DGAP-News: PEH Wertpapier AG: PEH mit gutem Halbjahresergebnis per 30.06.2016

Nachricht vom 28.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PEH Wertpapier AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

PEH Wertpapier AG: PEH mit gutem Halbjahresergebnis per 30.06.2016
28.08.2016 / 23:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News 29.08.2016

PEH mit gutem Zwischenergebnis per 30.06.2016

- EBITDA nach Drittanteilen im 1. Halbjahr 2016 2,3 Mio. Euro

- Ergebnis pro Aktie im 1. Halbjahr 2016 0,87EUR (Gesamtjahr 2015: 0,59EUR)

Frankfurt am Main, 29.08.2016 - Die PEH hat ein zufriedenstellendes operatives Halbjahresergebnis erreicht. Der Gewinn vor Steuern (nach Drittanteilen) für das 1. Halbjahr 2016 wird mit TEUR 2.112 ausgewiesen.

Alle Segmente des PEH Multi-Manager-Finanzhauses haben im 1. Halbjahr 2016 operative Gewinne erzielt, die insgesamt zu einem EBITDA in Höhe von 2,3 Mio. Euro führten. Der Rückgang des EBITDA von 41% gegenüber dem Vorjahreszeitraum lag im Wesentlichen an den performanceabhängigen Vergütungsanteilen, die erwartungsgemäß deutlich rückläufig waren. Daraus resultierend werden die Bruttoprovisionseinnahmen mit 30,0 Mio. Euro (-16,4%) und die Nettoprovisionseinnahmen mit 11,1 Mio. Euro (-16,2%) ausgewiesen. Weil wir in unseren Wachstumsbereichen die Investitionen in Mitarbeiter und IT im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch einmal verstärkt haben, erhöhten sich die Allgemeinen Verwaltungsaufwendungen der PEH-Gruppe um 3% auf 7,7 Mio. Euro. Unverändert tätigen wir unsere Investitionen ausschließlich aus dem Cashflow.

Das Ergebnis nach Steuern (nach Drittanteilen) für das 1. Halbjahr 2016 wird mit 1,4 Mio. Euro ausgewiesen und übertrifft damit bereits das von einmaligen Sonderfaktoren belastete Gesamtjahresergebnis 2015 um mehr als 45 Prozent. Vor diesem Hintergrund sind wir zuversichtlich unsere Dividendenpolitik fortsetzen zu können und damit auch zukünftig eine relativ hohe Dividendenrendite zu erwirtschaften.

Ohne nennenswerte Sonderfaktoren wurden für das 2. Quartal 2016 gute Ergebniskennziffern erreicht und die Ertragskennziffern konnten im Vergleich zum 1. Quartal 2016 leicht gesteigert werden. Im 2. Quartal 2016 wird das Ergebnis vor Steuern (nach Drittanteilen) mit 1,1 Mio. Euro (+8,3% ggü. 1. Quartal 2016) und das EBITDA (nach Drittanteilen) mit 1,2 Mio. Euro (+6,5% ggü. 1. Quartal 2016) ausgewiesen.

Zum unternehmerischen Erfolg des 1. Halbjahres 2016 haben alle drei Segmente beigetragen. Insgesamt sind die Ergebnisse im Rahmen unserer mittelfristigen Ergebnisplanung und bestätigen unsere zuversichtliche Einschätzung zu unserem langfristigen Gewinnpotenzial. Grundlage unserer unveränderten Zielplanung ist die operative Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen.

 

Das Umfeld, in dem sich das Multi-Manager-Finanzhaus bewegt, bleibt komplex und anspruchsvoll. Auf der einen Seite gewinnen aktiv gemanagte Anlagestrategien, wie die der PEH immer mehr an Bedeutung für die Vermögensbildung, auf der anderen Seite beeinflussen zahlreiche externe Faktoren unseren Geschäftsverlauf, die diesen temporär negativ belasten können. So ist die wirtschaftliche Geschwindigkeit und die Dynamik in der Umsetzung wirtschaftlicher Reformen in den marktbeherrschenden Volkswirtschaften der Welt äußerst unterschiedlich. Der Einfluss der internationalen Notenbanken - sichtbares Ergebnis der EZB ist unter anderem die aktuelle Niedrigzinspolitik - auf die Finanzmärkte bleibt unverändert hoch.

Zusätzliche Anforderungen erwarten wir durch weitere regulatorische Maßnahmen der Aufsichtsbehörden, die Einfluss auf unsere operativen Maßnahmen und Ergebnisse haben werden. Ungeachtet dessen halten wir an unserer strategischen Agenda konsequent fest und stellen uns auf der soliden Basis unserer Geschäftsstrategie den zukünftigen Herausforderungen.

Die Ergebnisse der ersten sechs Monate belegen, dass wir auch in einem herausfordernden Umfeld strategisch gut positioniert sind. Mit den Kennziffern des 1. Halbjahres 2016 sind wir auf gutem Wege zu einem erfolgreichen Geschäftsjahr. Trotz der temporär immer wieder auftretenden negativen Einflussfaktoren und den daraus resultierenden höheren Volatilitäten für unseren Geschäftsverlauf sehen wir mit begründeter Zuversicht dem weiteren Jahresverlauf entgegen.

 

Der Halbjahresfinanzbericht 2016 ist auf den Internetseiten http://www.peh.de/investor-relations.html abrufbar.

PEH Wertpapier AG
Bettinastrasse 57-59
60325 Frankfurt

fon +49 - 69 - 24747990
fax +49 - 69 - 247479910
E-Mail: info@peh.de
Internet: www.peh.de

Wichtiger Hinweis: Diese Corporate News enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der PEH derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse anzupassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Eine Vielzahl wichtiger Faktoren kann dazu beitragen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solche Faktoren sind etwa die Verfassung der Finanzmärkte in Deutschland, Europa, den USA und andernorts, die Umsetzung unserer strategischen Initiativen, die Verlässlichkeit unserer Grundsätze, Verfahren und Methoden zum Risikomanagement sowie andere Risiken. Diese Corporate News dient ausschließlich zur Information.










28.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PEH Wertpapier AG



Bettinastr. 57 - 59



60325 Frankfurt



Deutschland


Telefon:
069 247479930


Fax:
069 247479910


E-Mail:
m.stuerner@peh.de


Internet:
www.peh.de


ISIN:
DE0006201403


WKN:
620140


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Düsseldorf, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



496409  28.08.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - Bio-Gate: Gewinnwarnung
18.12.2017 - Borussia Dortmund: Wichtiger Vertrag wird verlängert
18.12.2017 - Siemens sichert sich Großauftrag aus Russland
18.12.2017 - Voltabox meldet Großauftrag - Aktie im Plus
18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Commerzbank: Analysten sind uneins
18.12.2017 - SAP: Plus beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Wirecard: Ein europäischer Favorit
18.12.2017 - Volkswagen: Aktie hat Potenzial
18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR