DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG übernimmt Spezialanbieter für Antriebstechnik

Nachricht vom 25.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SMT Scharf AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Strategische Unternehmensentscheidung

SMT Scharf AG übernimmt Spezialanbieter für Antriebstechnik
25.08.2016 / 13:47

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SMT Scharf AG übernimmt Spezialanbieter für Antriebstechnik
Hamm, 25. August 2016 - Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986)
mit Sitz in Hamm ("SMT Scharf") erwirbt 100 Prozent der Anteile an der
Nowilan Gesellschaft für Antriebstechnik mbH in Dinslaken ("Nowilan").
Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Mit dem
Kauf geht SMT Scharf den nächsten Schritt im Rahmen der angekündigten
Strategie, sich zu einem umfassenden Systemanbieter im Bereich Unter-TageLogistik
weiterzuentwickeln
Nowilan ist ein international tätiger Anbieter von Antriebstechnik,
Logistiklösungen und Sondermaschinenbau. Das Kleinstunternehmen verfügt
über keine eigenen Produktionsanlagen und nutzt externe
Produktionskapazitäten. Nowilan entwickelt auf Projektbasis individuelle
Kundenlösungen. Das Unternehmen verfügt über hohes technisches Know-how,
einen etablierten Markennamen und ein Netzwerk in den für SMT Scharf
interessanten Bereichen untertägiger Spezialmaschinenbau und
Tunnellogistik. Dazu verbindet beide Unternehmen eine langjährige
Partnerschaft, die sich insbesondere im Zuge der Zusammenarbeit in
technisch anspruchsvollen Projekten bewährt hat.
Die Barkomponente des Kaufpreises finanziert SMT Scharf aus den laufenden
Mitteln. Zusätzlich erhält der Verkäufer eigene Anteile (Treasury Shares)
von SMT Scharf.
< Ende der Ad-hoc-Mitteilung>

Unternehmensprofil
Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für
den Bergbau unter Tage. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme,
die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold,
Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren
dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 45 Tonnen auf Strecken
mit Steigungen bis zu 35 Grad. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene
Gesellschaften in sechs Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen
Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten
wie China, Russland und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April
2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse
notiert.
Kontakt
Investor Relations
cometis AG
Maximilian Breuer
Tel: +49(0)611 - 205855-22
Fax: +49(0)611 - 205855-66
e-mail: breuer@cometis.de










25.08.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SMT Scharf AG



Römerstrasse 104



59075 Hamm



Deutschland


Telefon:
+49 2381 960-01


Fax:
+49 2381 960-230


E-Mail:
info@smtscharf.com


Internet:
www.smtscharf.com


ISIN:
DE0005751986


WKN:
575198


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



495385  25.08.2016 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR