DGAP-Adhoc: R. STAHL senkt operative EBIT-Prognose für 2016

Nachricht vom 10.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: R. Stahl AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

R. STAHL senkt operative EBIT-Prognose für 2016
10.08.2016 / 18:27

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
R. STAHL senkt operative EBIT-Prognose für 2016
Waldenburg, 11. August 2016 - Die R. STAHL AG erreichte zum 30. Juni 2016
einen Auftragseingang von EUR 150,2 Mio. und erzielte Umsatzerlöse in Höhe
von EUR 142,5 Mio. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Umsatzrückgang
von EUR 21,5 Mio. Ursache dafür sind Investitionskürzungen und
Sparmaßnahmen der Öl- und Gasindustrie, die unter dem niedrigen Ölpreis
leidet. Durch die erfolgreiche Umsetzung des Restrukturierungsprogramms,
das im Herbst 2015 gestartet wurde, konnten in den ersten sechs Monaten
2016 Kostenreduzierungen von EUR 12,2 Mio. erreicht werden. Das Programm
umfasst Einsparungen in den Personalkosten, die bereits in 2015 umgesetzt
wurden sowie Einsparungen in den Sach- und Herstellkosten. Dank dieser
Kostenreduzierung konnte der negative Effekt auf den Deckungsbeitrag, der
aus dem Umsatzrückgang resultierte, weitgehend kompensiert werden.
R. STAHLs EBIT belief sich zum 30. Juni 2016 auf EUR 5,3 Mio. (Vorjahr:
EUR 6,8 Mio.), die EBIT-Marge lag bei 3,7 % (Vorjahr: 4,2 %).
Bisher reagierte im Wesentlichen die Ölförderindustrie, der sogenannte
Upstream-Bereich, mit Investitionskürzungen und Preisdruck auf den
niedrigen Ölpreis. Mit den Finanzberichten zum zweiten Quartal 2016 gaben
große Ölkonzerne nun auch einen Einbruch im Raffinerie-Geschäft, dem
sogenannten Downstream-Bereich, bekannt. Dies erklärt das zuletzt
restriktive Marktverhalten der Kunden aus diesem Sektor.
Die initiierten Maßnahmen zur Sicherung der Profitabilität wird der
R. STAHL Konzern konsequent weiter vorantreiben. Dennoch erwartet der
Vorstand nun für das zweite Halbjahr 2016 eine zusätzliche Belastung in
Umsatz und Marge aus dem Downstream-Sektor. Aufgrund der zu erwartenden
Verschärfung der Entwicklung im Downstream-Bereich senkt der Vorstand der
R. STAHL AG die operative EBIT-Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2016
von EUR 14 - 20 Mio. auf EUR 11 - 15 Mio.
Für Auftragseingang und Umsatz erwartet der Vorstand nun
EUR 275 - 285 Mio. (bisherige Prognose EUR 280 - 290 Mio.).
Detailliertere Informationen zum Halbjahresabschluss 2016 werden am
11. August 2016 veröffentlicht.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Kontakt:
R. STAHL AG
Am Bahnhof 30, 74638 Waldenburg (Württ. )
Bernd Marx (CFO)
Fon: +49 7942 943-1271
Carmen Kulle (Investor Relations)
Fon: +49 7942 943-1395
e-mail: investornews@stahl.de









10.08.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
R. Stahl AG



Am Bahnhof 30



74638 Waldenburg



Deutschland


Telefon:
+49 (7942) 943-0


Fax:
+49 (7942) 943-4333


E-Mail:
info@stahl.de


Internet:
www.stahl.de


ISIN:
DE000A1PHBB5


WKN:
A1PHBB


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



491401  10.08.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.01.2018 - Steinhoff: Kommt der Verkauf von Poundland?
20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR