GK Software AG: GERRY WEBER entscheidet sich für neue Filialsoftware von SAP und GK Software

Nachricht vom 04.08.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 04.08.2016 / 14:27

Die GERRY WEBER International AG hat sich dafür entschieden, ihre rund 1.000 GERRY WEBER- und HALLHUBER-Filialen in 18 Ländern mit der Anwendung SAP Omnichannel Point-of-Sale by GK auszustatten. Die Einführung der neuen POS-Lösung ist Bestandteil eines umfangreichen Projektes, in dessen Rahmen die zentralen Systeme des Unternehmens auf SAP Fashion Management umgestellt werden.

Mit der GERRY WEBER International AG hat sich ein weiterer führender internationaler Fashionkonzern für die SAP-POS-Lösung der GK Software entschieden. Im Verlauf des Projektes, das Teil einer umfassenden Modernisierung auf der Basis von SAP-Lösungen ist, wird die gegenwärtig bei GERRY WEBER und HALLHUBER eingesetzte Kassensoftware vollständig von SAP Omnichannel Point-of-Sale by GK abgelöst. GERRY WEBER baut damit auf eine standardisierte und skalierbare Lösung, die nahtlos in die zentralen SAP-Systeme integriert ist und gleichzeitig die existierenden Geschäftsprozesse in den beiden Formaten um weitere Funktionalitäten erweitern wird. Michel Feurich, CIO bei GERRY WEBER, fasst die Intentionen für die Entscheidung wie folgt zusammen: "Wir haben nach einer Standardlösung gesucht, mit der wir sehr schnell auf Entwicklungen im Marktumfeld sowie im Kundenverhalten reagieren können. Gleichzeitig ging es uns darum, durch den Einsatz einer homogen, in unsere neue SAP-Welt integrierten, technologisch führenden Lösung langfristig die Sicherheit zu gewinnen, für die Zukunft in einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld sehr gut aufgestellt zu sein."

SAP Omnichannel Point-of-Sale by GK ist eine von GK Software komplett neu entwickelte, innovative Software, in die das über 25-jährige Know-how des Marktführers bei Filialsystemen eingeflossen ist. Die neue Lösung wird im ersten Schritt an die speziellen Anforderungen von GERRY WEBER und HALLHUBER angepasst und danach schrittweise in allen 18 Ländern eingeführt, in denen das Unternehmen eigene Filialen betreibt. Die Implementierung wird durch GK Software direkt umgesetzt und alle Länderspezifika werden in der gleichen Lösung abgebildet. Am Ende des Projektes wird GERRY WEBER in allen Filialen weltweit die gleiche Software verwenden und damit nachhaltig die Betriebs-, Wartungs- und Entwicklungskosten reduzieren können.

Über die GERRY WEBER Gruppe
Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist ein weltweit operierender Konzern, der vier starke Markenfamilien unter einem Dach vereint: GERRY WEBER, TAIFUN, SAMOON by GERRY WEBER und HALLHUBER. Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte die im SDAX notierte GERRY WEBER Gruppe einen Konzernumsatz von EUR 920,8 Mio. Seit der Gründung im Jahr 1973 hat sich die GERRY WEBER International AG zu einem der bekanntesten Mode- und Lifestyleunternehmen mit weltweit nahezu 1.270 eigenen Stores und Verkaufsflächen (davon 275 von HALLHUBER), über 2.500 Shopflächen, 270 Franchise Stores sowie Marken-Onlineshops in neun Ländern entwickelt. Der Konzern mit seinen weltweit rund 7.000 Mitarbeitern (davon rund 1.500 HALLHUBER) verfügt über Vertriebsstrukturen in mehr als 60 Ländern und zählt zu den größten börsennotierten Modekonzernen in Deutschland. Im Vorstand zeichnen Vorstandsvorsitzender Ralf Weber für Wholesale und Unternehmensentwicklung, Dr. David Frink für Finanzen, Logistik, IT, Administration, Produktion und HR Management sowie Norbert Steinke für die Bereiche Retail und Lizenzen verantwortlich.

Über die GK Software AG
Die GK Software AG ist ein führender Entwickler und Anbieter von Standard-Software für den Einzelhandel und zählt 20 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zu ihren Kunden. Die Gesellschaft bietet ein umfassendes Lösungsangebot für Filialen und Unternehmenszentralen sowie für die Umsetzung von modernen Omni-Channel-Konzepten im Einzelhandel. Durch die offenen und plattformunabhängigen Software-Lösungen der GK/Retail Suite hat sich die Gesellschaft als Technologie- und Innovationsführer am Markt etabliert. Die Lösungen der Gesellschaft ermöglichen großen filialisierten Einzelhändlern optimierte Geschäftsprozesse und erhebliche Kundenbindungs- und Kostensenkungspotenziale zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die GK Software AG bietet ihren Kunden neben den selbstentwickelten Softwarelösungen auch ein umfassendes Angebot an Implementierungs- und Wartungsdienstleistungen. Die GK Software AG akquirierte 2013 die AWEK GmbH und 2015 das Retail-Segment der DBS Data Business Systems, Inc.

Am Hauptsitz in Schöneck sowie an weiteren Standorten in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Südafrika, Russland und den USA beschäftigt das Unternehmen 794 Mitarbeiter (Stand: 30. März 2016). Die GK Software AG verfügt über namhafte deutsche und ausländische Einzelhandelskunden, darunter Galeria Kaufhof, Parfümerie Douglas, Coop (Schweiz), EDEKA, Hornbach, JYSK Nordic, Lidl, Loblaw, Migros, Netto Marken-Discount und Tchibo. In mehr als 40 Ländern ist die Software mit rund 216.000 Installationen in über 40.000 in- und ausländischen Filialen im Einsatz. Die Gesellschaft ist seit dem Börsengang im Jahr 2008 um mehr als das Sechsfache gewachsen und hat im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 62,6 Mio. EUR erreicht. Seit 1990 haben die beiden Gründer Rainer Gläß (CEO) und Stephan Kronmüller (Stellvertretender Vorstand), zusammen mit einem erfahrenen Managementteam die GK Software AG zu einem stark wachsenden, profitablen Unternehmen geformt.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.gk-software.com

Kontakt:

Presse
GK Software AG
Dr. René Schiller
Tel.: +49 (0)37464-84-264
Fax: +49 (0)37464-84-15
E-Mail: rschiller@gk-software.com



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: GK Software AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie
04.08.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GK Software AG



Waldstraße 7



08261 Schöneck



Deutschland


Telefon:
+49 (0)3 74 64 84 - 0


Fax:
+49 (0)3 74 64 84 - 15


E-Mail:
info@gk-software.com


Internet:
www.gk-software.com


ISIN:
DE0007571424


WKN:
757142


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

489499  04.08.2016 




Heute ab 18 Uhr: LIVE im Stream: „Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat” - Mårten Blix, Research Institute of Industrial Economics

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Euroboden: Anleihe bereits platziert
23.10.2017 - Neue ZWL bietet Anleihe-Gläubigern einen Umtausch an
23.10.2017 - CEWE meldet Übernahme
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
23.10.2017 - Sanha: Versammlungsbeschlüsse sind rechtskräftig
23.10.2017 - Capital Stage kauft Windpark von Energiekontor
23.10.2017 - wallstreet:online beruft neue Vorstände
23.10.2017 - Eyemaxx erweitert Aktivitäten-Spektrum
23.10.2017 - Linde-Merger: Mindestannahmequote wird gesenkt
23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Kion Aktie stabilisiert sich: Neues Kursziel
23.10.2017 - Commerzbank Aktie: Warnung im Vorfeld der Quartalszahlen
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Das ist drastisch!
23.10.2017 - Infineon Aktie: Wie große ist das Kurspotenzial noch?
23.10.2017 - MS Industrie: Neues Kursziel für die Aktie
23.10.2017 - Software AG: Positive Expertenstimmen für die Aktie
23.10.2017 - Hypoport Aktie: Chance auf die Wende nach oben? Das sagen Analysten!
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR