DGAP-News: SMT Scharf und Mühlhäuser begründen strategische Partnerschaft im Tunnelmarkt

Nachricht vom 20.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SMT Scharf AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Kooperation

SMT Scharf und Mühlhäuser begründen strategische Partnerschaft im Tunnelmarkt
20.09.2016 / 10:14


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SMT Scharf und Mühlhäuser begründen strategische Partnerschaft im Tunnelmarkt

Hamm, 20. September 2016 - Die SMT Scharf GmbH, Hamm, hundertprozentige Tochtergesellschaft der SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986) hat einen Kooperationsvertrag mit der Mühlhäuser GmbH, Freienbach, Schweiz, geschlossen. Kern der strategischen Partnerschaft ist der exklusive Vertrieb einer gemeinsam entwickelten Logistiklösung für weltweite Tunnelanwendungen durch Mühlhäuser.

Der Vorstandsvorsitzende der SMT Scharf AG, Hans Joachim Theiß, erläutert die Bedeutung des Vertragsabschlusses: "Wir haben auf Basis unserer Einschienenhängebahn gemeinsam mit Mühlhäuser ein tunnelbauspezifisches Logistiksystem entwickelt, welches die Basis für die Vertriebspartnerschaft bildet. Dieses System setzt die bereits bewährte SMT Scharf-Technik an der Firste zu fahren ein. Die neuartige Kalottenbahn ist an die Transportanforderungen der Tunnellogistik angepasst. Mit Mühlhäuser verfügen wir über einen Partner mit langjähriger Expertise im Markt für Tunnellogistik, der sich vom bergmännischen Transport unter Tage in einigen Punkten unterscheidet. Durch die Kombination unserer Kernkompetenzen können wir uns mit deutlich erhöhter Umsetzungsgeschwindigkeit und Erfolgsaussicht ein weiteres Geschäftsfeld über unsere Kernpositionierung im Bergbau hinaus erschließen."

Vertraglich vereinbarte Leistungen von SMT Scharf bestehen vor allem aus der Lieferung wesentlicher Elemente der Transportausrüstungen sowie deren Weiterentwicklung. Mühlhäuser übernimmt die Ergänzung der Angebote mit tunnelspezifischen Logistiklösungen sowie die Akquise potenzieller Kunden, den Vertrieb sowie alle Vertragsverhandlungen mit Endabnehmern. Markus Rechner, CEO von Mühlhäuser, ergänzt: "Durch die Kooperation mit SMT Scharf wollen wir unsere Position als Weltmarktführer von Logistiksystemen im Tunnelbau weiter ausbauen. Wir werden das neuartige Logistiksystem in unserem globalen Vertriebsgebiet exklusiv vermarkten. "Ein erster Kundenauftrag über ein komplettes Logistiksystem mit Antriebsfahrzeugen, Lösungen für Materialhandling sowie die zugehörigen Schienensysteme und Services wird zeitnah erwartet." Angesichts des schwachen Umfelds für Bergbauausrüster verfolgt SMT Scharf seit Mitte 2015 eine strategische Weiterentwicklung des Unternehmens durch Maßnahmen in drei Handlungsfeldern. Organisches Wachstum soll durch den Ausbau des Hardrock-Geschäfts, neue untertägige Logistikanwendungen sowie durch geographische Expansion in neue Märkte erreicht werden. Operative Exzellenz folgt aus Optimierungen des konzernweiten Produktionssystems. Im dritten Handlungsfeld "externes Wachstum" sollen neben strategischen Partnerschaften auch Akquisitionen in passenden Geschäftsfeldern die positive Geschäftsentwicklung unterstützen.

Unternehmensprofil SMT Scharf
Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 45 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Zudem beliefert das Unternehmen den Bergbau mit Sesselliften. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in sieben Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Unternehmensprofil Mühlhäuser

Mit seiner mehr als hundertjährigen Geschichte, ist Mühlhäuser weltweit eine der bekanntesten Marken im Tunnel- und Stollenbau mit einer führenden Position in gleisgebundener und gleisloser Transportlogistik, Lösungen für Betonanwendungen und Injektions- und Messtechnik.

Kontakt
Investor Relations
cometis AG
Maximilian Breuer
Tel: +49(0)611 - 205855-22
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-Mail: breuer@cometis.de











20.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SMT Scharf AG



Römerstrasse 104



59075 Hamm



Deutschland


Telefon:
+49 2381 960-01


Fax:
+49 2381 960-230


E-Mail:
info@smtscharf.com


Internet:
www.smtscharf.com


ISIN:
DE0005751986


WKN:
575198


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



503271  20.09.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Zeal Network: Neue Absicherungsstrategie
17.01.2018 - Zalando Aktie nach Zahlen im Plus - „starker Endspurt”
17.01.2018 - Volkswagen: Europa-Absatz stagniert, in China mit Zuwachs
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - More + More: Neues Rückkaufprogramm
16.01.2018 - tick Trading Software peilt Gewinnzuwächse an


Chartanalysen

17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!
16.01.2018 - RWE Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.01.2018 - Co.Don Aktie: Zurück zu zweistelligen Euro-Kursen?
16.01.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Nach der Enttäuschung…


Analystenschätzungen

17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken
16.01.2018 - Hamburger Hafen: Belastende Faktoren


Kolumnen

17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.01.2018 - DAX: Frische Impulse fehlen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR