DGAP-Adhoc: ADO Properties S.A.: ADO Properties beschließt Kapitalerhöhung im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahren

Nachricht vom 13.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ADO Properties S.A. / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

ADO Properties S.A.: ADO Properties beschließt Kapitalerhöhung im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahren
13.09.2016 / 17:56

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen sind weder zur
Veröffentlichung, noch zur Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten
Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan oder in einem
Rechtssystem, in dem eine solche Weitergabe oder Veröffentlichung
unrechtmäßig ist, bestimmt.
ADO Properties S.A.: ADO Properties beschließt Kapitalerhöhung im Rahmen
eines beschleunigten Platzierungsverfahren
Ausgabe von 5.600.001 Angebotsaktien, was ca. 14.5% des derzeit
gezeichneten Grundkapitals entspricht
Der Nettoerlös dient dem Zukauf von weiteren Wohneinheiten oder
Wohnportfolios in Berlin, Investitionen in bestehende Wohneinheiten oder
Portfolios, zukünftigem Wachstum des Unternehmens sowie allgemeinen
Unternehmenszwecken. Die derzeitige Akquisitionspipeline beträgt ca. 300
Mio. EUR
ADO Group Ltd hat sich verpflichtet, die Kapitalerhöhung mittels Zukauf von
Aktien entsprechend des derzeitigen Anteils am Unternehmen von ca. 37% zu
unterstützen
Berlin, der 13. September 2016: Der Vorstand der ADO Properties S.A. ("ADO
Properties" oder das "Unternehmen") hat heute beschlossen eine
Kapitalerhöhung unter Ausschluss der Bezugsrechte der bestehenden Aktionäre
durchzuführen. Die Gesellschaft wird dabei 5.600.001 Angebotsaktien im
Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (die "Platzierung")
ausgeben. Die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien wird dabei auf 44.100.000
Aktien erhöht, was einer Erhöhung von ca. 14.5% des derzeit ausstehenden
Aktienkapitals entspricht.
Das Unternehmen beabsichtigt den Nettoerlös zum Zukauf von weiteren
Wohneinheiten oder Wohnportfolios in Berlin, Investitionen in bestehende
Wohneinheiten oder Portfolios, zukünftigem Wachstum des Unternehmens sowie
allgemeinen Unternehmenszwecken zu verwenden. ADO Properties befindet sich
derzeit in diversen Phasen potentieller Akquisitionen mit einem
Gesamtvolumen von ca. 300 Mio. EUR, welche bei erfolgreicher Umsetzung
innerhalb der nächsten sechs Monate abgeschlossen werden könnten.
Die Platzierung erfolgt mit sofortiger Wirkung. Der Platzierungspreis, zu
dem die Angebotsaktien angeboten werden (der "Ausgabepreis"), wird vom
Unternehmen unmittelbar nach Abschluss des beschleunigten
Platzierungsverfahrens festgesetzt.
ADO Group Ltd hat sich verpflichtet die Kapitalerhöhung mittels Zukauf von
Aktien, entsprechend des derzeitigen Anteils am Unternehmen von ca. 37%, zu
unterstützen.
Die Angebotsaktien werden (mit Ausnahme von ADO Group Ltd) ausschließlich
institutionellen Investoren in Deutschland und in anderen Ländern Europas
mittels Offshore-Transaktionen gemäß "Regulation S" unter dem U.S.
Securities Act von 1933 in seiner jeweils geltenden Fassung (der "U.S.
Securities Act") und in den USA ausschließlich Personen, von denen
angenommen wird, dass sie qualifizierte institutionelle Investoren
"Qualified Institutional Buyers" (gemäß Rule 144A des U.S. Securities Act
("Rule 144A")) sind, zum Erwerb angeboten.
Die Angebotsaktien sind ab dem 1. Januar 2016 voll dividenden- und
gewinnanteilsberechtigt (die jährliche Dividende für das Geschäftsjahr mit
Abschluss am 31. Dezember 2015, die am 6. Mai 2016 ausbezahlt worden ist,
ist hiervon ausgeschlossen).
Die Angebotsaktien sollen am 15. September 2016 zum Handel an der
Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden. Das Settlement der
Transaktion soll am 16. September 2016 erfolgen.
Das Unternehmen hat sich dazu verpflichtet eine Lock-up Periode von 90
Tagen, beginnend mit dem Abschluss der Platzierung, einzuhalten. ADO Group
Ltd hat sich ebenfalls dazu verpflichtet, eine Lock-Up Periode von 90
Tagen, beginnend mit dem Abschluss der Platzierung, einzuhalten,
ausgenommen für den Fall, dass der im Rahmen einer ausgegebenen Anleihe
bereits verpfändete Teil von Aktien sowie zukünftig, für eine zukünftige
Finanzierung der A.D.O. Group Ltd, verpfändete Aktien verwertet werden.
Disclaimer
Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf
oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika,
in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein
Angebot gesetzlich unzulässig ist.
Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den
Vereinigten Staaten von Amerika. Die in dieser Bekanntmachung erwähnten
Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den
Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung
(der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten
von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige
Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung gemäß den Vorschriften
des U.S. Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es wird
kein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten
Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden.
Die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere dürfen in Australien,
Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder
Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf
angeboten werden.











13.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ADO Properties S.A.



20 rue Eugène Ruppert



L-2453 Luxemburg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+352 26 493 412


Fax:
+352 27 860 722


E-Mail:
ir@ado.properties


Internet:
www.ado.immo


ISIN:
LU1250154413


WKN:
A14U78


Indizes:
SDAX, FTSE EPRA/NAREIT Global Index, FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe Index, FTSE EPRA/NAREIT Germany Index


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Luxembourg; Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



501409  13.09.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR