DGAP-News: ZhongDe Waste Technology AG: Weiterhin zügiger Baufortschritt des Projekts in Lanzhou

Nachricht vom 30.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ZhongDe Waste Technology AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

ZhongDe Waste Technology AG: Weiterhin zügiger Baufortschritt des Projekts in Lanzhou
30.08.2016 / 10:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Halbjahresergebnisse 2016

ZhongDe Waste Technology AG: Weiterhin zügiger Baufortschritt des Projekts in Lanzhou

- Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2016 um mehr als 100 Prozent auf 37,6 Millionen Euro

- EBIT betrug -5,8 Millionen Euro (H1 2015: -2,7 Millionen Euro)

- Nettoverlust von -6,3 Millionen Euro (H1 2015: -4,2 Millionen Euro)

- Unveränderter Ausblick für das Gesamtjahr 2016

Frankfurt, 30. August 2016 - Im ersten Halbjahr 2016 konzentrierte sich die ZhongDe Waste Technology AG ("ZhongDe") weiterhin auf den Fortschritt ihres wichtigsten BOT-Projekts in Lanzhou. Dies hatte einen deutlichen Umsatzanstieg zur Folge.
Der Gesamtumsatz der ersten sechs Monate 2016 erhöhte sich um mehr als 100 Prozent auf 37,6 Millionen Euro (H1 2015: 8,1 Millionen Euro) hauptsächlich aufgrund des Projektfortschritts in Lanzhou. Davon wurden 37,5 Millionen Euro durch BOT-Projekte (H1 2015: 7,4 Millionen Euro) und nur 14 Tausend Euro durch EPC-Projekte (H1: 2015: 0,7 Millionen Euro) beigesteuert.
Aufgrund des langsamen Fortschritts der EPC-Projekte während der ersten sechs Monate 2016, verbesserte sich das Bruttoergebnis auf -0,5 Millionen Euro (H1 2015: -1,1 Millionen Euro). Während die EPC-Projekte nach wie vor gemäß der "Percentage-of-Completion"-Methode bilanziert werden, werden die BOT-Projekte gemäß der "Zero-Profit"-Methode bilanziert. Somit hat der zunehmende Fertigstellungsgrad des BOT-Projekts in Lanzhou keinen Einfluss auf die Bruttoergebnismarge.
Das EBIT belief sich im Berichtszeitraum auf -5,8 Millionen Euro (H1 2015: -2,7 Millionen Euro) mit einer verbesserten aber weiterhin negativen EBIT-Marge von -15 Prozent (H1 2015: -34 Prozent).
Vor allem aufgrund höherer Zinsaufwendungen für die neuen Bankdarlehen, die ZhongDe in der zweiten Jahreshälfte 2015 gewährt wurden, betrug das Finanzergebnis -0,4 Millionen Euro in H1 2016 im Vergleich zu 0,0 Millionen Euro in H1 2015. Dieser Effekt wurde durch den Rückgang des Ertragsteueraufwands von 1,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2015 auf 0,1 Millionen im ersten Halbjahr 2016 ausgeglichen. Der höhere Steueraufwand im ersten Halbjahr 2015 entstand vor allem durch Wechselkursgewinne, die lokal besteuert wurden.
Dementsprechend erhöhte sich der Nettoverlust auf -6,3 Millionen Euro (H1 2015: -4,2 Millionen Euro).Solide Finanzlage
Zum 30. Juni 2016 beliefen sich die liquiden Mittel von ZhongDe auf 75,4 Millionen Euro (zum 31. Dezember 2015: 75,8 Millionen Euro). Die vorhandenen Mittel sollen in budgetierte Projekte wie das BOT-Projekt in Lanzhou und die EPC-Projekte in Zhucheng und in Dingzhou investiert werden. Darüber hinaus beabsichtigt das Management von ZhongDe durch die Aufnahme zusätzlicher Kredite die Liquidität des Unternehmens abzusichern und so die laufenden Projekte zu finanzieren.
Das Eigenkapital des Konzerns belief sich zum 30. Juni 2016 auf 93,9 Millionen Euro (zum 31. Dezember 2015: 104,6 Millionen Euro), was einer Eigenkapitalquote von 31,1 Prozent entspricht (zum 31. Dezember 2015: 36,6 Prozent).
Aufgrund des Projektfortschritts in Lanzhou und Fremdwährungsdifferenzen, verringerte sich der Auftragsbestand von ZhongDe um 31,6 Prozent auf 92,7 Millionen Euro.Unveränderter Ausblick für das Geschäftsjahr 2016
Für die zweite Hälfte dieses Jahres rechnen wir damit, dass die Baufortschritte des EPC-Projekts in Zhucheng und insbesondere des BOT-Projekts in Lanzhou weiterhin zu den Umsatzerlösen von ZhongDe beitragen werden. Der Testbetrieb der BOT-Projekte in Zhoukou, Xianning und Kunming wird sich ebenfalls positiv auf die Erträge auswirken.
Basierend auf den Ergebnissen des ersten Halbjahres, ist das Management davon überzeugt, die Prognose für das Geschäftsjahr 2016, wie im Geschäftsbericht zum 31. Dezember 2015 dargelegt, einhalten zu können.
Außerdem plant ZhongDe in naher Zukunft auch den Transport von Abfällen anzubieten. In diesem Zusammenhang hat ZhongDe die Zhoukou Fulin Environmental Engineering Construction Co., Ltd. gegründet. Zum Ende des ersten Halbjahres 2016 war die neue Gesellschaft noch nicht tätig.
Im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung des Unternehmens prüft der Vorstand regelmäßig alle strategischen Chancen im Zusammenhang mit der Akquise neuer EPC-Verträge sowie dem potenziellen Verkauf bestehender BOT-Projekte.
Den vollständigen Halbjahresbericht 2016 der ZhongDe Waste Technology AG finden Sie auf der Website des Unternehmens unter folgendem Link:http://www.zhongde-ag.com/investor_relations/publikationen.htmlÜber die ZhongDe Gruppe
Die ZhongDe Gruppe konzipiert, finanziert, betreibt und investiert in Energy-from-Waste-Müllverbrennungsanlagen, die durch die Verbrennung von Hausmüll und industriellen Abfällen Strom erzeugen. ZhongDe realisiert sowohl EPC (Engineering, Procurement and Construction) als auch BOT-Projekte (Build, Operate and Transfer) mit einem Schwerpunkt auf Großanlagen mit einer Entsorgungskapazität von etwa 1.000 Tonnen Abfall pro Tag. Seit 1996 und bevor das Unternehmen sein Geschäftsmodell auf Full-Service-Projektentwicklung erweiterte, installierte die ZhongDe Gruppe bereits bei etwa 200 Entsorgungsprojekten in 13 Provinzen in ganz China kleine bis mittelgroße Müllverbrennungsanlagen. Inzwischen zählt ZhongDe zu den führenden Projektentwicklern und Betreibern von Energy-from-Waste-Anlagen in China.KontaktZhongDe Waste Technology AGYing SunInvestor Relations
Messeturm 25th floor
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt am Main
T: +49 69 50956 5655
F: +49 69 50956 5520
E-Mail: ying.sun@zhongde-ag.deKirchhoff Consult AGNicole SchüttforthInvestor Relations Consultant
T: +49 40 60 91 86 64
F: +49 40 60 91 86 60
E-Mail: nicole.schuettforth@kirchhoff.de










30.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ZhongDe Waste Technology AG



Messeturm 25th floor



60308 Frankfurt



Deutschland


Telefon:
+ 49 69 50956 5655


Fax:
+ 49 69 50956 5520


E-Mail:
william.jw@163.com,ying.sun@zhongde-ag.de


Internet:
www.zhongde-ag.de


ISIN:
DE000ZDWT018


WKN:
ZDWT01


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



496963  30.08.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Steinhoff Aktie klettert deutlich - das sind die Gründe!
19.01.2018 - asknet hebt Ergebnisprognose an


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR