DGAP-News: All for One Steeb AG: Zahlen zum 9-Monatszeitraum 2015/16. Umsatz und Ergebnis legen erneut weiter zu

Nachricht vom 01.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: All for One Steeb AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Prognose

All for One Steeb AG: Zahlen zum 9-Monatszeitraum 2015/16. Umsatz und Ergebnis legen erneut weiter zu
01.08.2016 / 18:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
All for One Steeb AG: Zahlen zum 9-Monatszeitraum 2015/16. Umsatz und Ergebnis legen erneut weiter zu

- Umsatz: 199,9 Mio. EUR (+11% zum Vorjahr)

- EBIT: 14,6 Mio. EUR (+1% zum Vorjahr)

- Ergebnis nach Steuern: 9,6 Mio. EUR (+8% zum Vorjahr)

- Ergebnis je Aktie: 1,92 EUR (+8% zum Vorjahr)

- Eigenkapitalquote bei 39% (30. Sep 2015: 32%)

- Digitalisierung betrifft jeden

- Prognose 2015/16 bestätigt

Filderstadt, 1. August 2016 - Die All for One Steeb AG, Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt, veröffentlicht heute ihre (ungeprüften) Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2015 bis 30. Juni 2016.

Im 9-Monatszeitraum des Geschäftsjahres 2015/16 konnte All for One Steeb den Umsatz um 11% von 180,4 Mio. auf 199,9 Mio. EUR steigern. Die wiederkehrenden Umsätze - Erlöse aus Outsourcing und Cloud Services einschließlich Softwarewartung - sind um 6% auf 87,3 Mio. EUR (Okt 2014 - Jun 2015: 82,4 Mio. EUR) gestiegen und machen einen Anteil von 44% (Okt 2014 - Jun 2015: 46%) des Gesamtumsatzes aus. Die 9-Monatserlöse aus dem Verkauf von Softwarelizenzen betrugen 25,0 Mio. EUR (Okt 2014 - Jun 2015: 21,5 Mio. EUR), ein Plus von 16%. Die Consulting-Umsätze sind um 15% auf 83,6 Mio. EUR (Okt 2014 - Jun 2015: 72,9 Mio. EUR) gestiegen.

Das EBIT konnte um 1% auf 14,6 Mio. EUR gesteigert werden. Die EBIT-Marge betrug damit 7,3% (Okt 2014 - Jun 2015: 8,0%). Beim EBT wurde ein Anstieg auf 13,1 Mio. EUR (Okt 2014 - Jun 2015: 12,2 Mio. EUR) verzeichnet, ein Plus von 8%. Das Ergebnis nach Steuern stieg um 8% auf 9,6 Mio. EUR (Okt 2014 - Jun 2015: 8,8 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote betrug zum 30. Juni 2016 39% (30. September 2015: 32%). Die Anzahl der Mitarbeiter ist auf 1.271 (30. Juni 2015: 1.184) angestiegen. Im 3. Quartal 2015/16 wurden Umsätze in Höhe von 64,5 Mio. EUR erzielt, ein Plus von 7% (Apr - Jun 2014/15: 60,1 Mio. EUR), das korrespondierende EBIT lag auf dem Vorjahresniveau von 4,2 Mio. EUR.

»Für uns als großer IT-Dienstleister ist die Digitalisierung kein Hype, sondern alltägliche Realität. Digitalisierung betrifft alle Unternehmensbereiche - von der Geschäftsleitung bis zur Lagerverwaltung. Dabei geht es um ganz konkrete Aufgabenstellungen - mit welchen Echtzeit-Kennzahlen erhält der Finanzvorstand wirklich mehr Transparenz über sein Unternehmen oder wie gestaltet der Vertrieb seine digitalen Kundenbeziehungen und eCommerce-Kanäle. Genau hier setzen wir an. Und der Bedarf bei unseren Kunden ist hoch. An unserer Jahresprognose für 2015/16, ein Umsatz zwischen 255 Mio. und 265 Mio. EUR sowie ein EBIT zwischen 17,5 Mio. und 19,5 Mio. EUR, halten wir unverändert fest. Einen möglichen Konjunktureinbruch halten wir auch weiterhin als das größte Risiko«, bekräftigt All for One Steeb CFO Stefan Land.

Ihre vollständige Quartalsmitteilung für den 9-Monatszeitraum veröffentlicht die All for One Steeb AG planmäßig am 9. August 2016.

Über All for One Steeb AG
Die All for One Steeb AG ist die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt mit der größten betreuten Mittelstandskundenbasis. Unser Portfolio umfasst ganzheitliche Lösungen und Leistungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette. Daher zählen uns Marktbeobachter auch etwa bei Outsourcing und Cloud Services, HANA, Business Analytics und Performance Management, Human Capital Management und Application Management Services oder Communications und Collaboration zu den führenden IT-Dienstleistern.

Als One-Stop-Shop und Generalunternehmer beschäftigen wir über 1.200 Mitarbeiter und betreuen über 2.000 Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilzulieferindustrie, der Konsumgüterindustrie, dem Technischen Großhandel und dem projektorientierten Dienstleistungsumfeld. Rund um die Enterprise Cloud unserer Rechenzentren orchestrieren wir den hochverfügbaren Betrieb aller geschäftsrelevanten IT-Systeme als Komplettservice, für SAP-Lösungen genauso wie etwa für Microsoft Exchange, Sharepoint oder Skype for Business.

Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit wohl größten Allianz führender SAP-Partner, garantieren wir auch außerhalb der deutschsprachigen Region in über 70 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Die All for One Steeb AG zählt zu »Deutschlands beste Arbeitgeber« (Great Place to Work) sowie zu »Beste IT Berater für den Mittelstand« (TOP CONSULTANT).

Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte die All for One Steeb AG einen Umsatz in Höhe von 241 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000).

www.all-for-one.com

Hinweise an die Redaktionen
Umfassendes Bildmaterial finden Sie unter www.all-for-one.com/pressefotos

Onlinehttps://ir.all-for-one.com/de/finanznachrichten-und-berichte/finanznachrichten/zahlen-zum-9-monatszeitraum-201516-umsatz-und-ergebnis-legen-erneut-weiter-zu

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=5K6GFiSaBZg

Folgen Sie unshttp://www.youtube.com/allforonemidmarkettvhttp://www.facebook.com/all41http://www.twitter.com/AllforOneSteebhttp://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAGhttp://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag

Kontakt:
All for One Steeb AG, Dirk Sonntag, Tel. 0049 (0)711 78807-260, E-Mail dirk.sonntag@all-for-one.com









01.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
All for One Steeb AG



Gottlieb-Manz-Straße 1



70794 Filderstadt-Bernhausen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)711 78 807-260


Fax:
+49 (0)711 78 807-222


E-Mail:
dirk.sonntag@all-for-one.com


Internet:
www.all-for-one.com


ISIN:
DE0005110001


WKN:
511000


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



488423  01.08.2016 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2017 - SLEEPZ: Heliad zeichnet Kapitalerhöhung
18.12.2017 - asknet und ANSYS vereinbaren Zusammenarbeit
18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Steinhoff: Die Uhr tickt...
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Siemens: Digitalisierung eröffnet neue Chancen
18.12.2017 - Capital Stage: Die nächste Übernahme in Großbritannien
18.12.2017 - EQS Group: Übernahme soll Whistleblowing-Sparte stärken
18.12.2017 - elumeo tritt in Großbritannien hart auf die Kostenbremse


Chartanalysen

18.12.2017 - Aixtron Aktie: Wichtige Barriere im Brennpunkt des Geschehens
18.12.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier könnte bald etwas passieren
18.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Das wird jetzt richtig spannend!
18.12.2017 - Evotec Aktie: Wohin geht die Reise?
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!


Analystenschätzungen

18.12.2017 - Software AG: Fast 50 Prozent
18.12.2017 - FinTech Group: Interessante Entwicklung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Positive Reaktion
18.12.2017 - Wirecard: Ein gewaltiger Sprung beim Kursziel der Aktie
18.12.2017 - Patrizia Immobilien: Eine Einstiegschance
18.12.2017 - Commerzbank: Ein starkes Plus
18.12.2017 - Deutsche Bank: Aktie mit höherem Kursziel
18.12.2017 - Airbus: Herausfordernde Zielsetzung
18.12.2017 - Paion: Aktie wird hochgestuft - Kaufempfehlung
18.12.2017 - Deutsche Telekom: Kaufen nach dem Niederlande-Deal


Kolumnen

18.12.2017 - Finale EU-Preisdaten mit Bestätigung des bisherigen Niveaus - National-Bank Kolumne
18.12.2017 - DAX: Stabile Verhältnisse, zumindest charttechnisch… - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2017 - Tesla Aktie: Trendverstärkung möglich - UBS Kolumne
18.12.2017 - DAX: Startet die Jahresendrallye? - UBS Kolumne
15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR