DGAP-News: Nabaltec AG: Nabaltec erzielt im ersten Halbjahr 2016 neuen Umsatzrekord

Nachricht vom 30.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nabaltec AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Nabaltec AG: Nabaltec erzielt im ersten Halbjahr 2016 neuen Umsatzrekord
30.08.2016 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Nabaltec erzielt im ersten Halbjahr 2016 neuen Umsatzrekord

Umsatz steigt gegenüber Vorjahr um 8,0 % auf 84,0 Mio. Euro
EBIT liegt im zweiten Quartal bei 5,0 Mio. Euro und übertrifft sowohl das Vorquartal als auch das Vorjahresquartal
Schwandorf, 30. August 2016 - Die Nabaltec AG konnte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2016 auf das neue Rekordniveau von 84,0 Mio. Euro und damit um 8,0 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (77,8 Mio. Euro) steigern. Nach einer Zuwachsrate von 6,2 % im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert, wurde der Umsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 9,7 % verbessert und lag bei 42,8 Mio. Euro.

"In der erfreulichen Entwicklung des ersten Halbjahres 2016 zeigt sich erneut die starke Positionierung unseres Unternehmens", so Johannes Heckmann, Vorstand der Nabaltec AG. "Unsere Umsätze konnten wir in beiden Unternehmensbereichen steigern und auch das operative Ergebnis des zweiten Quartals lag mit 5,0 Mio. Euro über dem Vorjahr und dem Vorquartal. Darüber hinaus haben wir nach den ersten sechs Monaten eine EBIT-Marge in Relation zur Gesamtleistung von 10,1 % erreicht."

Auf Konzernebene lag das operative Ergebnis (EBIT) im ersten Halbjahr 2016 bei 8,5 Mio. Euro nach 9,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im ersten Halbjahr 2016 mit 13,8 Mio. Euro geringfügig um 1,4 % unter dem Wert des Vorjahreszeitraums von 14,0 Mio. Euro. Grund für die Ertragsentwicklung war ein vergleichsweise schwächeres erstes Quartal 2016. Mit einem Periodenergebnis nach Steuern auf Niveau des Vorjahres von 4,3 Mio. Euro errechnet sich ein Ergebnis je Aktie von 0,53 Euro im ersten Halbjahr 2016 nach 0,54 Euro im Vergleichszeitraum.

Im Unternehmensbereich "Funktionale Füllstoffe" stieg der Umsatz im zweiten Quartal 2016 auf 30,3 Mio. Euro und lag damit 13,1 % über dem zweiten Quartal 2015 mit 26,8 Mio. Euro. Das stabile Wachstum in der Nachfrage nach funktionalen Füllstoffen beruht weiterhin auf einer sehr positiven Entwicklung des Produktbereichs Feinsthydroxide (umweltfreundliche, flammhemmende Füllstoffe, z. B. für die Kabelindustrie). Besonders aus internationalen Regionen kommen klare Impulse, insbesondere aus der Baubranche und anderen Märkten, die in der Kabelindustrie eine entsprechende Nachfrage generieren. Im Unternehmensbereich "Technische Keramik" lag der Umsatz im zweiten Quartal bei 12,5 Mio. Euro nach 12,2 Mio. Euro im entsprechenden Vergleichszeitraum. Insgesamt ging hier das Wachstum etwas zulasten der Marge. So verzeichnete der Absatzzuwachs bei den Standardoxiden eine höhere Dynamik als bei den wertschöpfungsstärkeren Spezialoxiden.

Der Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit sank von 20,7 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf 16,8 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2016. Hier wirkten sich eine geringere Bestandsminderung der Vorräte sowie gestiegene Zahlungen für Ertragsteuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aus. Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit belief sich auf -7,1 Mio. Euro nach 13,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Nach einer umfassenden Neustrukturierung wesentlicher Positionen der Fremdkapitalseite im Jahr 2015 zeigte das erste Halbjahr 2016 einen planmäßigen Verlauf hinsichtlich der Tilgungstätigkeit.

Gerhard Witzany, Vorstand der Nabaltec AG: "Unsere Markttreiber sind durchweg intakt und unsere strategische Aufstellung zeigt sich als robust - gerade auch in Zeiten einer Unsicherheit durch die Situation um unser Tochterunternehmen Nashtec in USA. Obwohl die Nashtec wie angekündigt die Produktion ab September vorübergehend stoppen wird, arbeiten wir an unserem Ziel der dauerhaften Fortführung des Betriebs auf Basis einer Stand-Alone-Lösung. In der Zwischenzeit beliefern wir die Kunden durch zusätzlich aufgebaute Kapazitäten der Nabaltec aus Schwandorf, sodass wir die dortige Lieferunterbrechung abfangen."

Die Nabaltec AG sieht auch weiterhin von einer quantitativen Prognose für Umsatz und Ertrag 2016 aufgrund des schwebenden Chapter-11-Verfahrens des wichtigen Zulieferers in den USA ab. Derzeit geht das Unternehmen davon aus, dass nicht mit signifikanten Umsatzausfällen zu rechnen ist. Allerdings kann der vorübergehende Stopp der Produktion der Nashtec LLC zu ergebnisbelastenden Faktoren führen, deren Höhe nach heutigem Stand noch nicht beziffert werden können.

Hinweis: Der Quartalsbericht 2/2016 der Nabaltec AG steht ab dem 30. August 2016 unter www.nabaltec.de, Bereich Investor Relations, zum Download zur Verfügung.

Über die Nabaltec AG:
Die Nabaltec AG mit Sitz in Schwandorf ist ein mehrfach ausgezeichnetes, innovatives Unternehmen der chemischen Industrie. Auf der Basis von Aluminiumhydroxid (ATH) und Aluminiumoxid sowie anderen mineralischen Rohstoffen entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den Unternehmensbereichen "Funktionale Füllstoffe" und "Technische Keramik" im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem halogenfreie, flammhemmende Füllstoffe und umweltfreundliche Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt, während Additive schwermetallhaltige Stabilisatoren in der PVC-Verarbeitung ersetzen. Darüber hinaus produziert Nabaltec Ausgangsstoffe zum Einsatz in der technischen Keramik, der Feuerfestindustrie und der Katalyse. Die Produkte des Unternehmensbereichs "Funktionale Füllstoffe" enthalten im Gegensatz zu halogenierten, flammhemmenden Füllstoffen keine gesundheitsgefährdenden Substanzen und müssen nicht gesondert entsorgt werden. Vielmehr vermindern die flammhemmenden Füllstoffe des Unternehmens im Brandfall sogar die Entwicklung von umwelt- und gesundheitsschädlichen Rauchgasen. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.

Kontakt:
Marina Fuchs
Nabaltec AG
Telefon: 09431 53-205
Fax: 09431 53-203
E-Mail: mfuchs@nabaltec.de
Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
Telefon: 089 8896906-14
Fax: 089 8896906-66
E-Mail: frank.ostermair@better-orange.de










30.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nabaltec AG



Alustraße 50-52



92421 Schwandorf



Deutschland


Telefon:
+49 9431 53-0


Fax:
+49 9431 53-260


E-Mail:
info@nabaltec.de


Internet:
www.nabaltec.de


ISIN:
DE000A0KPPR7, DE000A1EWL99


WKN:
A0KPPR, A1EWL9


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



496887  30.08.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - Steinhoff Aktie: Das wird der Börse nicht gefallen!
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
20.02.2018 - Mensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an


Chartanalysen

20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR