DGAP-Adhoc: KTG Agrar SE: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet

Nachricht vom 01.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: KTG Agrar SE / Schlagwort(e): Insolvenz

KTG Agrar SE: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet
01.09.2016 / 11:47

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KTG Agrar SE: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet
Hamburg, 1. September 2016. Die KTG Agrar SE (ISIN: DE000A0DN1J4) gibt
bekannt, dass mit Beschluss des Amtsgerichts Hamburg vom heutigen Tag das
Insolvenzverfahren über ihr Vermögen eröffnet und zugleich Eigenverwaltung
angeordnet wurde. Die KTG Agrar SE ist zahlungsunfähig und in Höhe von rd.
EUR 394 Mio. überschuldet.
Das Gutachten des vorläufigen Sachwalters liegt nunmehr dem Vorstand vor.
Als Ergebnis der Ermittlungen des vorläufigen Sachwalters steht fest, dass
Abschreibungsbedarf bei Beteiligungen und Forderungen (einschließlich
assoziierter Unternehmen) der KTG Agrar SE voraussichtlich in Höhe von bis
zu EUR 222 Mio. und bei sonstigen Vermögensgegenständen (hier: Forderungen
gegen Dritte) voraussichtlich in Höhe von EUR 169 Mio. besteht. Aufgrund
dieser Tatsache ist absehbar, dass die Insolvenzquote für die Gläubiger der
KTG Agrar SE äußerst gering ausfallen wird; eine ungefähre Höhe ist derzeit
nicht prognostizierbar.
Im Hinblick auf die Verfahrenseröffnung wurde zur Wahrung aller Sanierungsund
Verwertungsoptionen ein strukturierter M&A-Prozess für den Bereich
Agrar und das rd. 50%ige Aktienpaket an der KTG Energie AG unter
Einbeziehung strategischer und institutioneller Interessenten eingeleitet.
In Anbetracht der Ermittlungsergebnisse stehen alternative
Sanierungsmöglichkeiten nur sehr eingeschränkt zur Verfügung.
Zugleich hat eine Zwischenbewertung der jetzt angelaufenen Ernte ergeben,
dass die Ernte über die aufgrund der nachteiligen Witterungsbedingungen zu
erwartenden leicht unterdurchschnittlichen Erträge hinaus noch erheblich
schlechter ausfallen wird.
KTG Agrar SE, Hamburg
Hamburg, den 1. September 2016
Vorstand
(Jan Ockelmann (Chief Restructuring Officer (CRO)
Ulf Hammerich (Mitglied des Vorstands))
Über KTG Agrar SE
Die KTG Agrar SE konzentriert sich auf die Konzernkoordination, die
Finanzierung sowie die strategische Steuerung der Unternehmen der KTG Agrar
SE. Als integrierter Anbieter erzeugen Tochterunternehmen der KTG Agrar SE
Agrarrohstoffe und erneuerbare Energien. Im Geschäftsbereich Agrar werden
über 45.000 Hektar Ackerland für den ökologischen und konventionellen Anbau
von Marktfrüchten in Ostdeutschland, Litauen sowie Rumänien bewirtschaftet.
Die Kernkompetenz der Tochterunternehmen ist der Anbau von Marktfrüchten
wie Getreide, Kartoffeln, Soja und Raps.
Presse-Investorenkontakt:
Plan B communication
Telefon: 0331 / 88 76 03 11
E-Mail: newsdesk@planbcom.de











01.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KTG Agrar SE



Ferdinandstr. 12



20095 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)40-303 76-47


Fax:
+49 (0)40-303 76-799


E-Mail:
presse@ktg-agrar.de


Internet:
www.ktg-agrar.de


ISIN:
DE000A0DN1J4, DE000A1H3VN9, DE000A1ELQU9, DE000A11QGQ1,


WKN:
A0DN1J , A1H3VN, A1ELQU, A11QGQ


Indizes:
HASPAX


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



498087  01.09.2016 





PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.11.2017 - Sleepz AG legt Neunmonatszahlen vor - Cubitabo-Deal in der Schwebe
21.11.2017 - Bauer: Großauftrag aus dem Oman
21.11.2017 - Heidelberg Pharma Aktie bricht ein: dievini Hopp übernimmt Großteil der Kapitalerhöhung
21.11.2017 - Bastei Lübbe: Auf das laufende Quartal kommt es an
21.11.2017 - MBB Aktie nach Neunmonatszahlen klar im Plus
21.11.2017 - Vapiano will Profitabilität verbessern und weiter wachsen
21.11.2017 - HelloFresh: Börsenneuling bestätigt Prognose für 2017
21.11.2017 - Ergomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“
21.11.2017 - Corestate Capital Holding plant Wandelanleihe
21.11.2017 - Schaltbau bestätigt Prognose - hohe Sondereffekte belasten Quartalszahlen


Chartanalysen

21.11.2017 - Fintech Group: Achtung, Aktie mit einem weiteren Kaufsignal
21.11.2017 - BYD Aktie setzt noch einen drauf - Kaufsignale
21.11.2017 - Commerzbank Aktie: Kommt der große Durchbruch?
21.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Spekulieren auf die Konsolidierung?
21.11.2017 - Evotec Aktie: Nervöse Shortseller - war das nur der Anfang?
20.11.2017 - BYD Aktie: Favorit für das Jahr 2018?
20.11.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Größere Erholungsrallye gestartet?
20.11.2017 - Allianz Aktie: Eine wichtige Marke hat gehalten!
20.11.2017 - Verbio Aktie: Erholungsrallye gestartet?
20.11.2017 - Baumot Aktie: Droht der Fall zurück ins Pennystockniveau?


Analystenschätzungen

21.11.2017 - Volkswagen: Auf Augenhöhe mit Daimler
21.11.2017 - Fuchs Petrolub: Nach der Warnung
21.11.2017 - Daimler: Bitte keine Hektik
21.11.2017 - Zooplus: Investitionen beeinflussen die Marge
21.11.2017 - Wirecard: Neues Kursziel für die Aktie
21.11.2017 - ArcelorMittal: Gute Rahmenbedingungen
21.11.2017 - Volkswagen: Klare Erholungstendenz
21.11.2017 - Allianz: Eine kleine Differenz
21.11.2017 - Capital Stage: Ein attraktives Investment
21.11.2017 - Volkswagen: Mehr für die Aktionäre


Kolumnen

21.11.2017 - Politische Sondierungen in Berlin deuten in Summa auf Neuwahlen - National-Bank Kolumne
21.11.2017 - Jamaika gescheitert – was sind die Folgen für Kapitalmärkte und Wirtschaft - Commerzbank Kolumne
21.11.2017 - HeidelbergCement Aktie: Kampf mit Trendlinie geht weiter - UBS Kolumne
21.11.2017 - DAX: Schwankungsintensität steigt - UBS Kolumne
20.11.2017 - DAX: Scheitern der Jamaika-Sondierungen als weiterer Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
20.11.2017 - Hohe politische Unsicherheit führt zu Kurssprung beim US-Dollar - National-Bank Kolumne
20.11.2017 - Walt Disney Aktie: Richtungsentscheidung naht - UBS Kolumne
20.11.2017 - DAX: Widerstand bleibt gültig - UBS Kolumne
17.11.2017 - Jamaika-Verhandlungen vorerst ohne Durchbruch - National-Bank Kolumne
17.11.2017 - Gute US-Berichtssaison, aber nicht so stark wie im ersten Halbjahr - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR