DGAP-Adhoc: Senvion S.A.: Senvion nimmt Privatplatzierung von bis zu 18.687.500 Aktien zu EUR 15,50-17,00 wieder auf

Nachricht vom 21.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Börsengang

Senvion S.A.: Senvion nimmt Privatplatzierung von bis zu 18.687.500 Aktien zu EUR 15,50-17,00 wieder auf
21.03.2016 / 08:26

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg: Vor dem Hintergrund zahlreicher Investorenanfragen haben sich
Senvion S.A. und die Eigentümer des Unternehmens, Centerbridge und Arpwood,
entschieden, die Privatplatzierung und Börsennotierung von Senvion zu
veränderten Konditionen wieder aufzunehmen: Die Preisspanne beträgt EUR
15,50 bis EUR 17,00 je Aktie.
Die Eigentümer von Senvion bieten im Rahmen der Privatplatzierung bis zu
18.687.500 Aktien an, darunter 16.250.000 Aktien als Teil des
Basisangebots, sowie weitere 2.437.500 Aktien für mögliche Mehrzuteilungen.
Die Eigentümer haben den beteiligten Banken die Option eingeräumt, bis zu
2.437.500 Aktien zur Abdeckung möglicher Mehrzuteilungen zu erwerben
(Greenshoe-Option). Der Emissionspreis je Aktie wird voraussichtlich am 22.
März 2016 festgelegt, der Handelsbeginn der Senvion-Aktien im regulierten
Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) ist für den 23. März
2016 vorgesehen.
Bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option wird nach der
Privatplatzierung ein Streubesitz von ungefähr 28,75% des platzierten und
ausstehenden Aktienkapitals von Senvion erwartet.
Über Senvion
Senvion ist ein führender globaler Hersteller von Windenergieanlagen im
Onshore- und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen
entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden
Standort - mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,2 Megawatt (MW) und
Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion
seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service
und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau.
Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in
Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum
(Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal
gefertigt. Mit rund 3.900 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen mit
Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation
von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Senvion ist
in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden,
Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch
weltweit in den USA, China, Australien und Kanada vertreten.
Pressekontakt
Verena Puth
Telefon: +49 40 5555 090 3051
Mobil: +49 174 30 54 576
Email: verena.puth@senvion.com
Kontakt Investor Relations
Dhaval Vakil
Telefon: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
Email: dhaval.vakil@senvion.com



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Bei bestimmten Aussagen in dieser Veröffentlichung handelt es sich um
zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgema?ß
mit einer Reihe von Risiken, Unwa?gbarkeiten und Annahmen verbunden, die
dazu fu?hren ko?nnen, dass die tatsa?chlichen Ergebnisse oder Entwicklungen
von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder implizierten
Ergebnissen oder Entwicklungen in wesentlicher Hinsicht abweichen. Diese
Risiken, Unwa?gbarkeiten und Annahmen ko?nnen sich nachteilig auf das
Ergebnis und die finanziellen Folgen der in diesem Dokument beschriebenen
Vorhaben und Entwicklungen auswirken. Es besteht keinerlei Verpflichtung,
zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zuku?nftiger
Entwicklungen oder aus sonstigen Gru?nden durch o?ffentliche Bekanntmachung
zu aktualisieren oder zu a?ndern. Die Empfa?nger dieser Veröffentlichung
sollten nicht in unverha?ltnisma?ßiger Weise auf zukunftsgerichtete
Aussagen vertrauen, die ausschließlich den Stand zum Datum dieser
Veröffentlichung widerspiegeln. In dieser Veröffentlichung enthaltene
Aussagen u?ber Trends oder Entwicklungen in der Vergangenheit sollten nicht
als Aussagen dahingehend betrachtet werden, dass sich diese Trends oder
Entwicklungen in der Zukunft fortsetzen. Die vorstehend aufgefu?hrten
Warnhinweise sind im Zusammenhang mit spa?teren schriftlichen oder
mu?ndlichen zukunftsgerichteten Aussagen von Senvion S.A. oder in deren
Namen handelnden Personen zu betrachten.
Diese Vero?ffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren. Die
Wertpapiere, die Gegenstand der in dieser Veröffentlichung angesprochenen
Privatplatzierung sind, wurden nicht und werden nicht gema?ß dem U.S.
Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der 'Securities
Act') registriert und du?rfen nicht ohne Registrierung gema?ß dem
Securities Act oder Vorliegen einer anwendbaren Ausnahmeregelung von den
Registrierungspflichten in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft
werden.







21.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.



25C, boulevard Royal



2449 Luxembourg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+49 40 5555 090 3517


Fax:
+49 40 5555 090 3911


E-Mail:
press@senvion.com


Internet:
www.senvion.com


ISIN:
LU1377527517


WKN:
A2AFKW


Börsen:
Auslandsbörse(n) Luxemburg







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

447115  21.03.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR