DGAP-News: WESTGRUND Aktiengesellschaft:

Nachricht vom 10.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WESTGRUND Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

WESTGRUND Aktiengesellschaft:
10.08.2016 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Westgrund AG: Konzernzwischenabschluss zum 1. Halbjahr 2016

Operativ weiter an Stärke gewonnen

- Umsatz- und Mieterlöse gesteigert

- Funds from Operations nahezu verdoppelt

- Unternehmenswert weiter gesteigert

Berlin,10. August 2016: Die Westgrund AG, deren Aktien seit Mitte 2015 zu knapp 95 Prozent von der ADLER Real Estate AG gehalten werden, hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016 weiter an operativer Stärke gewonnen. Die Umsatzerlöse, die maßgeblich von den Mieterlösen geprägt werden, erreichten 33,3 Millionen Euro und lagen damit um 14,6 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert (29,0 Millionen Euro). Dieser Zuwachs geht zum überwiegenden Teil auf die Portfolioerweiterung im zweiten Halbjahr 2015 zurück, aber auch darauf, dass sich die operativen Kennzahlen wie die durchschnittliche Nettokaltmiete je Quadratmeter oder der Vermietungsstand im ersten Halbjahr 2016 weiter verbesserten.

Aus der Marktbewertung der Renditeimmobilien konnte ebenfalls ein positives Ergebnis erzielt werden, auch wenn im Gegensatz zum Vorjahr keine Erstkonsolidierungsgewinne zu Buche standen. Zudem machten sich die Anstrengungen zur Absenkung der betrieblichen Aufwendungen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres positiv bemerkbar.Funds from Operations (FFO I) nahezu verdoppelt
Aufgrund der operativen Verbesserungen konnte die Westgrund AG ihre Funds from Operations I (FFO I), die für Unternehmen der Immobilienwirtschaft wichtigste Kennzahl für den Erfolg im operativen Geschäft, auf 13,9 Millionen Euro steigern und damit nahezu verdoppeln (Vorjahr 7,2 Millionen Euro). Je Aktie ergab sich daraus im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres ein Wert von 0,17 Euro (Vorjahr 0,10 Euro).

Unternehmenswert (NAV) weiter gesteigert
Der Unternehmenswert, ausgedrückt als EPRA NAV, belief sich zum 30. Juni 2016 auf 446,5 Millionen Euro, 6,6 Prozent mehr als zu Beginn des Jahres. Je Aktie entspricht das einem Wert von 5,61 Euro. Damit konnte auch die Kennzahl, die in der Immobilienbranche üblicherweise als Indikator für den Unternehmenswert genutzt wird, weiter verbessert werden.
"Als Immobilienunternehmen" kommentiert Arndt Krienen, Vorstand der Westgrund AG den Halbjahresabschluss, "schauen wir vornehmlich auf FFO und NAV, denn unser wesentliches Ziel ist die kontinuierliche Steigerung des Unternehmenswertes. Beide Kennzahlen haben in
den ersten sechs Monaten im Umfang unserer ursprünglichen Planungen zugenommen. Damit tragen wir als Westgrund AG auch maßgeblich zum Erfolg unserer Muttergesellschaft, der ADLER Real Estate AG bei."

Der vollständige Konzernzwischenabschluss zum ersten Halbjahr 2016 steht auf der Internetseite der Westgrund AG zur Verfügung (www.westgrund.de).

Kennzahlen zum 1. Halbjahr 2016

 
H1/2016
H1/2015
Veränd.
 
 
 
%
Gewinn- und Verlustrechnung
 
 
 
 
 
 
 
Gesamtleistung (Mio. EUR)
65,1
84,2
-22,6
davon Umsatzerlöse
33,3
29,0
14,6
davon Marktbewertung Renditeimmobilien
13,9
39,0
-64,5
EBT (Mio. EUR)
27,4
46,9
-41,6
Konzern-Periodenergebnis (Mio. EUR)
21,3
39,2
-45,8
 
 
 
 
Funds from Operations I (Mio. EUR)
13,9
7,2
93,1
FFO I /Aktie (EUR)
0,17
0,10
70,0
 
 
 
 
Bilanz
30.06.2016
31.12.2015
 
 
 
 
 
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien (Mio.EUR)
904,5
888,1
1,8
 
 
 
 
Eigenkapital (Mio.EUR)
400,2
379,6
5,4
Eigenkapitalquote (%)
40,4
40,0
0,4 PP
Langfristiges Fremdkapital (Mio.EUR)
519,1
518,0
0,2
Bilanzsumme (Mio.EUR)
991,4
950,0
4,4
Net Asset Value (NAV) (Mio.EUR)
446,5
418,7
6,6
NAV/Aktie (EUR)
5,61
5,27
6,5
 
 
 
 
LTV (%)
52,2
52,9
-0,7PP
 
 
 
 
Portfolio
30.06.2016
31.12.2015
 
 
 
 
 
Renditeimmobilien (Einheiten)
18.762
18.769
-7
davon Wohneinheiten
18.470
18.478
-8
davon Gewerbeeinheiten
292
291
1

 

Pressekontakt:
Dr. Rolf-Dieter Grass
E-Mail: grass@westgrund.de
Telefon:+49 30 2000 91429
Fax: +49 30 6396192 28










10.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WESTGRUND Aktiengesellschaft



Joachimsthaler Strasse 34



10719 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 2000 914 20


Fax:
+49 30 639 619 228


E-Mail:
krienen@westgrund.de


Internet:
www.westgrund.de


ISIN:
DE000A0HN4T3, DE000A14KCW5


WKN:
A0HN4T, A14KCW


Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



490715  10.08.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR