DGAP-News: publity nach vorläufigen Zahlen mit Umsatz- und Ergebnissprung im 1. Halbjahr 2016:

Nachricht vom 19.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: publity AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

publity nach vorläufigen Zahlen mit Umsatz- und Ergebnissprung im 1. Halbjahr 2016:
19.07.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Nettogewinn in H1 2016 um mehr als 40 Prozent auf 4,2 Mio. Euro gestiegen - Ergebnis je Aktie 0,69 Euro- EBIT um 60 Prozent auf 6,4 Mio. Euro erhöht; Umsatzplus von rund 100 Prozent auf 11,6 Mio. Euro- Assets under Management zum Halbjahresende bei 2,1 Mrd. Euro nach 1,6 Mrd. Euro zum Jahresende 2015 - Prognose für 2016 bestätigt: Verdoppelung des Jahresüberschusses - Vorstand plant Dividendenausschüttung für 2016 von 2,80 Euro je Aktie (plus 40 Prozent)

Leipzig, 19.07.2016 - Die publity AG (Entry Standard, ISIN DE0006972508), ein Investor und Asset Manager im Bereich deutscher Büroimmobilien, hat nach vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr 2016 eine signifikante Umsatz- und Ergebnissteigerung erreicht. Gleichzeitig bekräftigt die Gesellschaft die Wachstums- und Ergebnisziele für 2016. Nach HGB-Rechnungslegung lag der Nettogewinn in den ersten sechs Monaten 2016 mit 4,2 Mio. Euro mehr als 40 Prozent über dem Ergebnis der Vorjahresperiode von rund 3,0 Mio. Euro. Dies ergibt ein Ergebnis je Aktie von 0,69 Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte auf 6,4 Mio. Euro nach 4,0 Mio. Euro ein Jahr zuvor, was einem Plus von 60 Prozent entspricht. Der Umsatz überstieg mit 11,6 Mio. Euro das Vorjahresniveau von 5,7 Mio. Euro um 100 Prozent.

Positiv wirkten sich das erfolgreiche Co-Investmentgeschäft im Rahmen von Joint Ventures mit internationalen Investoren und der damit verbundene starke Ausbau des von publity verwalteten Immobilienvermögens aus. publity erhält eine Finders Fee beim Ankauf der Objekte, bekommt Erlöse für das umfangreiche Asset Management und ist am gewinnbringenden Verkauf der Immobilien beteiligt. Von Januar bis Juni 2016 wurden Büroimmobilien im Wert von 0,5 Mrd. Euro erworben, so dass die Assets under Management (AuM) der publity AG zum Ende Juni 2016 dadurch auf 2,1 Mrd. Euro gestiegen sind. Zum Ende 2015 standen AuM in Höhe von 1,6 Mrd. zu Buche. publity verfügt zudem bereits heute über eine Pipeline von Objekten, bei denen mit dem Verkäufer Exklusivität vereinbart wurde, von rd. 0,9 Mrd. Euro.

Darüber hinaus lieferte im ersten Halbjahr 2016 der NPL-Bereich (NPL - Non-performing Loans) zusätzliche positive Impulse. publity hat im Berichtszeitraum Aufträge zur Verwertung notleidender Immobilien-Kredite im Nominalvolumen von insgesamt 1,7 Mrd. Euro von einem internationalen Investor erhalten.

Basierend auf den guten Ergebnissen im ersten Halbjahr 2016, der umfangreichen Pipeline und den regelmäßig und langfristig zufließenden Erträgen aus Asset-Management-Verträgen bestätigt publity die Prognose für 2016. Die Gesellschaft erwartet unverändert eine Erhöhung des EBIT auf rund 37,5 Mio. Euro (2015: 20,3 Mio. Euro), eine Verdoppelung des Jahresüberschusses auf ca. 25 Mio. Euro (2015: 12,5 Mio. Euro) und eine Umsatzsteigerung auf rund 44 Mio. Euro (2015: 23,0 Mio. Euro). Das verwaltete Immobilienvermögen soll zum Jahresende 2016 bei mehr als 3 Mrd. Euro und zum Jahresende 2017 bei mehr als 5 Mrd. Euro liegen.

Auch beabsichtigen der Vorstand und der Aufsichtsrat der publity AG der nächsten Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 2,80 Euro je Aktie vorzuschlagen. Dies sind 0,80 Euro je Aktie mehr, als für das Geschäftsjahr 2015 ausbezahlt wurden. Auf dieser Basis errechnet sich aktuell eine Dividendenrendite von mehr als 10 Prozent.

Der Halbjahresabschluss 2016 mit den endgültigen Finanzkennzahlen wird am 15. August 2016 auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.publity.de zur Verfügung gestellt.

Pressekontakt:Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de

Über publity
Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint Venture Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.










19.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



483603  19.07.2016 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen
21.02.2018 - GFT Technologies kündigt 30 Cent Dividende je Aktie an
21.02.2018 - Qiagen hofft auf zusätzliches Geschäft in den USA
21.02.2018 - Baumot Aktie in Hausselaune - aktuelle News!
21.02.2018 - Siemens Gamesa und Senvion melden neue Aufträge
21.02.2018 - init: Zukauf in Finnland
21.02.2018 - Sygnis: Neue Verträge mit Anbieter von Forschungswerkzeugen
21.02.2018 - CLIQ Digital: Übernahme abgeschlossen


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR