DGAP-News: Zalando SE: VORLÄUFIGE Q2 ZAHLEN: ZALANDO WÄCHST STARK UND ERHÖHT GEWINNPROGNOSE

Nachricht vom 19.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Zalando SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Zalando SE: VORLÄUFIGE Q2 ZAHLEN: ZALANDO WÄCHST STARK UND ERHÖHT GEWINNPROGNOSE
19.07.2016 / 01:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VORLÄUFIGE Q2 ZAHLEN: ZALANDO WÄCHST STARK UND ERHÖHT GEWINNPROGNOSE

- Umsatz im zweiten Quartal bei 909-924 Millionen Euro (Wachstum von 24-26%)

- Bereinigtes EBIT von 68-88 Millionen Euro (Marge von 7,5-9,5%)

- Zalando erhöht Gewinnprognose für Gesamtjahr: Bereinigte EBIT-Marge von 4,0-5,5%

BERLIN, 19. JULI 2016 // Zalando SE, Europas führende Online-Plattform für Mode, konnte den Konzernumsatz im zweiten Quartal 2016 nach vorläufigen Zahlen um 24-26% auf rund 909-924 Millionen Euro steigern. Zalando erwartet ein bereinigtes EBIT von 68-88 Millionen Euro. Das entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 7,5-9,5% (Q2 2015: 30 Millionen Euro, 4,1%). In der ersten Jahreshälfte 2016 erwirtschaftete Zalando bei einem Wachstum von 24-25% Umsätze in Höhe von 1.705-1.720 Millionen Euro (H1 2015: 1.377 Millionen Euro). Zalando erwartet für die erste Jahreshälfte ein bereinigtes EBIT von 88-108 Millionen Euro bzw. eine Marge von rund 5,7% in der Mitte der Spanne (H1 2015: 59 Millionen Euro, 4,3%).

Rubin Ritter, Mitglied des Vorstands, sagte: "Zalando hatte ein starkes zweites Quartal. Wir haben unser ehrgeiziges Wachstumsziel erreicht und unsere Profitabilität erheblich gesteigert. Während wir unsere Kosteneffizienz weiter stark verbessern konnten, haben wir gleichzeitig unsere Wachstumsinvestitionen in das Kundenerlebnis und unsere Plattforminitiativen vorangetrieben."

Zalando erhöht seine Prognose für die bereinigte EBIT-Marge für das Gesamtjahr auf 4,0-5,5% und bestätigt seine Prognose für ein starkes Umsatzwachstum im Gesamtjahr am oberen Ende des Zielkorridors von 20-25%.
Alle veröffentlichten Zahlen sind vorläufig und nicht testiert. Zalando veröffentlicht die endgültigen Geschäftszahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2016 planmäßig am 11. August 2016.
HINWEIS AN REDAKTEURE

ÜBER ZALANDO

Zalando (https://corporate.zalando.de) ist Europas führende Online-Plattform für Mode. Wir bieten unseren Kunden eine umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder bei kostenfreiem Versand und Rückversand. Das Sortiment reicht von über 1.500 weltweit bekannten Marken über lokale und Fast-Fashion Brands bis hin zu selbst designten Private Labels. Die Zalando-Shops sind lokal auf die Bedürfnisse der Kunden in 15 verschiedenen europäischen Märkten zugeschnitten: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und das Vereinigte Königreich. Zalandos Logistiknetzwerk mit drei zentralen Logistikzentren in Deutschland ermöglicht die effiziente Versorgung aller Kunden in ganz Europa. Wir sind überzeugt, dass der Dreiklang aus Mode, Technologie und Logistik unseren Kunden und Markenpartnern einen Mehrwert bietet.
Die internationalen Zalando-Shops verzeichnen monatlich mehr als 160 Millionen Besuche, von denen im ersten Quartal 2016 rund 62 Prozent von mobilen Endgeräten kamen. Die Zahl aktiver Kunden stieg im gleichen Zeitraum auf 18,4 Millionen.

KONTAKT ZALANDO
René Gribnitz / VP Communicationsrene.gribnitz@zalando.de
+49 30 20968 2022










19.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Zalando SE



Tamara-Danz-Straße 1



10243 Berlin



Deutschland


E-Mail:
presse@zalando.de


Internet:
https://corporate.zalando.de


ISIN:
DE000ZAL1111


WKN:
ZAL111


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



483583  19.07.2016 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Nordex Aktie: Eine trügerische Ruhe!
23.01.2018 - Steinhoff Aktie: Die Krise ist noch lange nicht ausgestanden!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung


Chartanalysen

23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR