Amadeus FiRe AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2016

Nachricht vom 21.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 21.07.2016 / 07:45

Pressemitteilung

Amadeus FiRe AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2016

Frankfurt/Main, 21. Juli 2016. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2016 erreichte die Amadeus FiRe Gruppe einen konsolidierten Umsatz von TEUR 83.533 (Vorjahr: TEUR 82.254). Im Berichtshalbjahr standen kalendarisch bedingt zwei fakturierbare Tage mehr als im Vorjahr zur Verfügung. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 1,6%. Außer der Dienstleistung Zeitarbeit, die 1,6% unter dem Vorjahr lag, haben alle übrigen Dienstleistungsbereiche zu der Steigerung beigetragen.

Die Umsätze der einzelnen Dienstleistungen entwickelten sich wie folgt:

Zeitarbeit - 1,6%
Personalvermittlung + 11,9%
Interim-/Projektmanagement + 3,7%
Fort- und Weiterbildung + 12,0%
Das Bruttoergebnis der Gruppe belief sich nach dem ersten Halbjahr auf TEUR 35.240. Dies entspricht einer Steigerung von 5,2% zum Vorjahreszeitraum. Die erzielte Rohertragsmarge stieg von 40,7% auf 42,2% an. Neben der höheren Anzahl fakturierbarer Tage wirkte sich der weiter gestiegene Umsatzanteil der Dienstleistung Personalvermittlung positiv aus.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten beliefen sich im Berichtszeitraum auf TEUR 22.619, nach TEUR 22.114 im Vorjahr. Der Anstieg um 2,3% resultierte im Wesentlichen aus gestiegenen Personalaufwendungen. Die Erhöhung der Gehaltsbandbreiten im Vertrieb, Investitionen in den Niederlassungen sowie die Besetzung neuer Positionen im Overhead waren hierfür verantwortlich. Weitere Treiber waren gesteigerte Marketingaufwendungen im Online-Recruiting und bei Kundenveranstaltungen sowie erhöhte Mietaufwendungen. Die Anzahl der Vertriebsmitarbeiter hat gegenüber Vorjahr zugenommen, die geplante Anzahl Einstellungen wurde jedoch noch nicht ganz erreicht.

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBITA) für das erste Halbjahr betrug TEUR 12.712. Das letztjährige EBITA in Höhe von TEUR 11.472 wurde damit um TEUR 1.240 oder 10,8% übertroffen. Der Ergebniseffekt aus den zwei zusätzlichen fakturierbaren Tagen beträgt rund EUR 1,0 Mio. Die EBITA-Marge stieg um 1,3 Prozentpunkte auf 15,2% (Vorjahr: 13,9%).

Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2016 bleibt ein moderates Umsatzwachstum sowohl für das Segment der Personaldienstleistungen als auch für das Segment der Weiterbildung. Aufgrund der geplanten Kostensteigerungen aus Stärkung und Ausbau der Vertriebsorganisation und der Wettbewerbsfähigkeit sowie der Einführung einer neuen Vertriebssoftware wird unverändert mit einem um fünf bis zehn Prozent rückläufigen EBITA für 2016 gerechnet.

Der vollständige Bericht ist unter www.amadeus-fire.de abrufbar.

Amadeus FiRe AG
Thomas Weider
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-180
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Amadeus FiRe AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen
21.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Amadeus FiRe AG



Darmstädter Landstr. 116



60598 Frankfurt



Deutschland


Telefon:
+49 (0)69 96876 - 180


Fax:
+49 (0)69 96876 - 182


E-Mail:
investor-relations@amadeus-fire.de


Internet:
www.amadeus-fire.de


ISIN:
DE0005093108


WKN:
509310


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

484125  21.07.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - Steinhoff: Kommt bald eine Milliarde von STAR?
15.12.2017 - Gesco: Kartellverfahren belastet den Kurs
15.12.2017 - wallstreet:online: Viele Pläne für 2018 – Kryptowährungen und IPOs
15.12.2017 - Edel: Vinyl und Kochbücher als Treiber
15.12.2017 - SHS Viveon: Restrukturierung zeigt Wirkung
15.12.2017 - Steinhoff: Das nächste Erdbeben
14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR