DGAP-Adhoc: Heliocentris Energy Solutions AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2016 an

Nachricht vom 31.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Heliocentris Energy Solutions AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

Heliocentris Energy Solutions AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2016 an
31.08.2016 / 19:45

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR
31.08.2016, 18.10 Uhr (MEZ)
Heliocentris Energy Solutions AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2016
an
Berlin, 31. August 2016 - Die Heliocentris Energy Solutions AG (ISIN
DE000A1MMHE3) passt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2016 an. Der
Vorstand geht für das Geschäftsjahr 2016 nur noch von Umsatzerlösen in Höhe
von EUR 10 bis 12 Mio. aus (vorherige Prognose: EUR 20 bis 25 Mio.).
Aufgrund der daher fehlenden Deckungsbeiträge aus Umsatz erwartet der
Vorstand trotz der im ersten Halbjahr umgesetzten Kostenreduktionsmaßnahmen
im Geschäftsjahr 2016 nur ein Ergebnis ungefähr auf Vorjahresniveau
(vorherige Prognose: Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr).
Grund für die Anpassung der Prognose sind die weiterhin weit unter den
Erwartungen gebliebenen Auftragseingänge für schlüsselfertige Lösungen,
insbesondere aus Myanmar, wo der geplante Netzausbau infolge des
Regierungswechsels weiterhin stark verlangsamt ist. Im ersten Halbjahr 2016
erzielte die Heliocentris-Gruppe auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz
von EUR 2,6 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 5,6 Mio.). Das im ersten Halbjahr
2016 erzielte EBITDA wird voraussichtlich EUR -8,2 Mio. betragen
(Vorjahreszeitraum: EUR -7,9 Mio.). EBIT und Nettoergebnis des ersten
Halbjahres 2016 können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht quantifiziert
werden, da aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Impairment-Tests die
Höhe der voraussichtlich notwendigen Abschreibungen noch nicht vorliegt.
Der Vorstand der Gesellschaft hat vor diesem Hintergrund weitere
Kostenreduktionsmaßnahmen eingeleitet und arbeitet aktuell an Maßnahmen, um
zeitnah Liquidität und Eigenkapital der Heliocentris-Gruppe zu stärken.
- Ende der Ad-hoc-Meldung -
Hinweis: "EBITDA" ist eine Finanzkennzahl, die aus dem Ergebnis vor Zinsen,
Ertragsteuern und Abschreibungen ermittelt wird. Der Begriff Abschreibungen
umfasst hier sowohl die Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und
Sachanlagevermögen als auch auf lang- und kurzfristige
Finanzvermögenswerte.
Kontakt
Heliocentris Energy Solutions AG
D-12489 Berlin
Rudower Chaussee 29
Tel. +49 (0)30 340 601 500
Fax +49 (0)30 340 601 599
IR@Heliocentris.com










31.08.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Heliocentris Energy Solutions AG



Rudower Chaussee 29



12489 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 (0)30 340 601 500


Fax:
+49 (0)30 340 601 599


E-Mail:
ir@heliocentris.com


Internet:
www.heliocentris.com


ISIN:
DE000A1MMHE3


WKN:
A1MMHE


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



497903  31.08.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR