TAG Immobilien AG Mieterstudie 2016: Acht von zehn Mietern würden ihren Vermieter weiterempfehlen

Nachricht vom 19.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 19.07.2016 / 08:45

Pressemitteilung

Mieterstudie 2016: Acht von zehn Mietern würden ihren Vermieter weiterempfehlen

Guter Service, individuelle Wohnkonzepte und ergänzende Dienstleistungen werden immer wichtiger

Hamburg (19. Juli 2016) - Die Deutschen sind mit ihren Vermietern zufrieden: 78 Prozent würden sie sogar weiterempfehlen. Freundlich, gut erreichbar und zuverlässig - das attestieren mehr als zwei von drei Befragten ihrem Hauseigentümer. Nur 14 Prozent geben ihrem Vermieter schlechte Noten. Zu diesem Ergebnis kommt eine bevölkerungsrepräsentative Studie der TAG Immobilien AG gemeinsam mit der TU Darmstadt. Dazu wurden 2.000 Mieter in Deutschland befragt.

"Immobiliengesellschaften verbessern stetig ihre Servicequalität, sie verstehen sich als professioneller Dienstleister für ihre Kunden", sagt Prof. Dirk Schiereck von der TU Darmstadt. "Dies gilt insbesondere in Regionen außerhalb von Ballungsgebieten. Wohnungsunternehmen zeigen dort seit Jahren großes Engagement und haben auf diese Weise Leerstände abgebaut." Die Mieter honorieren die Bemühungen im Service, wie die Studie zeigt.

Doch ein guter Service ist nicht alles. "Es geht zudem darum, auf die individuellen Bedürfnisse der Mieter in den jeweiligen Quartieren einzugehen und bei ihnen mit attraktiven Wohnkonzepten zu punkten", sagt Claudia Hoyer, Vorstand der TAG und zuständig für das Immobilienmanagement.

So sind beispielsweise Plattenbauten heute kaum wiederzuerkennen. Ursprünglich auf eine geringe Pro-Kopf-Wohnfläche mit einer minimalistischen Ausstattung konzipiert, ermöglicht gerade diese Bauform eine gute Anpassung mit vielfältigen Grundrisslösungen für unterschiedliche Ansprüche.

In Chemnitz entstanden so aus bislang wenig begehrten 60 qm kleinen 3-Zimmer-Wohnungen durch Zusammenlegung etwa 120 qm große 5- und 6-Zimmer-Wohnungen, die auf rege Nachfrage stoßen. In der Lutherstadt Wittenberg und in Cottbus wurden Wohnungen mit offenen Küchen, Hauswirtschaftsräumen oder großzügigeren Bädern ausgestattet. Auch möbliertes Wohnen wird zunehmend verlangt und daher von TAG Immobilien inzwischen vielerorts angeboten.

"Mit kreativen Konzepten bieten wir unseren Mietern Wohnkonzepte nach Maß, die auch den regionalen Markt voranbringen", sagt Claudia Hoyer. "Es gilt aber zunehmend ebenso, die Wünsche der Mieter über die reine Wohngestaltung hinaus zu erfüllen." So stehen beispielsweise Hausmeisterdienste mit Reparaturen am Abend, Post- und Paketannahme für die Mieter oder der Reinigungsservice für die eigene Wohnung hoch im Kurs - sechs von zehn Mietern halten solche Angebote ihres Vermieters für wünschenswert. Bei den Bedürfnissen gibt es allerdings große Unterschiede: Während in städtischen Regionen verstärkt Services nachgefragt werden, die Sicherheit schaffen wie ein Wachdienst oder ein Pförtner, schätzen Mietern in eher ländlich geprägten Regionen Gemeinschaftsflächen.

Ansprechpartner für die Mieterstudie:
Thöring & Stuhr
Kommunikationsberatung
Claudia Thöring
Mittelweg 19 - D-20148 Hamburg
Tel: +49 40 207 6969 82
mobil: +49 170 2150 146
Claudia.Thoering@corpnewsmedia.de
 

 

Über die TAG Immobilien AG

Die TAG Immobilien AG ist ein im MDAX gelistetes börsennotiertes Unternehmen mit einer mehr als 125-jährigen Geschichte. Die Hauptstandorte sind der Großraum Hamburg und Berlin, die Region Salzgitter sowie Thüringen/Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Insgesamt bewirtschaftet TAG aktuell rund 80.000 Wohnungen sowie dazugehörige Gewerbeflächen, Garagen und Pkw-Stellplätze. Ziel des Unternehmens ist es, die Wohnqualität für seine Mieter zu verbessern. So passt die TAG etwa ihre Bestände den modernen Wohnbedürfnissen an, engagiert sich im Umfeld der Wohnquartiere und fördert eine gute Nachbarschaft. Durch ein umsichtiges Management seiner Immobilien und eine zukunftsorientierte Entwicklung seines Portfolios senkt der Konzern kontinuierlich den Leerstand und steigert den Wert seines Gesamtportfolios.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Head of Investor & Public Relations
Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 300
Fax +49 (0) 40 380 32 390pr@tag-ag.com

 



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: TAG Immobilien AG
Schlagwort(e): Immobilien
19.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TAG Immobilien AG



Steckelhörn 5



20457 Hamburg



Deutschland


Telefon:
040 380 32 0


Fax:
040 380 32 388


E-Mail:
ir@tag-ag.com


Internet:
http://www.tag-ag.com


ISIN:
DE0008303504, XS0954227210, DE000A12T101


WKN:
830350, A1TNFU, A12T10


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

483359  19.07.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.01.2018 - Steinhoff Aktie: Eine trügerische Stille um den Aktienkurs!
24.01.2018 - SMA Solar stellt steigenden Umsatz für 2018 in Aussicht
24.01.2018 - secunet: Erneut Rekordzahlen
24.01.2018 - Biotest baut Aktivitäten in Tschechien aus
24.01.2018 - Shop Apotheke Europe: 60 Prozent Umsatzplus
24.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe ist platziert
24.01.2018 - Gerresheimer: Zusätzliche Gewinne dank US-Steuerreform
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!


Chartanalysen

24.01.2018 - Steinhoff Aktie: Eine trügerische Stille um den Aktienkurs!
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…


Analystenschätzungen

24.01.2018 - Infineon: Schlechte Vorlage von Texas Instruments
24.01.2018 - Rio Tinto: Neue Gewinnprognose
24.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Klare Kursreaktion
24.01.2018 - Daimler: Ein positiver Blick auf 2018
24.01.2018 - Commerzbank: Coverage wird aufgenommen
23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie


Kolumnen

24.01.2018 - Private Equity auch für Privatanleger
24.01.2018 - Autoabsatz 2017 (Teil I) - Commerzbank Kolumne
24.01.2018 - Große Nachfrage nach der neuen 2028er spanischen Staatsanleihe - National-Bank Kolumne
24.01.2018 - DAX: Orakel von Delphi - Donner + Reuschel Kolumne
24.01.2018 - BASF Aktie: Dreistelliger Kursbereich möglich - UBS Kolumne
24.01.2018 - DAX: Neues Allzeithoch stimmt positiv - UBS Kolumne
23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR