DGAP-News: Aspera ist Full-Service-Anbieter in der SAP-Lizenzoptimierung

Nachricht vom 02.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: USU Software AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Aspera ist Full-Service-Anbieter in der SAP-Lizenzoptimierung
02.08.2016 / 10:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Aspera ist Full-Service-Anbieter in der SAP-Lizenzoptimierung

SmartTrack License Control for SAP und einzigartige Beratung schließen Lücke im Markt

Aachen/Deutschland, 2. August 2016 - Der weltweit agierende Spezialist für Software-Asset Management (SAM) Aspera hat nach der Verschmelzung mit dem SAP-Lösungsanbieter SecurIntegration Technologien und Kompetenzen gebündelt. Ab sofort profitieren Kunden von tief gehenden Kenntnissen der SAP-Architektur, insbesondere zu Engines, Datenbanken und indirekter Nutzung.

"Nur wer weiß, welche Lizenzmetrik sich wann geändert hat, kann seinen Lizenzbestand entsprechend optimieren", erklärt Guido Schneider, der die neue Business Unit SAP bei Aspera leitet. "Wir klären mit unseren Kunden, wie verlässlich ihre derzeitige Compliance ist und welchen Handlungsbedarf sie kurz- und mittelfristig haben. Als einziger Anbieter bieten wir ein individuelles Coaching während der Vertragsverhandlungen mit SAP an."

Studien belegen, dass die meisten Unternehmen noch mit manueller Lizenzvermessung statt mit automatisierten Reports zur präzisen Planung ihrer Lizenzsituation arbeiten. Mögliche Fehler oder Diskrepanzen in den Zahlen der von SAP zur Verfügung gestellten Audit-Tools aufzudecken, ist mit manuellen Lösungen jedoch nicht möglich.

"Der Markt ist offen für SAP Software Asset Managemen-Lösungen", so Olaf Diehl, Geschäftsführer der Aspera GmbH. "Nur ein Bruchteil der Unternehmen weltweit betreiben bisher eine automatisierte Lösung. Dabei lassen sich so Lizenzkosten in Millionenhöhe vermeiden. Durch die Komplettierung unseres Portfolios können wir
SmartTrack License Control for SAP nun auch international anbieten - und verzeichnen großes Interesse in allen Märkten."

Die SAM-Plattform SmartTrack License Control for SAP von Aspera liefert Informationen über Optimierungspotenziale und kostengünstige Lizenztypen. Bis zum Jahresende wird eine Analyse des maximalen Risikos der indirekten Nutzung auf Basis der geänderten Preis- und Konditionenliste (PKL) verfügbar sein. "Gerade das Thema "indirekte Nutzung" ist nur in der Kombination Tool und Beratung lösbar", betont Schneider.

Guido Schneider und sein Expertenteam betreuten vor der Verschmelzung mit Aspera rund 100 renommierte Kunden im Bereich Software License Compliance. Davor beriet er über fünfzehn Jahre lang erfolgreich etwa 300 Kunden im Bereich der SAP-Security erfolgreich. Die aus dieser Zeit stammende Expertise im SAP-Berechtigungsmanagement, der SAP-Security, der Governance und Risk & Compliance (GRC) in SAP-Umgebungen fließt jetzt in das durchgehende Beratungskonzept von Aspera.

Über Aspera
Aspera ist ein führender Lösungsanbieter für strategisches Software-Lizenzmanagement. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet. Hunderte Kunden setzen seitdem auf die Technologie von Aspera, darunter acht der Top Ten-DAX-Konzerne. Die mehrfach ausgezeichnete SAM-Plattform SmartTrack sowie die Services von Aspera werden von namhaften Konzernen und großen Organisationen aus allen wichtigen Wirtschaftssegmenten erfolgreich eingesetzt - vom Bankensektor über Automotive und Telekommunikation bis zur Pharmaindustrie.
Aspera ist seit 2010 ein Unternehmen der USU-Gruppe.
Weitere Informationen sind im Internet unter www.aspera.com verfügbar.

Kontakt

Aspera
Marketing
Heike Lorey
Tel.: +49 241 963-3261
Fax: +49 241 963-1229
E-Mail: heike.lorey@aspera.com

USU Software AG
Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: +49 71 41 - 48 67 440
Fax: +49 71 41 - 48 67 909
E-Mail: t.gerick@usu.de

Kontakt:
USU Software AG
Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 440
Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 909
E-Mail: t.gerick@usu-software.de
USU Software AG
Investor Relations
Falk Sorge
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 351
Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de









02.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
USU Software AG



Spitalhof



71696 Möglingen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7141 4867-0


Fax:
+49 (0)7141 4867-200


E-Mail:
info@usu-software.de


Internet:
www.usu-software.de


ISIN:
DE000A0BVU28


WKN:
A0BVU2


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



488403  02.08.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus
16.02.2018 - Volkswagen: Zweistelliger Zuwachs im Januar
16.02.2018 - TTL erreicht die Gewinnzone
16.02.2018 - Pfeiffer Vacuum legt Zahlen für 2017 vor


Chartanalysen

16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!
13.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Erholungsrallye voraus?


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - Deutsches BIP wächst 2017 um 2,2% – Boom setzt sich im ersten Halbjahr fort - Nord LB Kolumne
14.02.2018 - USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne
14.02.2018 - In Großbritannien verharrt die Inflationsrate im Januar bei 3% - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR