort(e): Börsengang

va-Q-tec AG legt IPO-Preisspanne auf 11,20 Euro bis 13,40 Euro je Aktie fest
20.09.2016 / 16:49


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Nicht zur Verbreitung oder Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan.PRESSEMITTEILUNG

va-Q-tec AG legt IPO-Preisspanne auf 11,20 Euro bis 13,40 Euro je Aktie fest

Emissionsvolumen zwischen 79 Millionen Euro und 84 Millionen Euro, einschließlich 45 Millionen Euro geplanter Bruttoerlös für das Unternehmen, bei vollständig ausgeübter Mehrzuteilungs-Option
Streubesitz nach dem IPO bei etwa 50 Prozent erwartet
Angebotsfrist vom 21. September 2016 bis voraussichtlich 29. September 2016
IPO-Erlöse werden vorwiegend verwendet, um das "Serviced Rental" Geschäft mit Hochleistungs-Thermo-Verpackungssystemen weiter auszubauen und um die Produktions- und Fulfillment-Kapazitäten sowie die Produktionsstandorte zu erweitern
Würzburg, 20. September 2016. Die va-Q-tec AG (oder die "Gesellschaft" und zusammen mit ihren Tochtergesellschaften "va-Q-tec", das "Unternehmen" oder die "Gruppe") hat zusammen mit Berenberg, der transaktionsführenden Bank, die Konditionen des geplanten Börsengangs ("IPO" oder das "Angebot") bestimmt. Demgemäß wurde die IPO-Preisspanne bei 11,20 Euro bis 13,40 Euro je Aktie festgelegt. Die Angebotsfrist beginnt am 21. September 2016 und endet voraussichtlich am 29. September 2016 um 12 Uhr für Privatanleger und um 14 Uhr (MEZ) für institutionelle Anleger. Der Zeitraum des Angebots kann zu jeder Zeit verkürzt oder verlängert werden. Der endgültige Emissionspreis wird auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens zum Ende der Angebotsfrist bestimmt. Ab 30. September 2016 sollen die Aktien der va-Q-tec AG im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Der Wertpapierprospekt bezüglich des öffentlichen Angebots und der Zulassung zum Handel von Aktien der va-Q-tec AG wurde heute von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt.

Das Angebot besteht aus erstmaligen öffentlichen Angeboten in Deutschland und Luxemburg sowie Privatplatzierungen in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb dieser Länder sowie außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika gemäß der Regulation S des U.S. Securities Act in seiner gegenwärtigen Fassung. Es umfasst eine "Primär"-Komponente aus neuen, auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennwert aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage ("Neue Aktien") und eine "Sekundär"-Komponente aus bestehenden Aktien aus dem Bestand verschiedener Altaktionäre ("Verkaufsaktien").

va-Q-tec strebt einen Bruttoemissionserlös in Höhe von etwa 45 Mio. Euro durch die Ausgabe von bis zu 4.017.857 Neuen Aktien an."Wir sind eine der wenigen Hightech-Firmen in Deutschland, die es vom Startup an die Börse in nur 15 Jahren geschafft haben. Über all diese Jahre sind wir kontinuierlich gewachsen. In den letzten drei Geschäftsjahren haben wir insbesondere unser Healthcare & Logistik Geschäft mit dem Serviced Rental von Thermo-Containern und Boxen signifikant ausbauen können. Hier werden wir auch den größten Teil der IPO-Erlöse investieren", sagt Dr. Joachim Kuhn, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender (CEO) der va-Q-tec AG.

Das Sekundär-Angebot umfasst 2.109.702 Verkaufsaktien. Darüber hinaus können den Investoren bis zu 919.133 zusätzliche Aktien aus einem Wertpapierdarlehen ("Greenshoe-Aktien") im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption zugeteilt werden. Insgesamt lässt sich so ein angemessener Streubesitz von etwa 50 Prozent darstellen.

Auf Basis der festgelegten Preisspanne, und unter der Annahme eines Bruttoerlöses in Höhe von 45 Mio. Euro aus den Neuen Aktien, einer Platzierung aller Verkaufsaktien und einer vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungs-Option, liegt das Angebotsvolumen etwa zwischen 79 Mio. Euro und 84 Mio. Euro.

Die Gesellschaft wird den Großteil der Nettoerlöse aus dem IPO in den Ausbau ihres Serviced Rental Geschäfts investieren, indem sie ihre Flotte von Boxen und Containern erweitert. Weiterhin sollen die Produktions- und Fulfillment-Kapazitäten sowie die Produktionsstandorte in und außerhalb Deutschlands ausgebaut werden. Den verbleibenden Teil beabsichtigt die Gesellschaft für Produktentwicklung und generelle Forschung & Entwicklung zu nutzen sowie für Zwecke der allgemeinen Geschäftsentwicklung und selektive M&A-Aktivitäten.

va-Q-tec entwickelt, produziert und vertreibt hoch innovative, energieeffiziente und platzsparende VIPs (Vakuumisolationspaneele), high-end PCMs (thermische Energiespeicherkomponenten) sowie Hochleistungs-Thermo-Verpackungssysteme (Container und Boxen). Mit ihrem globalen "Serviced Rental" von Containern und Boxen adressiert va-Q-tec insbesondere die Anforderungen von lückenlosen Kühlketten in der Healthcare-Industrie.

Die abgebenden Aktionäre haben sich einer Sperrfrist von zwölf Monaten und das Management einer Sperrfrist von 24 Monaten ab dem ersten Handelstag unterworfen. Darüber hinaus wird die Gesellschaft innerhalb einer Frist von zwölf Monaten nach dem IPO weder weitere Aktien ausgeben noch verkaufen.

Ausführliche Informationen zum Börsengang sind im Wertpapierprospekt der va-Q-tec AG enthalten, welcher heute von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt wurde und nun auf der Internetseite der Gesellschaft unter https://ir.va-q-tec.com zur Verfügung steht.

Begleitet wird die Transaktion von Berenberg als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner sowie MainFirst Bank als Joint Bookrunner und equinet Bank als Co-Lead Manager.

+++ENDE+++

Kontakt
Ursula Querette
Instinctif Partners
Telefon: +49 89 3090 5189-22
eMail: ursula.querette@instinctif.com

Über va-Q-tec
va-Q-tec ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Produkten und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative, dünne Vakuumisolationspaneele ("VIPs") sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs") zur zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle bzw. Dämmung. Darüber hinaus fertigt va-Q-tec durch die optimale Integration von VIPs und PCMs passive thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen zwischen 24 und über 200 Stunden halten können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern und -boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden können. Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere Märkte von va-Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik & Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg. Weitere Informationen unter: www.va-q-tec.com

DisclaimerDiese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Das öffentliche Angebot (in Deutschland und Luxemburg) erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines veröffentlichten Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der va-Q-tec AG sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der va-Q-tec AG, Karl-Ferdinand-Braun-Str. 7, D-97080 Würzburg, Germany sowie im Internet unter https://ir.va-q-tec.com kostenfrei erhältlich.

Diese Mitteilung darf weder direkt noch indirekt in die oder in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan oder in anderen Jurisdiktionen dar, in denen ein solches Angebot Beschränkungen unterliegen könnte. Die Wertpapiere, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden. Es wird kein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten oder anderswo stattfinden, außer in Deutschland und Luxemburg. Im Vereinigten Königreich ist diese Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, die (i) qualifizierte Investoren im Sinne des Financial Services and Markets Act 2000 (in der jeweils gültigen Fassung) sowie gegebenenfalls einschlägiger Durchführungsmaßnahmen sind, und/oder (ii) sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, und/oder (iii) professionelle Erfahrung mit Investmentangelegenheiten haben, die unter die Definition von "investment professionals" gemäß Artikel 19 (5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in der jeweils gültigen Fassung) (die "Verordnung") fallen, oder Personen sind, die unter Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Verordnung fallen ("high net worth companies, unincorporated associations, etc.") oder die unter eine andere Ausnahme der Verordnung fallen (wobei alle Personen gemäß (i) bis (iii) zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet werden). Personen, die keine Relevanten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Mitteilung oder irgendeinem Teil ihres Inhalts handeln. Alle Investments und Investmentaktivitäten, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird, stehen nur Relevanten Personen zur Verfügung und werden nur mit Relevanten Personen abgewickelt.

Zukunftsgerichtete AussagenHierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie "könnte", "wird", "sollte", "plant", "erwartet", "sieht voraus", "schätzt", "glaubt", "beabsichtigt", "hat vor", "zielen" oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.

 











20.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
va-Q-tec AG



Karl-Ferdinand-Braun Str. 7



97080 Würzburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)931 35 942 0


Fax:
+49 (0)931 35 942 10


E-Mail:
info@va-Q-tec.com


Internet:
www.va-Q-tec.com







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



503675  20.09.2016 





4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR