Robert Walters Switzerland AG: Unternehmen in der Schweiz müssen Recruiting-Strategien überdenken, um Top- Talente zu gewinnen

Nachricht vom 17.08.2016 (www.4investors.de) -





EQS Group-Media / 17.08.2016 / 08:15

Zürich. Die erste Jahreshälfte 2016 zeigt eine stabile Nachfrage hinsichtlich der Recruiting-Aktivitäten der Unternehmen in der Schweiz. Dies trifft - so das Ergebnis des Markt-Updates 2016 von Robert Walters - sowohl auf permanente Anstellungen als auch auf Interim-Positionen zu.

Es ist zu erwarten, dass diese Nachfrage im weiteren Verlauf des Jahres anhält, begünstigt durch die positive Konjunktur in der Schweiz.

Unternehmen profitieren vom Wirtschaftswachstum und bauen ihre Geschäfte weiter aus. Folglich werden neue Stellen geschaffen. Dies bedeutet, dass Unternehmen - in einem stark wettbewerbsgeprägten Markt - ihre Personalstrategien überdenken und neue Ansprachekonzepte entwickeln müssen, um Top-Talente für sich gewinnen oder halten zu können.

Eine stetig hohe Nachfrage besteht für Legal und Compliance Professionals im Bereich Financial Services, welche auf den anhaltenden Bedarf durch die finanziellen Regulierungen zurückzuführen ist. Besonders Schweizer Unternehmen aus dem Handelssektor suchen Buchhalter, die neben der Fachexpertise fliessende deutsche/schweizerdeutsche Sprachkenntnisse aufweisen können. Internationale Unternehmen mit Sitz in der Schweiz zeigen sich dagegen auch für Professionals mit einem internationalen Background offen.

Nick Dunnett, Geschäftsführer von Robert Walters Schweiz & Deutschland sagt: "Der Schweizer Arbeitsmarkt floriert, das Vertrauen der Unternehmen treibt das Stellenwachstum an. Kandidaten können zurzeit aus einer Vielzahl an Stellenmöglichkeiten wählen, Unternehmen hingegen müssen ihre Recruiting-Strategien anpassen, um die Top-Talente zu überzeugen. Nichtsdestotrotz haben Unternehmen die flexibel sind gute Chancen Talente für sich zu gewinnen."

Weiterhin wird ein Aufwärtstrend bei den Einstellungen von Interim-Fachkräften in der Schweiz festgestellt. Wenn Positionen nicht in Festanstellung besetzt werden können, werden Personallücken durch den Einsatz von Interim-Managern überbrückt. Senior-Professionals, die Experten auf ihrem Gebiet sind, können sich so attraktive Tagessätze sichern.

Trotz des anhaltenden Wettbewerbs um die qualifiziertesten Fachkräfte sind die Gehälter in der Schweiz fast unverändert geblieben. Die inflationären Zahlungen von Gehältern und Boni haben sich beruhigt. Kandidaten akzeptieren auch geringere Gehälter bzw. ziehen einen Stellenwechsel in Betracht, wenn sie im Gegenzug bessere Karrierechancen oder eine ausgeglichene Work-Life-Balance erwarten können.

Nick Dunnett fasst zusammen: "Der Schweizer Arbeitsmarkt wird auch zukünftig durch Kandidaten bestimmt. Der Fachkräftemangel weist keine Anzeichen von Veränderung auf und veranlasst Personalverantwortliche, über Gehälter und Boni hinauszudenken, um Mitarbeiter für sich zu gewinnen und zu halten."

Robert Walters ist als eine der führenden internationalen Personalberatungen spezialisiert auf die Platzierung von Fach- und Führungskräften in Festanstellung sowie auf Interimbasis auf allen Managementebenen. In der Schweiz rekrutieren wir für die Bereiche Accounting & Finance, Banking & Financial Services und Sales & Marketing. Robert Walters wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute international in 25 Ländern vertreten.

- Ende -

Pressekontakt:
Atena Rabou - Marketing & PR

Tel.: +49 211 30180 008
E-Mail: atena.rabou@robertwalters.com



Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/robertwaltersch/493147.htmlBildunterschrift: Robert Walters Schweiz: Markt-Update 2016Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=HOUTFCBNJQDokumenttitel: Robert Walters Schweiz: Markt-Update
Emittent/Herausgeber: Robert Walters Switzerland AG
Schlagwort(e): Unternehmen
17.08.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch Tensid EQS AG. www.eqs.com

493147  17.08.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR